Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SchtieZ

Mitglied

  • »SchtieZ« ist männlich
  • »SchtieZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Diabetes seit: 04/2017

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Accu Chek Guide

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. November 2017, 19:20

Dexcom Kalibrierung

Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum, bzw. War ich seit Diagnose im April hier nur lesend unterwegs.

Habe seit heute endlich mein G5 bekommen nachdem dexcom und DHL so ihre Schwierigkeiten hatten mir das Gerät zu liefern. Naja andere Geschichte :D

Zu meiner Frage. Ich habe heute den Sensor gegen 14 gestartet und dementsprechend im 16 Uhr die Erstkalibrierung gemacht, jedoch passt der nächste Termin zur Kalibrierung um 4 Uhr morgens nicht ganz in meinen Biorhythmus. Ist es Ich möglich einfach um 20 Uhr oder so zu kalibrieren um den Rhythmus zu ändern?

Falls es die Frage schon mal gab entschuldige ich mich , jedoch habe ich nichts passendes gefunden.
Grüße Steffen

SchwobaCGM

Mitglied

Beiträge: 49

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. November 2017, 19:51

Am Anfang (nach Sensorstart) kalibriere ich sowieso öfter. Du musst 1x in 12 h kalibrieren, nicht alle 12 h.
Achte darauf, in stabilen Phasen (waagerechter Pfeil) zu kalibrieren

SchtieZ

Mitglied

  • »SchtieZ« ist männlich
  • »SchtieZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Diabetes seit: 04/2017

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Accu Chek Guide

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. November 2017, 20:12

Okay. Danke für die Info :)

Karli

Mitglied

Beiträge: 449

Therapieform: keine

Danksagungen: 346

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. November 2017, 20:26

Wir kalibrieren auch, wenn es passt. Uns wurde dazu geraten, morgens vor dem Aufstehen, abends vor dem Abendessen und kurz vor dem Schlafen gehen zu kalibrieren. Wir machen es eigentlich immer morgens vor dem Aufstehen, den Rest, so wie es am besten passt.
Am Anfang, um das System besser kennenzulernen, messen wir sowieso eher einmal öfter blutig.

Werbung

unregistriert

Werbung


Scarlett

Mitglied

  • »Scarlett« ist weiblich

Beiträge: 841

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 408

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. November 2017, 20:30

Willkommen im Forum :)

Nur als Tipp zu den stabilen Phasen (macht mein DiaDoc selber auch so): in den 5-6Stunden vor der Erstkalibrierung am Besten weder eine Hypo noch BE noch Korrekturbolus. War bei mir der einzige Weg das CGM (Medtronic Enlite allerdings) halbwegs richtig ans Laufen zu bringen, sonst brauchte ich gar nicht anfangen.

Viel Erfolg!!

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 584

Danksagungen: 757

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. November 2017, 21:26

Ich kalibriere mein Dexcom nicht unbedingt alle 12 Stunden.
Normalerweise kalibriere ich Abends gegen 19Uhr und dann morgens gegen 7 Uhr.
Aber wenn ich frei habe und etwas länger schlafe, wirds auch schon mal später!! Da stelle ich mir nicht extra den Wecker zum kalibrieren!!!!!
Signatur Pour en arriver la

Karli

Mitglied

Beiträge: 449

Therapieform: keine

Danksagungen: 346

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. November 2017, 22:34

Ich kalibriere mein Dexcom nicht unbedingt alle 12 Stunden.
Normalerweise kalibriere ich Abends gegen 19Uhr und dann morgens gegen 7 Uhr.
Aber wenn ich frei habe und etwas länger schlafe, wirds auch schon mal später!! Da stelle ich mir nicht extra den Wecker zum kalibrieren!!!!!

Wie ist das, wenn man nicht kalibiert? Misst das System dann trotzdem weiter?

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 584

Danksagungen: 757

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. November 2017, 23:11

Sicherlich sollte man, wenn es geht alle 12 Stunden kalibrieren!!! Das wäre eben, das Beste!! Versuche ich auch fast immer ein zu halten!!
Es erscheint nach 12 Stunden (beim G4!!) ein Bluttropfen auf dem Display, das man kalibrieren muss!!!
Ich hab aber auch im Urlaub, anderer Tagesrythmus klar ;) Länger wach, länger schlafen..... mir nie einen Wecker gestellt!! Nein, ich wollte mal ausruhen!!!!!
Dexcom G4 misst weiter, kann aber dann natürlich zu "Abweichungen" kommen, welche bei mir auch in den 14 Tagen Urlaub, immer noch im Rahmen waren!!
Mann sollte natürlich nicht "Überkalibrieren"!!
Ich hab Abends im Urlaub gegen 19 bis 20 Uhr kalibriert und dann auch schon mal morgens, gegen 4Uhr, wenn ein Tagesausflug mit erneutem Flug, mich zum frühen Aufstehen "gezwungen" hat!!

Alles war im grünen Bereich!!!

Alles meine Erfahrung!! Und keine Empfehlung!!!!!!!

Sollte man selber testen und im Zweifel auch besser mal zwischendurch blutig messen, um zu vergleichen ob die angezeigten Werte noch stimmen!!
Signatur Pour en arriver la

SchtieZ

Mitglied

  • »SchtieZ« ist männlich
  • »SchtieZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Diabetes seit: 04/2017

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Accu Chek Guide

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. November 2017, 08:24

Danke für eure Antworten.

Hatte das bei dem Webinar und auch in der Bedienungsanleitung als "starren" Rhythmus verstanden und war deshalb besorgt.

Hab also einmal Abends und jetzt heute morgen kalibriert und alles gut.
Das mit dem weitermessen falls keine Kalibrierung kommt hat der Typ auch in dem Webinar erzählt, weiß man ungefähr wie lange der noch weitermisst?
Oder misst der einfach weiter und wird möglicherweise einfach nur etwas ungenauer?

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 436

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. November 2017, 08:36

Hi,

Er misst weiter. Zeigt dir aber so lange einen Blutstropfen an bis das du kalibriert hast. Manchmal komme ich nicht dazu nach 12 Std zu kalibrieren.. Das kann sich dann auch mal auf 14 oder 16 Std ausweiten. Dann kalibriere ich und kurze Zeit später zeigt er mir nochmal an das ich kalibrieren soll. Weiß aber auch nicht woran das liegt.

Ob er nun ungenauer misst, hab ich so noch nicht beobachten können.. So oder so kann es zum blutigen messen bis zu 20% Abweichungen geben.. Heute morgen zeigte mir Dexcom 150 an und blutig hatte ich en Wert von 120..Den 150iger Wert hätte ich korrigiert den 120 Wert nicht..

IhdIC

Mitglied

Beiträge: 35

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. November 2017, 10:30

Insbesondere in der zweiten Woche habe ich den Eindruck gewonnen, einmal am Tag kalibrieren (bei mir morgens, wenn besonders stabil) ergibt eine größere Genauigkeit als zweimal Kalibrieren. Aber das sollte jeder für sich austesten.

Ikebana

Mitglied

  • »Ikebana« ist weiblich

Beiträge: 671

Diabetes seit: 12/2013

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: CGM Dexcom

Danksagungen: 552

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. November 2017, 13:37

Manchmal kommt es vor, dass ich vor dem zubett gehen zwar messe, aber das kalibrieren dann vergesse. Da ist am nächsten Morgen die Kalibrierung natürlich um einige Stunden überfällig. Das Gerät misst weiter und ich habe auch noch nie große Abweichungen dabei erlebt.

Benjamin

Mitglied

Beiträge: 87

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. November 2017, 15:43

Auch nochmal zu dem Takt der Kalibrierung:

Auch eine vorgezogene Kalibrierung setzt die Zeit bis zur nächsten Kalibrierung wieder auf 12 Std.

Das heißt:

- Ich kalibriere um 16 Uhr. -> Ich möchte aber nicht 4 Uhr von der Kalibrierungsaufforderung geweckt werden.

- Ich kalibriere deshalb um 21 Uhr unaufgefordert -> Der Zähler zur nächsten Kalibrierung wird wieder auf 12 Std. gesetzt

- Um 9 Uhr werde ich dann das nächste Mal zur Kalibrierung aufgefordert

Ähnliche Themen

Facebook

Infos







Stammtisch