Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich
  • »Arakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:02

Ich hab jetzt mal ne ganze Palette Änderungen von meinem Diabetologen, die ich Stück für Stück durchprobiere.. eine 5er Packung Fiasp zum Austesten, ob das besser für mich klappt, 5mm Nadeln statt 8, späterer Spritzzeitpunkt für Levemir morgens, anders verteiltes Frühstück, andere Basaldosis. Mal schauen, ob ich es damit geregelt bekomme, derzeit sind eigentlich nur die Morgenspitzen noch ein hässlicher Ausreißer.

  • »Unrealswebmaster« ist männlich

Beiträge: 203

Diabetes seit: 1978

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen (Fiasp / Toujeo)

BZ-Messgerät: Accu Check Mobile

CGM/FGM: Freestyle Libre Blucon XDrip+ mit Smartwatch3 von Sony

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 12. Juli 2018, 22:28

Ich hab jetzt mal ne ganze Palette Änderungen von meinem Diabetologen, die ich Stück für Stück durchprobiere.. eine 5er Packung Fiasp zum Austesten, ob das besser für mich klappt, 5mm Nadeln statt 8, späterer Spritzzeitpunkt für Levemir morgens, anders verteiltes Frühstück, andere Basaldosis. Mal schauen, ob ich es damit geregelt bekomme, derzeit sind eigentlich nur die Morgenspitzen noch ein hässlicher Ausreißer.
5mm statt 8mm hat bei mir auch wunder bewirkt, das Insulin reagierte viel besser, ca 10% IE eingespart, 8mm sind auch total out of date, verschreibt fast kein erfahrener Dia Doc mehr.
Vom FIASP bin ich seit erscheinen begeistert.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guenni81

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich
  • »Arakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 15. Juli 2018, 11:31

Manchmal bin ich echt nur genervt. Gestern Abend bei meinen Eltern Eistichsuppe gegessen. Das Zeug ist pure Kohlenhydrate, ich hab grob geschätzt 10 KEH in Mehl gegessen. Hab meine Injektion schon niedriger angesetzt als üblich, obwohl das Zeug bei mir immer irre reingehauen hat.
Stunde später fängt der Zucker an relativ schnell zu sinken. 3 Traubenzucker zum Abfangen genommen (war mit dem Auto unterwegs, da geh ich kein Risiko ein). Zucker stabilisiert sich bei 120, alles gut. Komme nach Hause, bin 15 Minuten am Sitzen.. rauscht der Zucker ab. 15+ Punkte pro 5 Minuten. Schnell was gegessen, etwas TZ.. geht immer noch runter, bis 58. Nachdem ich 50g KH gefuttert hatte, blieb er auf 90 stehen. Etwas später ein Pfund Erdbeeren gegessen, vorsichtige Injektion (-30%) dafür gesetzt.. 2h später, Zucker rauscht wieder nach unten. Ich hab gestern Abend bestimmt 2000 Kalorien nur zum Abfangen gefuttert.
Dann mit 120 ins Bett, extra noch 20 Minuten gewartet, ob es stabil ist.. alles gut. Heute morgen aufgewacht mit 210, Zucker stieg die komplette Nacht langsam an, und lässt sich heute bisher sehr wenig von Insulin beeindrucken. Es nervt einfach.. gestern bringt mich ne kleinere Dosis Insulin 2x fast um, heute spritz ich ne größere Dosis und es kratzt den Zucker nicht.

hinerki

Mitglied

  • »hinerki« ist männlich

Beiträge: 1 341

Diabetes seit: Typ 2 seit 2003 Insulin nur Bolus kein Basal oder anderes (ICT laut meinem DiaDoc) Freiheit

Therapieform: keine

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 2

BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: sidiary 6 eigener Bolusrechner auf Win 10 und Roll App IPad Air für unterwegs

Danksagungen: 1202

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 15. Juli 2018, 13:37

Moin Arakon,
war die Eierstichsuppe alles oder gab es noch anderes.

Die Suppe begleitet ja auch gerne als Vorspeise ein Menü.

MlG

Hinerki

Werbung

unregistriert

Werbung


Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich
  • »Arakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 15. Juli 2018, 14:35

Nur die Suppe. Ne klare Brühe mit Eistich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hinerki

Grounded

Mitglied

  • »Grounded« ist männlich

Beiträge: 3 625

Diabetes seit: 23.05.2014

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: FGM seit 11/2014

Software: DiabetesConnect

Danksagungen: 2349

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 15. Juli 2018, 15:21

Wo kommen da die KH her? Nudelbeilage 50 Wt%?
Signatur --
Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

hinerki

Mitglied

  • »hinerki« ist männlich

Beiträge: 1 341

Diabetes seit: Typ 2 seit 2003 Insulin nur Bolus kein Basal oder anderes (ICT laut meinem DiaDoc) Freiheit

Therapieform: keine

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 2

BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: sidiary 6 eigener Bolusrechner auf Win 10 und Roll App IPad Air für unterwegs

Danksagungen: 1202

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 15. Juli 2018, 15:35

Moin,
Eierstich besteht normalerweise aus Eiern und Milch, was sollte da gespritzt werden.
War der aktuelle BZ vor dem essen bekann und wurde der berücksichtigt.
Irgendwie fehlt mir hier der Zusammenhang, aber vielleicht ist es bei Typ 1 anders als bei mir.

MlG

Hinerki

Den Ausführungen von Arakon sollte nachgegangen werden um ev. eine Erklärung zu finden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hinerki« (15. Juli 2018, 15:41)


Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich
  • »Arakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 15. Juli 2018, 16:17

Das Rezept, was meine Mutter da macht, ist Ei, Salz und Mehl. Der Teig ist also eher an Spätzleteig dran. Die KH hab ich schon recht genau rausgerechnet und abgewogen, nicht einfach wahllos drauf losgespritzt.

hinerki

Mitglied

  • »hinerki« ist männlich

Beiträge: 1 341

Diabetes seit: Typ 2 seit 2003 Insulin nur Bolus kein Basal oder anderes (ICT laut meinem DiaDoc) Freiheit

Therapieform: keine

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 2

BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: sidiary 6 eigener Bolusrechner auf Win 10 und Roll App IPad Air für unterwegs

Danksagungen: 1202

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 15. Juli 2018, 17:15

Moin Arakon,
Du suchst Erklärungen für Dein BZ Verhalten, bisher kennen wir nur einen Eistich von dem Du etwa 10 KE gegessen hast, so zumindestens war es mMn zu verstehen.

Es fällt mir etwas schwer damit umzugehen, weil 10 KE etwa 140 Gramm roher Nudeln entsprechen gekocht wären das je nach Nudelart 350-400 Gramm.
Was habe ich falsch verstanden, kannst Du mich bitte korrigieren!

MlG

Hinerki

Werbung

unregistriert

Werbung


Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich
  • »Arakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 15. Juli 2018, 17:54

Was anderes hab ich zu dem Zeitpunkt ja auch nicht gegessen. Es war Mehl drin, was ca. 70g KH auf 100g hat. Ich hab geschätzt die Hälfte vom Eistich in der Suppe gegessen, was 150g Mehl wären. Ergo ~100g Kohlenhydrate.
Normal spritze ich abends ca. 1:2,5 (KH zu Insulin). Ich hatte bereits reduziert auf 1:2, und hab 20E Novorapid gespritzt.

Isirany

Mitglied

  • »Isirany« ist weiblich

Beiträge: 519

Diabetes seit: 10/2017

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G mit Humalog

BZ-Messgerät: Contour next One

CGM/FGM: Enlite

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 15. Juli 2018, 18:09

Was sagt denn deine Dexcom-Kurve?
Ich denke fast, dass dein SEA für das jeweils gegessene nicht gepasst hat.
Bei der Suppe bin ich mir unsicher, aber bei den Erdbeeren vermute ich, dass der Fruchtzucker VOR der eigentlichen Insulinwirkung ankam und deshalb danach dein BZ wieder runtergerauscht ist. Pure Erdbeeren wirken bei mir auch recht schnell... Ist ja auch kein Fett o.ä. dran, was groß das verzögern noch unterstützen würde.

Fehlersuche ist immer bescheiden... :/
Es wirkt halt so viel ineinander bei uns...

hinerki

Mitglied

  • »hinerki« ist männlich

Beiträge: 1 341

Diabetes seit: Typ 2 seit 2003 Insulin nur Bolus kein Basal oder anderes (ICT laut meinem DiaDoc) Freiheit

Therapieform: keine

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 2

BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: sidiary 6 eigener Bolusrechner auf Win 10 und Roll App IPad Air für unterwegs

Danksagungen: 1202

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 15. Juli 2018, 18:59

Moin,
als letzte Erklärung bleibt mir nur, und anders kann ich es mir nicht vorstellen, dass hier gekochtes Mehl (Klöße) rechnerisch mit rohen verwechselt worden sind.
Und gekochte Mehlklöße haben ungefähr 1/3 der Kh. von rohen.Klößen je 100 Gramm

Arakon, wie siehst Du diese Möglichkeit.

MlG

Hinerki

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich
  • »Arakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 15. Juli 2018, 19:11

Dexcom Kurve ging bis 140, blieb da für ne halbe Stunde, und schmierte dann recht rapide ab.

Und nur mal als Gegenbeispiel, wie bescheuert unterschiedlich das bei mir jeden Tag geht: Ich hab eben 2 Spiegeleier und einen grünen Salat gegessen. Am Salat waren 140g Mais (15g KH laut Dose, 10.8g pro 100g) und ein Teelöffel Zucker.(4g KH), 150g grüner Salat, ne Zwiebel, 2 kleine Tomaten, Essig, Öl, Kräuter. Dazu 2 Spiegeleier. An sich SOLLTE das ja ein recht low carb Essen sein?

Hab also mit 25g KH gerechnet (Tomate, Salat usw hat ja auch ein wenig) und 30 Minuten vorher 7 Einheiten gespritzt. Ich war vorher auf 145. Derzeit (1h nach dem Essen) bin ich bei 200, 30 Minuten nach dem Essen ging der Trendpfeil auf senkrecht hoch und sprang 10-15 Punkte pro 5 Minuten.
Also das exakte Gegenteil von gestern. Ich hab zuletzt um 11:30 rum zwei Vollkornbrote gegessen gehabt, die sollten also auch schon lange wieder aus dem System sein.

Hab ich da einen grundlegenden Rechenfehler irgendwo?

@hinerki: Ich hab die Rohmasse berechnet, hab den Kram selbst abgewogen. Die gekochten Klöße konnte ich nicht abwiegen, hab also die tatsächliche Menge Mehl gerechnet, die in den Teig kam.
Und wie gesagt, vorherige Erfahrung (vor Dexcom allerdings) war, dass ich nach dem Essen zu 90% irgendwo bei 250-300 gelandet war trotz hoher Injektion. Diesmal exaktes Gegenteil.

Arbyter

Mitglied

  • »Arbyter« ist männlich

Beiträge: 590

Diabetes seit: 2001 (T2)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4

BZ-Messgerät: Meditouch 2

CGM/FGM: FSL

Software: Excel Bastelei

Danksagungen: 652

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 15. Juli 2018, 19:25

Ich hab jetzt mal ne ganze Palette Änderungen von meinem Diabetologen, die ich Stück für Stück durchprobiere.. eine 5er Packung Fiasp zum Austesten, ob das besser für mich klappt


Kann's vielleicht was damit zu tun haben? Fiasp schon im Einsatz?

Liebe Grüße vom Arbyter
Signatur Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

Werbung

unregistriert

Werbung


Grounded

Mitglied

  • »Grounded« ist männlich

Beiträge: 3 625

Diabetes seit: 23.05.2014

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: FGM seit 11/2014

Software: DiabetesConnect

Danksagungen: 2349

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 15. Juli 2018, 19:27

Pure Erdbeeren wirken bei mir auch recht schnell...


Vor allen Dingen, da Fructose insulinunabhängig verstoffwechselt wird. Laut http://www.fructose.at/pdf/booklets/fructose_tabelle.pdf etwa 1:1 Verhältnis, fructose musst du AFAIK nicht wirklich mit Insulin belegen. Siehe http://www.ernaehrung-ohne-zucker.de/fructose/

Gerade bei Früchten bin ich mit Insulin etwas vorsichtig.
Signatur --
Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Isirany

Isirany

Mitglied

  • »Isirany« ist weiblich

Beiträge: 519

Diabetes seit: 10/2017

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G mit Humalog

BZ-Messgerät: Contour next One

CGM/FGM: Enlite

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 15. Juli 2018, 19:51

Oh ok, das war mir neu...
Ich bin da mittlerweile auch vorsichtig - aber kleinere Mengen macht mein Körper ja auch noch selbst weg zum Glück.
Ich muss mal schaun, meine Schwiegermum hat ja diese "Diabetiker"süße (alte Schule halt...), da könnt ich ja mal einen Versuch starten ;)

sokrates

Mitglied

  • »sokrates« ist männlich

Beiträge: 93

Diabetes seit: LADA 07/14

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: TactiPen (Lantus), NovoPen 5 (Novorapid)

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 15. Juli 2018, 19:53

Pure Erdbeeren wirken bei mir auch recht schnell...


Vor allen Dingen, da Fructose insulinunabhängig verstoffwechselt wird. Laut http://www.fructose.at/pdf/booklets/fructose_tabelle.pdf etwa 1:1 Verhältnis, fructose musst du AFAIK nicht wirklich mit Insulin belegen. Siehe http://www.ernaehrung-ohne-zucker.de/fructose/

Gerade bei Früchten bin ich mit Insulin etwas vorsichtig.


Kann ich nicht bestaetigen.
Signatur “Insulin is a remedy primarily for the wise and not for the foolish, be they patients or doctors. Everyone knows it requires brains to live long with diabetes, but to use insulin successfully requires more than brains.” – Elliott Joslin, 1923

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich
  • »Arakon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 15. Juli 2018, 19:57

Gut, aber das erklärt den ersten Absurz nicht. Davon ab hab ich vorher die Erdbeeren mit einer etwas höheren Dosis (aber niedriger als andere KH, wie Nudeln z.b.) gut geregelt bekommen, nur gestern lief halt alles komplett durcheinander
@Arbyter: Nein, Fiasp noch nicht. Einzige aktuelle Änderung ist mein Basal, was 2h später gespritzt wird morgens. Aber auch da, wenn es das wäre, hätte ich das Problem doch jeden Abend gehabt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter

Ove

Mitglied

  • »Ove« ist männlich

Beiträge: 189

Diabetes seit: 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen

BZ-Messgerät: Contour Next

CGM/FGM: manchmal

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

59

Montag, 16. Juli 2018, 11:53

...Vor allen Dingen, da Fructose insulinunabhängig verstoffwechselt wird...

Kann ich auch nicht bestätigen.
Ich habe in meiner Diabetiker-Anfangszeit mal mit Fruktose rumexperimentiert. Diese hat meinen Blut-Glukose-Spiegel ansteigen lassen, als wäre es Glukose. Nur verzögerter.
Signatur Diabetes ist kein Zuckerschlecken ;-)

Werbung

unregistriert

Werbung


Grounded

Mitglied

  • »Grounded« ist männlich

Beiträge: 3 625

Diabetes seit: 23.05.2014

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: FGM seit 11/2014

Software: DiabetesConnect

Danksagungen: 2349

  • Nachricht senden

60

Montag, 16. Juli 2018, 12:07

Der Teststreifen reagiert auf diese Zucker. Nur braucht dieser Zucker zum Abbau (via Leber) kein Insulin.

Es hat aber Auswirkungen: https://www.sciencedirect.com/science/ar…026049580900414 weils die Insulinsensitivität offensichtlich beeinflusst, siehe auch https://www.jci.org/articles/view/37385?…w_theme=enabled
Signatur --
Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

Facebook

Infos







Stammtisch