Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Herbie

Mitglied

  • »Herbie« ist männlich

Beiträge: 800

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu-Chek Spirit Combo

BZ-Messgerät: Accu-Chek Aviva Combo / FreeStyle Libre

CGM/FGM: FreeStyle Libre

Software: SiDiary

Danksagungen: 638

  • Nachricht senden

141

Dienstag, 14. Februar 2017, 09:37

Der Bauch ist bei mir der am meisten rasierte Körperteil. Den Katether von den Harren abziehen hat fast schon was fakirartiges an sich.
Signatur Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

Wenn Du tot bist, bist Du tot und merkst es nicht, es ist nur schlimm für die anderen.....genau so ist es wenn Du doof bist.. :hihi:

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2855

  • Nachricht senden

142

Dienstag, 14. Februar 2017, 12:56

Den Katether von den Harren abziehen hat fast schon was fakirartiges an sich.
Jepp, da muß schon eine leichte, masochistische Veranlagung vorhanden sein.

:whistling:
Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Herbie

Blechmann

Mitglied

  • »Blechmann« ist männlich

Beiträge: 2 015

Diabetes seit: 2007

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Spirt Combo mit DiaPort

BZ-Messgerät: Aviva Combo

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: 360°, Dexcom Studio

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

143

Dienstag, 14. Februar 2017, 22:38

Zieht mal eure Röcke aus, ihr Memmen! Da muss Mann durch... 8)

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2855

  • Nachricht senden

144

Mittwoch, 15. Februar 2017, 12:50

Zitat

Gestern, 22:38
Naja, um die Uhrzeit darf man schon ein Gläschen trinken. Wollen mal nicht so sein. :whistling:
Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

Werbung

unregistriert

Werbung


Blechmann

Mitglied

  • »Blechmann« ist männlich

Beiträge: 2 015

Diabetes seit: 2007

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Spirt Combo mit DiaPort

BZ-Messgerät: Aviva Combo

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: 360°, Dexcom Studio

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

145

Mittwoch, 15. Februar 2017, 14:10

Genau, richtige Männer entfernen sich die Haare mit Kathederkleber..... :nummer1:

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 818

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 706

  • Nachricht senden

146

Mittwoch, 15. Februar 2017, 16:12

Ein Rezept (CGM...) wurde von Medtronic zur TKK gesandt mit der Aussage, dass Medtronic alles organisieren würde - naja heute kam die Ablehnung. Deshalb bei der TKK angerufen - warum, weshalb und überhaupt. Eine Antwort muss laut TKK innerhalb kurzer Frist gegeben werden und was ist dann einfacher als eine Ablehnung! Wenn man kein ärztliches Gutachten eingereicht hat - eigentlich ganz logisch! Daher Widerspruch mit ärztlichem Gutachten und 3 Monaten Tagebuch innerhalb 4 Wochen, besser schneller. Dann geht die übliche Prüfung mit dem MDK weiter......
Also erspart euch die Medtronic-Methode bei der TKK!
Die Hoffnung stirbt zuletzt...oder vielleicht doch ich - so ohne CGM???
cd63

  • »Zuckerstück« ist weiblich

Beiträge: 855

Diabetes seit: Typ1 Diabetes seit 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640g

BZ-Messgerät: Contour next link 2.4

CGM/FGM: Enlite mit der 640g

Software: LibreOffice Tabellenkalkulation

Danksagungen: 810

  • Nachricht senden

147

Mittwoch, 15. Februar 2017, 16:36

Meine Ärztin hatte auch vorher bei Medtronic angerufen, was sie alles an Medtronic schicken soll, und hat am Telefon dann die Aussage bekommen, dass sie alles direkt an die Krankenkasse schicken soll, Medtronic würde das nicht mehr machen.

Aber ich kann mich jetzt auch hier einreihen:

- Krankenkasse: TK

- Bundesland: BW

- Mit oder ohne MDK: mit

- Schwanger: nein

- Welche Unterlagen wurden benötigt: Tagebücher/Gutachten/Verordnung

- Dauer von Antrag bis Genehmigung: siehe unten

- Welches CGM wurde beantragt und bewilligt: Enlite für die 640g

Ich hatte das Rezept schon Mitte Dezember hingeschickt ohne Gutachten, dann hat sich die Krankenkasse gemeldet und ein Gutachten nachgefordert und ab da ist es kompliziert geworden. Erst war meine Ärztin krank, dann waren die Feiertage, dann war meine Ärztin in Urlaub und dann wieder krank. Am 4.1.2017 kam erstmal die Ablehnung, dass hatte ich mit der Krankenkasse aber auch so besprochen.
Dann hab ich es geschafft bis zum 25.1.2017 das Gutachten nachzureichen und Widerspruch einzulegen und jetzt ist es genehmigt.
Heute hab ich eine Benachrichtigung bekommen, dass sie jetzt einen Vertragspartner auswählen wollen. Ich hab nochmal angerufen und hab mir telefonisch bestätigen lassen, dass es ganz sicher genehmigt ist.


LG
zuckerstück

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63, ChristinaR, Oktober

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 818

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 706

  • Nachricht senden

148

Mittwoch, 15. Februar 2017, 17:10

dass sie jetzt einen Vertragspartner auswählen wollen.

heißt das diaexpert o.ä.??
Danke - du machst mir wirklich Hoffnung!!!
cd63

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2855

  • Nachricht senden

149

Mittwoch, 15. Februar 2017, 18:47

Meinereiner hat damals in dem "Hick-hack" die gute Nachricht eigentlich zuerst von Nintamed erhalten.

Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Zuckerstück« ist weiblich

Beiträge: 855

Diabetes seit: Typ1 Diabetes seit 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640g

BZ-Messgerät: Contour next link 2.4

CGM/FGM: Enlite mit der 640g

Software: LibreOffice Tabellenkalkulation

Danksagungen: 810

  • Nachricht senden

150

Mittwoch, 15. Februar 2017, 19:00

Ich hatte heute bei der TK angerufen, da ich als Vertragspartner gerne direkt Medtronic haben möchte, da ich dort im Onlineshop schon die Pumpensachen bestelle. Die Dame am Telefon hat gesagt, dass es wahrscheinlich sowieso auf Medtronic rauslaufen wird, hat sich meinen Wunsch aber auch noch mal extra notiert.

LG
zuckerstück

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 500

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

151

Mittwoch, 15. Februar 2017, 19:45

Heute ist endlich das heiß ersehnte Schreiben von der Krankenkasse gekommen.
Mir wurde schon telefonisch bestätigt, dass der MDK positiv geantwortet hat, aber die Kasse halt noch einen neuen Kostenvoranschlag braucht weil Deutsche BKK zu Barmer wurde. Ich bin so happy endlich...hoffentlich braucht Medtronic nicht noch 5 Wochen um zu liefern :nummer1:
Was mich nur wundert ist, dass bei dem CGM nicht was von begrenzter Genehmigung drauf stand. Da steht zwar ein Satz den ich nicht so wirklich verstehe aber den habe ich nun nicht darauf bezogen.

Wie war das bei euch?

Von Vertragspartner stand bei mir übrigens auch nichts nur dass sie es weitergeleitet haben an Medtronic. Vom Zubehör stand generell nichts dabei, also gehe ich einfach mal davon aus, dass ich das weiterhin bei meinem Versandhändler bestellen kann.
Muss man bei Medtronic eigentlich dazuzahlen wenn man Zubehör bestellt? Das würde mal gar nicht angehen wenn ich bei meinem Versandhandel keine Zuzahlung habe.

Ach so und nochwas...es wurde nur das Enlite Starter Set beantragt, ist da ein Sensor dabei oder muss ich die extra noch verschreiben lassen? Also erst mal warten bis Pumpe und alles da ist und denn extra die Sensoren verschreiben lassen? Ist ein bißchen blöd, dann muss ich ja zweimal zur Schulung gehen. Einmal für die Pumpe und dann nochmal fürs CGM ??

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ChristinaR« (15. Februar 2017, 19:50)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2855

  • Nachricht senden

152

Mittwoch, 15. Februar 2017, 19:52

In meinem Bewilligungsbescheid stand ein einziges, lausiges Quartal! Noch dazu mit dem Spruch, das CGM bleibe Eigentum der KK, was ich beachten möge. Das ließ mir damals schon wieder fast den Kamm scwellen.

:whistling:

Jedoch ging es ohne Mucks einfach weiter ins zweite Quartal. Ohne, daß ich auf die Barrikaden mußte. Einfach Folgerezept u. das war's.

Bin übrigens auch bei der Barmer GEK. War ursprünglich mal bei der GEK (Gmünder Ersatzkasse) u. dann wurden die "fusioniert".

:rolleyes:
Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oktober« (15. Februar 2017, 19:57)


heikeov

Mitglied

  • »heikeov« ist weiblich

Beiträge: 374

Diabetes seit: 1980

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640g

BZ-Messgerät: Contour next link 2.4

CGM/FGM: Enlite

Danksagungen: 272

  • Nachricht senden

153

Mittwoch, 15. Februar 2017, 20:11

es wurde nur das Enlite Starter Set beantragt, ist da ein Sensor dabei oder muss ich die extra noch verschreiben lassen?
Da sind 10 Sensoren dabei.

Zitat

Muss man bei Medtronic eigentlich dazuzahlen wenn man Zubehör bestellt?
Habe da noch nie was zugezahlt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ChristinaR, Oktober

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 500

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

154

Mittwoch, 15. Februar 2017, 20:18

In meinem Bewilligungsbescheid stand ein einziges, lausiges Quartal! Noch dazu mit dem Spruch, das CGM bleibe Eigentum der KK, was ich beachten möge. Das ließ mir damals schon wieder fast den Kamm scwellen.

Stand das auch so eindeutig dann drin?
Das Pumpe und CGM Eigentum der KK bleiben steht bei mir auch. Kann es auch, macht mir nix...

Ich glaube ich bin einfach zu doof, aber ich verstehe diesen Satz nicht:
...übernimmt die Kosten im Rahmen unserer Verträge als Zuschuss Mit diesem Zuschuss sind alle Kosten, z.B. für evtl. Reparaturen, Wartungen, Ersatzbeschaffungen, Verbrauchsmaterialien, vertraglich vereinbartes Zubehör usw. innerhalb von 2 Monaten nach Auslieferung abgegolten.


Obendrüber steht halt noch das die Kosten nicht in vollem Umfang übernommen werden, da eine Zuzahlung von 10 Euro zu entrichten ist

Werbung

unregistriert

Werbung


Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2855

  • Nachricht senden

155

Mittwoch, 15. Februar 2017, 20:23

Das (Zitierte) ist praktisch der Vertrag, den die KK jetzt mit dem Hersteller hat.

Und die 10 Euro Zuzahlung......... tja, wenn man nicht gerade befreit ist.
Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 500

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

156

Mittwoch, 15. Februar 2017, 20:43

Und was meinen die genau damit? Wenn doch der Transmitter nach 3 Monaten kaputt geht müsste der Hersteller den doch sowieso ersetzen.
Ich verstehe da irgendwie den genauen Zusammenhang nicht was die mit dem abgegolten nach 2 Monaten nach Auslieferung meinen.

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 545

Danksagungen: 745

  • Nachricht senden

157

Mittwoch, 15. Februar 2017, 21:33

Bei mir läuft der Antrag über meinen Vertragspartner DiaS..p
Naja, was soll ich sagen, zuerst war das Rezept bei denen verschwunden, hab ich natürlich erst nach 5 Wochen dann beim Nachfragen erfahren.
Dann wurde neues Rezept ausgestellt, das sind nun auch wieder ca. 4 Wochen her.
Auf Tel. Nachfrage, ob nun alles weitergereicht worden sei, bekam ich nur die Antwort, " ja jetzt ist alles in Bearbeitung", die KK wären wohl damit überlastet, deshalb könne es etwas dauern.
Wäre ich mal bei DiaExpert geblieben!!
Kann man eigendlich von einem Vertragspartner immer wieder zu einem anderen Wechseln???
Signatur Pour en arriver la

ECO

Moderator

  • »ECO« ist männlich

Beiträge: 3 844

Diabetes seit: 1980

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour next Link 2.4

CGM/FGM: Ja CGM

Danksagungen: 569

  • Nachricht senden

158

Donnerstag, 16. Februar 2017, 10:28


Kann man eigendlich von einem Vertragspartner immer wieder zu einem anderen Wechseln???

Ich denke ja.
Da du ja einen Vertrag unterschrieben hast sollte auch etwas zur Kündigung da drin stehen.
Spreche doch mal mit deinem "Neuen Vertragspartner" darüber der kann dir bestimmt dabei helfen.
Signatur Gruß Hans :hihi:

Pumpe seit über 33 Jahren und es ist erst die sechste.....

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 500

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

159

Donnerstag, 16. Februar 2017, 12:14

Kann man eigendlich von einem Vertragspartner immer wieder zu einem anderen Wechseln???

Was heißt denn Vertragspartner? Du hast doch keinen Vertrag mit denen sondern deine Krankenkasse oder?

Wenn die Krankenkasse mit diesem Versand extra einen Vertrag hat kannst du wahrscheinlich nicht so ohne einfach bei einem anderen bestellen. Mir war allerdings auch nicht bewusst das Krankenkassen vorgeben können/dürfen wo du bestellen musst... :huh: Ansonsten würde ich mal bei der KK nachhören wenn es da immer nur Probleme gibt.

Hast du allerdings bei einem Versandhändler eine Dauerverordnung dann läuft die meistens ein Jahr, meiner sagt mir immer genau bis wann diese Verordnung gilt. Innerhalb dieser Zeit kann man dann soweit ich weiß nicht einfach wechseln, sondern erst wenn das Jahr abgelaufen ist.

Ich hatte mein Rezept für Pumpe und CGM auch an meinen Versandhändler weitergegeben, weil der als ich damals auf die Insight gewartet hatte groß tönte dass es bei ihnen wesentlich schneller gegangen wäre, wenn ich die Pumpe über sie beantragt hätte. Aber anscheinend war das eine Falschaussage, denn eigentlich hatte ich da absolut null davon außer dass ich noch eine Stelle mehr dazwischen hatte wo keiner einen Plan hatte. Das war aber bisher das einzige was ich meinen Versandhandel wirklich übel nehme

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex2010, Oktober

Werbung

unregistriert

Werbung


Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2855

  • Nachricht senden

160

Donnerstag, 16. Februar 2017, 12:31

Mir war allerdings auch nicht bewusst das Krankenkassen vorgeben können/dürfen wo du bestellen musst...
Mein DiaDoc hat das im Prinzip ja schon durch seine Verordnung vorgegeben, denn da stand "Starterpaket Dexcom G5" drauf..... auf meinen Wunsch. Ich wurde ja gefragt, ob ich bereits ein bestimmtes Modell ins Auge gefaßt habe.
Dieses Rezept ging dann nach Mainz zur Herstellerfirma.
Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

Facebook

Infos







Stammtisch