Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kosmonova

Mitglied

  • »Kosmonova« ist weiblich
  • »Kosmonova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 500

Diabetes seit: 03/2003

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640g

BZ-Messgerät: Bayer Contour Link

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

41

Samstag, 16. Dezember 2017, 10:08

Den restlichen Tag passt die BR super! Das ist erst von 20-22Uhr ungefähr. ?( Vllt. geht langsam der Anstieg los. KE Faktoren hab ich auch schon anpassen müssen.

Müsst ihr auch alle 2 Wochen zum Diabetologen oder zur Beratung? Ich hab schon alle Termine bis zum ET. ^^
Signatur

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 436

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

42

Samstag, 16. Dezember 2017, 10:39

Als es bei mir anfing zu steigen hab ich selbst die Basalrate verändert. Das lief ganz gut. Bei mir ist auch kein Tag gleich. Die letzten zwei Termine war ich monatlich da. Ist ok so.
Hab mir jetzt auch mal einige Päckchen Stahlkatheter bestellt.. Hab das Gefühl das Teflon nicht immer so toll ist.

Kopfzerbrechen bereitet mir im Moment auch die Namensfindung. War mir sicher es wird ein Mädel. Dann hab ich selbst gesehen das es doch nicht die Nabelschnur war die da rumbaumelte.. :whistling:
Nun fängt die Suche wieder an :hmmmm:

LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 460

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

43

Samstag, 16. Dezember 2017, 11:22

du kannst probeweise die Basalrate 2 Stunden vorher auf 110% setzen bis zu dem moment wo es denn wieder passt.
War das 2x oder 3x passend dann hab ich die basalrate entsprechend angepasst.

Anfangs hatte ich wöchentlich Termine, irgendwann zweiwöchentlich. :)
Signatur LG Lydia

Kosmonova

Mitglied

  • »Kosmonova« ist weiblich
  • »Kosmonova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 500

Diabetes seit: 03/2003

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640g

BZ-Messgerät: Bayer Contour Link

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

44

Samstag, 16. Dezember 2017, 12:06

Danke LD1! Ich hab sie ja gestern schon für heute ab 17 Uhr erhöht, wenn es wieder so ist wie gestern, werde ich sie morgen mal temporär erhöhen.

Ich hab mir gestern dann auch mal einen Stahlkatheter gesetzt, obwohl ich den Teflon erst 2h vorher neu gesetzt hatte.

Jungenname hatten wir bei unserem Sohn damals sehr schnell. Auch jetzt haben wir schon einen, falls es ein Junge wird. Unser Sohn hat den Namen vorgeschlagen, als wir ihm gesagt haben, dass er großer Bruder wird. :love:
Signatur

Werbung

unregistriert

Werbung


LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 460

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

45

Samstag, 16. Dezember 2017, 12:43

Ich hab im Moment (erst seit Entbindung) auch arge Probleme mit den Teflonkatheter (QuickSet). Die knicken ab wodurch dann der Insulinfluss blockiert wird. Von 4 gesetzte Katheter knicken 3 um. Habe die Katheter im Kühlschrank liegen gehabt damit die etwas härter sind, aber kein Erfolg. War dann nochmal beim Dia-Beraterin um zu zeigen und besprechen wie die Katheter gesetzt werden, alles richtig gemacht, also liegt es wohl an den Kathetern. MedTronic sagt ich bin die einzigste, es gibt sonst keine Probleme mit den Kathetern 8| Naja, seitdem bekomme ich auch Stahlkatheter, und schon läuft es wieder :thumbsup:

Habe gedacht das es bei mir an der veränderter weicher Bauchstruktur liegt..... Da der Bauch nicht mehr auf Spannung steht (leider :whistling: ).
Signatur LG Lydia

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 436

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

46

Samstag, 16. Dezember 2017, 12:59

Kosmo, da habt ihr ja ein Problem weniger. Ich bekomme echt die Krise ;(

Lydia, ich komme mit den Teflonteilen besser in den Bauch da meiner schon durch die lange Diabetes Karriere recht vernarbt ist.
Aber sie knicken ab was in der Schwangerschaft nicht so der Hit ist. Zum Glück merke ich es aber dank Dexcom recht früh. Aber Ketone zu haben ist nicht so der Brüller.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LD1

Kosmonova

Mitglied

  • »Kosmonova« ist weiblich
  • »Kosmonova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 500

Diabetes seit: 03/2003

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640g

BZ-Messgerät: Bayer Contour Link

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 17. Dezember 2017, 09:11

Juhuuuuu, letzte Nacht kein Alarm! :thumbsup: Schlecht geschlafen hab ich trotzdem. :huh: Die Erhöhung in der BR am Abend hat perfekt gepasst! Mal schauen wie der Tag wird. Werte haben gestern Vormittag bisschen gesponnen. :wacko:

Geht es euch gut? ^^
Signatur

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LD1

LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 460

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 17. Dezember 2017, 12:07

und wenn du deine Katheter mehr seitlich setzt hella ? Ich habe die zum Ende hin gerne im Hüftspeck gesetzt.
Und naja, mein Bauch sieht vermutlich nicht besser aus :pinch:
Signatur LG Lydia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HellaWahnsinn

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 436

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

49

Montag, 18. Dezember 2017, 07:18

Ja, dass mache ich auch oft. Ich versuche gut die Stellen zu ändern. Nur irgendwann sind halt die "alten" Setzstellen wieder dran.
Hast du Teflon oder Stahlnadeln benutzt?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LD1

Werbung

unregistriert

Werbung


LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 460

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

50

Montag, 18. Dezember 2017, 16:14

in und kurz nach der SS Teflon, nun Stahl.
Ich finde es dennoch besser als damals mit dem Pen. Denn mit Pen 3x Täglich mindestens, mit Korrekturen öfters, und das nur in den Bauch. Beine auch noch 2x täglich.
Jetzt nur 1x alle 2 Tage, das heisst die "andere " Seite ist erst nach 2 Tagen wieder dran, statt nach 6 Stunden.
Signatur LG Lydia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HellaWahnsinn

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 436

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 19. Dezember 2017, 10:04

Ach krass. Mit Teflon fahr ich meistens ok. Wenn der nicht knickt. Dank Dexcom merke ich es recht früh. Dennoch macht es mich panisch.. Dann bleibe ich noch etwas dabei

Ann-Katrin8

Mitglied

  • »Ann-Katrin8« ist weiblich

Beiträge: 37

Diabetes seit: 08.1998

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640 G

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:24

Ich habe mich auch ganz schnell von den Teflon-Kathetern verabschiedet, wie bei LD1 sind bei mir mehr abgeknickt als dass sie gehalten haben.

Meine Basalrate passe ich zurzeit alle paar Tage an, an der Faktoren musste ich bisher nichts ändern. Allerdings merke ich in den letzten Tagen, dass der Insulinbedarf für nachmittags ordentlich steigt. Ich telefoniere ein bis zwei Mal die Woche mit meiner Dia-Assistentin, die ist einfach toll :love: Ich muss dazu sagen, dass ich 55km von der Praxis entfernt wohne, aber ich kann mich nicht von meinem Dia-Doc trennen…

War gestern aber da, Besprechung zur Jahreshauptuntersuchung. Alles super, Hba1C 5,8, so gut wie noch nie in den letzten 19 Jahren :thumbsup:

Habe mich jetzt auch gegen den Dexcom entschieden – never stop a running system 8)

Kosmonova

Mitglied

  • »Kosmonova« ist weiblich
  • »Kosmonova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 500

Diabetes seit: 03/2003

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640g

BZ-Messgerät: Bayer Contour Link

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:39

HellaWahnsinn, ich hab morgen den 1.Sensorwechsel. Entferne ich den Transmitter bevor ich den Sensor ziehe oder erst wenn alles draußen ist? Durfte ja im „trockenen“ üben, wie man den Transmitter entfernt. Ich hab echt Angst, dass ich mir einmal den Bauch aufschlitze. Ich hab das nicht hinbekommen. Oder ist es egal, in welcher Reihenfolge ich das mache?

Ann-Katrin, wenn du mit dem Libre gut zurecht kommst, ist das doch in Ordnung, wenn du dich dagegen entschieden hast! Dein HbA1c zeigt ja, dass alles super läuft!!!

Morgen hab ich die nächste Vorsorge beim Gyn. Bin schon ganz nervös deswegen. Muss nachher noch arbeiten, das lenkt mich wenigstens ab. :D Muss mich heute Nacht etwas verkühlt haben, hab Schmerzen im Nacken und in der Schulter. Traue mich nicht Voltaren Salbe zu nehmen. :pupillen: Hab jetzt mal ein Kirschkernkissen auf der Schulter liegen.

Wie alt seid ihr eigentlich?? 8)
Signatur

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ann-Katrin8

Ann-Katrin8

Mitglied

  • »Ann-Katrin8« ist weiblich

Beiträge: 37

Diabetes seit: 08.1998

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640 G

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 14:13

Kosmonova, wie weit warst du noch gleich?
Hoffe das mit der Schulter geht schnell vorüber. Ich habe seit ein paar Tagen immer so einen Druck im unteren Bereich der Wirbelsäule und wenn ich ein Hohlkreuz mache tut es weh. Kann das jetzt schon losgehen mit Rückenproblemen? Bin jetzt 12+5.

Ich bin 32. Dann musst du aber auch mit der Sprache rausrücken :P

Werbung

unregistriert

Werbung


Scarlett

Mitglied

  • »Scarlett« ist weiblich

Beiträge: 862

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 412

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 15:30

Mit Rückenschmerzen kann sehr früh losgehen, ja. Sprich mit deinem Gyn auf jeden Fall drüber, aber meist sind das die Bänder die sich schon lockern. Muss ja Platz geschaffen werden ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ann-Katrin8

LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 460

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 17:26


HellaWahnsinn, ich hab morgen den 1.Sensorwechsel. Entferne ich den Transmitter bevor ich den Sensor ziehe oder erst wenn alles draußen ist? Durfte ja im „trockenen“ üben, wie man den Transmitter entfernt. Ich hab echt Angst, dass ich mir einmal den Bauch aufschlitze. Ich hab das nicht hinbekommen. Oder ist es egal, in welcher Reihenfolge ich das mache?

Ann-Katrin, wenn du mit dem Libre gut zurecht kommst, ist das doch in Ordnung, wenn du dich dagegen entschieden hast! Dein HbA1c zeigt ja, dass alles super läuft!!!

Morgen hab ich die nächste Vorsorge beim Gyn. Bin schon ganz nervös deswegen. Muss nachher noch arbeiten, das lenkt mich wenigstens ab. Muss mich heute Nacht etwas verkühlt haben, hab Schmerzen im Nacken und in der Schulter. Traue mich nicht Voltaren Salbe zu nehmen. Hab jetzt mal ein Kirschkernkissen auf der Schulter liegen.

Wie alt seid ihr eigentlich??
** Sensorwechsel: da es ein Lieferengpass gibt an Sensoren, zieh ich immer ganz vorsichtig den Transmitter ab, stecke diese zum Aufladen auf dem Teil, und nach halbes Stunde steck ich den zurück auf dem noch vorhandenen Sensor. Allerdings nur wenn der Sensor noch gute Werte geliefert hat und nicht dauernd Sensorfehlermeldungen gibt. Dann kannst du den Sensor wieder starten "neuen Sensor starten". So kommst du oft doppelt so lange mit einem sensor hin, und ist es nicht so tragisch wenn es wieder Verzögerungen gibt. (Solltest du doch mal zu wenig haben, dann schreib mich an, ich habe mich durch o.g. Vorgang ein kleiner Vorrat angelegt, und würde wohl etwas abgeben oder tauschen können / Medtronic Enlite Sensoren).
Wenn ich den Sensor komplett entferne ziehe ich eigentlich das komplette Teil auf einmal ab, da ist lediglich ein dünner Faden in dein Arm, ich hab mich dabei noch nie verletzt....

Zum 4ten Mal schon 29 geworden :D


Kosmonova, wie weit warst du noch gleich?
Hoffe das mit der Schulter geht schnell vorüber. Ich habe seit ein paar Tagen immer so einen Druck im unteren Bereich der Wirbelsäule und wenn ich ein Hohlkreuz mache tut es weh. Kann das jetzt schon losgehen mit Rückenproblemen? Bin jetzt 12+5.

Ich bin 32. Dann musst du aber auch mit der Sprache rausrücken
Ich habe seit der 8ten Woche Atemnot gehabt, eine Blasengröße von einer Erbse und noch einige weitere Komplikationen die eigentlich erst mit 30 Wochen anfangen... Also alles kann ;-)
Solltest du es nicht trauen, dann immer beim Gyn oder KH anrufen und abchecken lassen.

Wir in dem Sommer 17 Forum haben immer bei unser Gruss die aktuelle SSW rein geschrieben, damit die Anderen wissen wie weit man war, und mit Erfahrungen und Gedanken passend zu der SSW reagieren konnten... Vielleicht könnt Ihr das auch so machen ? (Also Text.... LG Lydia 30+5 zB)

Viel spass mit Kugel in der Weihnachtszeit Ladys, geniesse es ^^

LG Lydia und Bendix + 5 Monate
Signatur LG Lydia

Kosmonova

Mitglied

  • »Kosmonova« ist weiblich
  • »Kosmonova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 500

Diabetes seit: 03/2003

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640g

BZ-Messgerät: Bayer Contour Link

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 21:33

Theoretisch muss ich den Transmitter gar nicht abmachen, der vom Dexcom hält 3 Monate, dann gibt es einen neuen. Dann werde ich morgen alles auf einmal abziehen und den Transmitter danach entfernen. Diabetesberaterin hat mir jetzt am Anfang noch davon abgeraten zu verlängern. Deswegen werde ich morgen wechseln. :rolleyes: Aber Danke für die Tipps!!!

Ich werde in 3 Wochen 31. :D

Rückenschmerzen habe ich auch schon ziemlich früh bekommen, aber nicht durchgehend. Ischias lässt grüßen! :sleeping:

Komme gerade von der Arbeit heim und bin einfach nur fertig. Habe jetzt zum Glück 1 Woche frei. :thumbsup: Das Arbeiten schlaucht schwanger wirklich wahnsinnig. Es war vorher schon anstrengend, aber jetzt noch mehr.

LG, Kosmo 14+1 :love:
Signatur

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 436

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 22:59

Also, du stoppt den Sensor im Gerät. Dann ziehst du alles ab. Frimmelst den Transmitter ab. Mache das immer ohne das komische Plastikteil. Dann setzt du den Sensor(, meiner liegt am Arm. Ich komme super zurecht dort), dann schiebst, klickst du den Transmitter drauf.. Und startest den neuen Sensor im Gerät. Muss sagen, dass ich mit der fummelei immer ne mittelschwere Geduldskrise bekomme und mein Mann mir dabei hilft. Nächste Woche muss ich auch den Transmitter erneuern. Dafür schreibt man sich die Nummer vom neuen ab und gibt die im Dexcom Gerät ein.
Wenn du in drei Monaten dran bist, rufe einen Monat vorher an, also wenn du noch eine Packung Sensoren hast, und bestelle neue. Ich musste dreimal anrufen, ansonsten hätten die es verschlafen mir neue zu schicken. Normalerweise geht es automatisch aber da lief wohl was schief.
Liebe Grüße und eine gute Nacht

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LD1

Kosmonova

Mitglied

  • »Kosmonova« ist weiblich
  • »Kosmonova« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 500

Diabetes seit: 03/2003

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640g

BZ-Messgerät: Bayer Contour Link

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 15:33

So, Sensor gewechselt. Ging viel einfacher als gedacht. :P

Beim FA war ich heute auch. Alles prima. Zwerg ist 10,5cm groß und 93g schwer. Alles zeitgerecht entwickelt. Als sie nach dem Geschlecht schauen wollte, hat es immer die Beine zusammengemacht. :rofl Und auf US hatte es eigentlich auch keinen Bock, hat sich immer weggedreht. :P Hihihihi
Signatur

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LD1

Werbung

unregistriert

Werbung


Casa81

Mitglied

Beiträge: 28

Diabetes seit: 2017

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Check Aviva Insight

BZ-Messgerät: Accu Check Aviva Insight

Software: mysugr

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

60

Freitag, 22. Dezember 2017, 10:28

Hallo,

ich wollte mich auch nochmal vor Weihnachten melden. Die letzten Wochen war es einfach etwas stressig. Hatte zwar Urlaub, aber hatten beide Wochen Besuch; da ist dann soch immer viel los.

Unserer Bohne geht es soweit gut. Letzter US war am 18.12.. Das Kleine war sehr aktiv und daher schwer auszumessen, geschätzt war es dann bei ca. 11cm. Alles sah gut aus, kräftiger Herzschlag. Habe ja vor jedem US Panik, dass was nicht passt. Dafür ist es dann immer so schön, wenn man das Kleine sieht. Man hätte wohl auch schon sehen können, was es wird, aber da wir uns überraschen lassen wollen, weiß es nur der Arzt. ;)

Seit gestern habe ich jetzt auch ein Dexcom bekommen. Krankenkasse oder MDK haben da leider voll gepennt und Unterlagen etc nicht weitergeleitet, sodass es irgendwo liegen geblieben war. Jetzt bin ich mal gespannt, wie das so läuft. Erwische mich immerwieder, dass ich meinen BZ beobachte und ständig schaue, was der so treibt :D Auf Wechsel etc. bin ich auch schon gespannt.

Meine Werte spinnen leider gerade etwas, da ich eine Erkältung habe. Nichts halbes und nichts Ganzes muss ich dazu sagen. Daher bin ich immernoch vorsichtig mit Faktoren und Raten ändern. Aber hab meine Basalrate jetzt mal um 30% erhöht, bisher scheint das zu laufen. Nur eine Stunde nach dem Essen sind sie zu hoch :hmmz: , rasen dann aber auch schnell runter. Daher erhöhe ich lieber nicht, sondern mache dann immer eine halbe Stunde Spaziergang.

Ich hoffe, euch geht es allen gut und ihr könnt den Weihnachtsstress etwas umgehen.
Wünsche Euch wunderschöne und ruhige Weihnachtstage.

LG Casa 16+0

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ann-Katrin8, LD1

Facebook

Infos







Stammtisch