Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

karlhof

Mitglied

  • »karlhof« ist männlich

Beiträge: 1 390

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana RS

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G6

Software: Nightscout, AAPS, xdirp+

Danksagungen: 653

  • Nachricht senden

141

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19:39



Ich habe dann ein Rezept bekommen auf dem stand der Transmitter, die Sensoren und der Verzicht auf den Empfänger (empfange Daten auch via Smartphone). Mal sehen was meine KK dazu sagt, v.a. da ich noch einen recht neuen G4-Transmitter habe.

Die KK wird darüber sehr erfreut sein, da das G6 billiger ist und auch nicht mehr so viele Teststreifen benötigt werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Max1

nikp

Mitglied

  • »nikp« ist männlich

Beiträge: 765

Diabetes seit: Typ-1 seit November 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: immer wieder ein anderes

CGM/FGM: Libre mit Mioamiao

Software: MySugr, xDrip+, LibreLink, Glimp

Danksagungen: 379

  • Nachricht senden

142

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20:32

Hey, weiß jemand ob im G6 acrylate, als Kleber, verwendet werden?

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 471

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 12:48

Nice. Meine BKK hat mir eben bestätigt, dass ich, sobald meine aktuelle Verordnung abläuft (November), auf das G6 wechseln kann.

BvB-09

Mitglied

  • »BvB-09« ist männlich

Beiträge: 317

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Dexcom G6

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

144

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 13:54

Hat denn hier schon jemand das G6 und kann berichten?

Werbung

unregistriert

Werbung


karlhof

Mitglied

  • »karlhof« ist männlich

Beiträge: 1 390

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana RS

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G6

Software: Nightscout, AAPS, xdirp+

Danksagungen: 653

  • Nachricht senden

145

Freitag, 12. Oktober 2018, 09:43

Dazu gibt es haufenweise Erfahrungen auf FB. Einfach mal in den Gruppen "Dexcom G6-Deutschland" oder "Dexcom G4/G5/G6" nachsehen. Auf den Amiseiten gibts noch viel mehr da dort das G6 schon länger vertrieben wird.

breschdling

Mitglied

  • »breschdling« ist männlich

Beiträge: 139

Diabetes seit: 2007

Therapieform: ICT & Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA R

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: Navigator II

Software: Sidiary

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

146

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:29


Ich würde an deiner Stelle gleich auf das G6 umsteigen, nicht nur, dass du nicht mehr kalibrieren musst, einen Sensor kannst du auch (je nach Geschmack) bis zu 1 Monat tragen (und das mit durchgehend guten Werten, so manche Erfahrungsberichte).

o.k. danke auch an die anderen für die Infos. Ich hab mittlerweile erfahren, dass die SW3 auch als G6 Kollektor funktionieren soll. Jetzt warte ich nur noch auf die Bestätigung der Kostenübernahme (hoffe das klappt).

Aber wenn Du sagst, Du trägst den Sensor einen Monat, wie schaffst Du das, dass der hält? Die Navi-Sensoren haben sich bei mir oft schon nach 3 Tagen abgelöst, bei den G5 hält der Kleber mit ach und Krach eine Woche, aber da darf ich dann nicht ins Schwimmbad gehen und auch keine schweisstreibenden sportlichen Aktivitäten unternehmen. Ich hab es mal geschafft einen Sensor fast drei Wochen am kleben zu halten, aber da musste ich mehrfach mit riesigen Mengen von Kinesio-Tape arbeiten.

Gibts einen Trick, wie man die Sensoren besser am kleben hält?

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 471

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

147

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:36

Die SW3 klappt NUR in Verbindung mit XDrip als Collector. Wenn man die original Software von Dexcom benutzt, geht das nicht.

breschdling

Mitglied

  • »breschdling« ist männlich

Beiträge: 139

Diabetes seit: 2007

Therapieform: ICT & Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA R

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: Navigator II

Software: Sidiary

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

148

Freitag, 19. Oktober 2018, 12:56

Die SW3 klappt NUR in Verbindung mit XDrip als Collector. Wenn man die original Software von Dexcom benutzt, geht das nicht.

Die kann/will ich sowieso nicht nutzen.

Ich will ja nur xdrip+ als Kollektor haben - und zwar mit Kollektor auf der SW3 laufend - denn mein Smartphone hat ein Problem mit der (zuverlässigen) BT-Kommunikation (nicht nur) mit dem Transmitter. Ausserdem soll das Ding auch immer noch funktionieren und Werte anzeigen, wenn ich mein Telefon nicht dabei habe.

Max1

Mitglied

Beiträge: 103

Therapieform: keine

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

149

Freitag, 19. Oktober 2018, 14:36

Gibts einen Trick, wie man die Sensoren besser am kleben hält?
Ich selbst nutze schon seit einer halben Ewigkeit Fixomull transparent.

Der große Vorteil gegenüber Fixomull stretch ist, dass da absolut kein Wasser durchkommt und du so auch nicht Gefahr läufst, dass sich das irgendwie abschält nach einer gewissen Zeit.

Die oben von dir genannten Dinge (Schwimmbad/ schweißtreibende Aktivitäten) machen dem Fixomull transparent absolut nichts aus. Ich habe bei den Sensoren die ich für den G4-Transmitter verwendet habe, immer direkt nach dem Setzen die Ränder des Sensors umklebt und den Transmitter ausgespart.

Ich verlängere die Sensoren meistens bis zu 3 Wochen (um Setzstellen zu sparen) und das transparent hält ohne Probleme (wobei du sicherlich auch andere Tapes (das strech, Kinesiotape z.B.) ausprobieren kannst, bei manchen hält das vielleicht besser je nach Aktivitäten).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

breschdling

Werbung

unregistriert

Werbung


breschdling

Mitglied

  • »breschdling« ist männlich

Beiträge: 139

Diabetes seit: 2007

Therapieform: ICT & Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA R

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: Navigator II

Software: Sidiary

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

150

Freitag, 19. Oktober 2018, 14:54

Gibts einen Trick, wie man die Sensoren besser am kleben hält?
Ich selbst nutze schon seit einer halben Ewigkeit Fixomull transparent.

Der große Vorteil gegenüber Fixomull stretch ist, dass da absolut kein Wasser durchkommt und du so auch nicht Gefahr läufst, dass sich das irgendwie abschält nach einer gewissen Zeit.

Danke, genau sowas hab ich gesucht!

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 247

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre)

CGM/FGM: Freestyle (Libre) MiaoMiao/XDrip+ -> G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 715

  • Nachricht senden

151

Freitag, 19. Oktober 2018, 16:18

Ich verlängere die Sensoren meistens bis zu 3 Wochen


Kriegst du das hin, beim Verlängern keine 2 Stunden Aufwärmphase zu haben? Werde demnächst auchmal auf den G6 umsteigen, habe noch nicht kapiert, wie das geht OHNE externen Empfänger ... oder klappt dann zumindest der Fallback auf XDrip beim Verlängern sofort? thx ...
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
DANA-Facebook-Seite

Max1

Mitglied

Beiträge: 103

Therapieform: keine

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

152

Freitag, 19. Oktober 2018, 16:52

@linus

Ich habe lange mit der Animas die Sensoren (G4) immer neugestartet und musste dort natürlich immer 2 Stunden warten.

Xdrip verwende ich jetzt noch nicht so lange, aber hier läuft das alles automatisch (ohne irgendeine Wartezeit für die Verlängerung der Sensoren) und momentan bin ich bei dem Sensor in der 3 Woche (der Sensor läuft einfach durch).

Auch ich werde demnächst den G6 bekommen...bei dem G6 ist es so, dass xDrip+ die Option preemptive restarts verwendet, womit verhindert werden soll, dass der Sensor nach 10 Tagen abläuft/neugestartet werden muss. Diese preemptive restarts passieren automatisch alle 6 Tage und du musst dich um nichts kümmern (Dexcom arbeitet wohl auch daran, dass die Sensoren bald nicht mehr nur 10 Tage, sondern ganze 14 Tage halten sollen, so die Aussage eines Mitarbeiters).

All diese Anleitungen die es so zu finden gibt, in denen erklärt wird wie denn die G6-Sensoren nach 10 Tagen neugestartet werden, sind nur was für diejenigen, die kein Android und somit kein xDrip+ verwenden. Wenn du deine Daten via xDrip+ empfängst musst du dich um nichts kümmern. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

linus

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 247

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre)

CGM/FGM: Freestyle (Libre) MiaoMiao/XDrip+ -> G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 715

  • Nachricht senden

153

Samstag, 20. Oktober 2018, 08:53

Danke Max, für mich DIE 'beruhigende' Meldung des Tages. :D
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
DANA-Facebook-Seite

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 661

Danksagungen: 857

  • Nachricht senden

154

Samstag, 20. Oktober 2018, 21:58

Ich nutze das Samsung Galaxy Note 8 im Alltag, schalte dies aber Abends aus.
Mein Samsung S7 Edge habe ich leider verschenkt :patsch: . Hätte ich das nur vorher gewusst........... :pupillen:

Nun meine Frage:
Funktioniert z.B. auch ein "günstigeres" Samsung J7 mit der Dexcom App???
Lt. der Dexcom Seite wohl nicht ?( !
Signatur Pour en arriver la

Werbung

unregistriert

Werbung


Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 471

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Fiasp und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

155

Samstag, 20. Oktober 2018, 22:03

Wie immer: https://redd.it/8ja38m
Die App hat die Abfrage des Handymodells entfernt und klappt damit auf nahezu allen Android Handys.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex2010

Jogi

Mitglied

  • »Jogi« ist männlich

Beiträge: 1 892

Diabetes seit: 9/1998

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoPen 5

BZ-Messgerät: Accu-Chek Guide

CGM/FGM: Dexcom G 5

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

156

Sonntag, 21. Oktober 2018, 03:57

https://diabeticmuscleandfitness.com/dex…reestyle-libre/

Die MARD beim G6 ohne Kalibrierung ist lt. dieser Website sogar noch etwas schlechter als beim G5.

Du kannst auf jeden Fall das G6 nehmen da es über kurz oder lang keine Alternative gibt. Dexcom stellt ja jetzt schon die ganzen G5-Träger um.



Und warum bekomme ich das nicht, oder noch nicht??

Habe eben die Folgebescheinigung vom G5 weggeschickt :whistling:

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 661

Danksagungen: 857

  • Nachricht senden

157

Dienstag, 23. Oktober 2018, 22:00

Dexcom Webinar G6

Ich muss sagen, das das Webinar gut gemacht ist!!
Man bekommt alles gezeigt, wie in einer Praxis mit Diaprojektor.
Da man in einer "kleinen Gruppe" ist, kann man Fragen stellen und bekommt auch die Antworten darauf!!
Und das beste:
Man muss noch nicht einmal aus dem Haus, gerade bei dem ungemütlichen Herbstwetter :laub :rofl :rofl
Signatur Pour en arriver la

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Brigitte1, Max1

Brigitte1

Mitglied

  • »Brigitte1« ist weiblich

Beiträge: 99

Diabetes seit: 1985

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana RS 31.08.18

BZ-Messgerät: contour next one

CGM/FGM: Dex. G 5

Software: Sidiary

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

158

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 15:50

Ich habe am Freitag das Webinar und bin gespannt. :confused2

Gitti :)
Signatur Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß,
nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

C-Ville

Mitglied

  • »C-Ville« ist männlich

Beiträge: 86

Diabetes seit: 2002

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Combo oder DanaR als loopbare Pumpen

BZ-Messgerät: Accuchek Guide

CGM/FGM: Dexcom mit XDrip+

Software: AAPS

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

159

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 15:53

die Informationsdichte geht leider gegen Null, aber da man in keinem Seminarraum sitzt kann keiner kontrollolieren wir aufmerksam man lauscht. Wichtig ist, dass man die Nummer des Webinars mitschreibt (mute geht also nicht), die braucht man hinterher.

Werbung

unregistriert

Werbung


Max1

Mitglied

Beiträge: 103

Therapieform: keine

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

160

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 16:04

Also so kritisch @C-Ville würde ich das nicht sehen. Es kommt ganz einfach darauf an, was du für ein Seminar belegst, das Umsteigerseminar ist - so denke ich - anders und hat sicherlich nicht die inhaltliche Tiefe wie das Einsteigerseminar.

Die Informationsdichte für dich selbst geht nur dann gegen Null, wenn du schon alles kennst und selbst ein CGM über Monate/Jahre genutzt hast, ist wie immer eine Frage des Standpunktes.


Ich habe heute das Webinar (Umsteiger auf G6) absolviert und es waren natürlich viele Wiederholungen dabei, aber daran sieht man sehr gut, dass Dexcom gesetzlich für derartige Seminare verpflichtet ist. Es waren sehr einfache, übersichtlich gut gehaltene Erklärungen, die - so kam es mir vor - auch für Anfänger gut geeignet sind.

Für Umsteiger und langjährige Nutzer/-innen viele Wiederholungen...aber mal im Ernst, welche (neuen) Inhalte sollen denn auch vorgetragen werden, wenn doch alles recht einfach und nahezu selbsterklärend ist, sie sind eben gesetzlich dazu verpflichtet...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex2010, Wattwurm

Ähnliche Themen

Facebook

Infos






Stammtisch