Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

minou90210

Mitglied

  • »minou90210« ist weiblich
  • »minou90210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed Paradigm 554

BZ-Messgerät: Contour Next Link

CGM/FGM: Nein

Software: CareLink

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

21

Samstag, 3. Januar 2015, 20:04

So, selbes Problem mit der 6mm Länge, heute schon den dritten gesetzt, ich dreh durch! Wie ist das möglich, vor ein paar Monaten hat alles super funktioniert, kein einziger knickte und jetzt 3 von 4!! Ich mache nichts anders, die Setzhilfe hat auch noch volle Spannung. Also doch die Silhouette ;((

ceben80

unregistriert

22

Samstag, 3. Januar 2015, 20:15

So, selbes Problem mit der 6mm Länge, heute schon den dritten gesetzt, ich dreh durch! Wie ist das möglich, vor ein paar Monaten hat alles super funktioniert, kein einziger knickte und jetzt 3 von 4!! Ich mache nichts anders, die Setzhilfe hat auch noch volle Spannung. Also doch die Silhouette ;((


...ich hatte von Medtronic drei Silouette zur Probe bekommen, zwei waren Okay, einer musste nach einem 3/4 Tag raus.
Bin mal gespannt, was Du berichtest, wie es weitergeht.

Matthias

minou90210

Mitglied

  • »minou90210« ist weiblich
  • »minou90210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed Paradigm 554

BZ-Messgerät: Contour Next Link

CGM/FGM: Nein

Software: CareLink

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

23

Samstag, 3. Januar 2015, 22:19

Na super, weiter geht's. Der 4. ist zwar nicht geknickt, aber die Pumpe schreit "keine Abgabe", obwohl ich keinen Bolus eingegeben habe, also nur Basal lief und ich auch am Rücken lag, also nichts durch blödes Sitzen einengen hätte können. Bei der Bolusabgabe vorher kam keine Meldung, aber gewirkt hat die Korrektur nicht. Da kann doch was am Material nicht stimmen, oder? Das kann's ja nicht geben!!

Stoebi

Mitglied

  • »Stoebi« ist weiblich

Beiträge: 409

Diabetes seit: 1982

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

24

Samstag, 3. Januar 2015, 22:48

Ich hatte das Problem mit dem Abknicken bei den 6mm-Quick-Set-Kathetern auch. Bei mir liegt es daran, dass ich eine sogenannte Delfin-Haut habe - also sehr fest - die Katheter prallen beim Setzen mehr oder weniger ab.
Geholfen hat bei mir, dass ich von den 6mm-Kathetern zu den 9mm-Katheter gewechselt bin (trotz der Tatsache, dass ich auch eher schlank bin). Zusätzlich bilde ich keine Hautfalte beim Setzen des Katheters sondern mache eher das Gegenteil, ich dehne die Hautpartie beim Ansetzen des Quick-Serters. Probier es doch mal aus! Seitdem habe ich keine Probleme mehr.

Werbung

unregistriert

Werbung


minou90210

Mitglied

  • »minou90210« ist weiblich
  • »minou90210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed Paradigm 554

BZ-Messgerät: Contour Next Link

CGM/FGM: Nein

Software: CareLink

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

25

Samstag, 3. Januar 2015, 22:54

Ich habe ja auf die 6mm jetzt erst gewechselt, nachdem die 9mm zu knicken begannen. Hautfalte habe ich beim Setzen vom Quick-Set sowieso nie gebildet, mir wurde gesagt, dass man das nur bei den Stahlkathetern machen soll. Aber Haut gedehnt habe ich noch nicht, vielen Dank für den Tipp :)

Steffen

Mitglied

  • »Steffen« ist männlich

Beiträge: 1 293

Diabetes seit: 2006

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic Minimed Paradigm

BZ-Messgerät: Bayer Contour Link

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 4. Januar 2015, 19:54

Ich nehme die Quicksets (mit Setzhilfe) seit vor 2008. Und habe, wie ihr auch, ab und an die abgeknickten Katheter. Ich habe dafür folgende Gründe herausgefunden:

1.) Wenn man die Setzhilfe eine Weile verwendet hat, sammeln sich innen in der Setzhilfe (blaue Plastik) Kleberreste an. Das rührt daher, dass die Pflasterrondelle der Katheter nur sehr knapp in die Setzhilfe passen und darum immer wieder Kleber vom Pflasterrand an die Setzhilfe schmiert. Solang, bis die Rondelle an der Setzhilfe kleben bleiben und diese nicht richtig glatt auf die Haut "gestempelt" werden. Wenn man nun die Setzhilfe abzieht, kann es sein, dass man den K. etwas anhebt und herauszieht. Manchmal sind auch die Kleberondelle unförmig oder unsauber ausgeschnitten, so dass die überstehen. Da ist rasch ein K. versaut oder Ärger vorprogrammiert. Lösung: Setzhilfe häufig saubermachen (Leim geht ganz gut mit wenig Speiseöl weg.) Überstehende Pflasterteile abschneiden. Oder am besten reklamieren.

2.) Seit etwa 1-2 Jahren sind die kleinen blauen Fingerschutzkappen, die über das spitze Nadelende gestülpt sind, sehr fest aufgesteckt. Wenn man diese nun, nachdem man den Katheter in die Setzhilfe eingeführt hat und diese scharf gemacht , dh. niedergedrückt hat, rausziehen will, geschieht es, dass man die blaue Kappe mitsamt dem Katheter (und dem Insulinschlauch) von der Führungsnadel zieht. Der Schlauch knickt dann beim Setzen um weil er eher als die Nadel auf der Haut landet. Lösung: Blaue Kappe immer erst mal drehen und beim abziehen drauf achten das der K. tiefer als die Nadelspitze und in der Setzhilfe sitzen bleibt.

Seit dem ich auf beide Fehlerquellen achte, habe ich zumindest wegen dem Setzen keine Probleme.
Keine Ahnung warum Medtronic (keine Ahnung wie das bei anderen Systemen ist, die ähnliche K. verwenden) darauf nicht mal richtig hinweist. Deren "Amiservice" kann man imho aber seit geraumer Weile eh vergessen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

minou90210

Steffen

Mitglied

  • »Steffen« ist männlich

Beiträge: 1 293

Diabetes seit: 2006

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic Minimed Paradigm

BZ-Messgerät: Bayer Contour Link

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 4. Januar 2015, 19:56

@wiewaldi Ich bin froh das du zu den Kappen das gleiche zu sagen hast. Da scheine ich also richtig zu liegen.

Tyto

Mitglied

  • »Tyto« ist weiblich

Beiträge: 54

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 4. Januar 2015, 20:02

Hallo minou,

ich hatte eine ähnliche Erfahrung mit den Medtronic-Kathetern - auch bei mir hat das erst nach einiger Zeit angefangen (wenn man anfängt zu "schlampen" oder sich nicht mehr richtig erinnert :whistling: ) und ist nur am Bauch passiert.

Überprüf mal beim Setzen, wie du stehst/sitzt. Bei mir war das Problem, dass die Bauchdecke nicht straff genug gespannt war und der Widerstand der Haut dann beim Setzen zu klein. Deswegen bleibt der Katheter bei mir manchmal auf halbem Wege stecken und bohrt sich nur oberflächlich in die Haut. Jetzt stehe ich immer super gerade und ziehe den Bauch ein bisschen ein, aber manchmal passiert es mir trotzdem noch.

Die Setzhilfen können nach einiger Zeit ausleiern, also die Federn da drin, daher kann es sich definitiv lohnen, mal nach einer neuen zu fragen!

Schöne Grüße
Tyto

minou90210

Mitglied

  • »minou90210« ist weiblich
  • »minou90210« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed Paradigm 554

BZ-Messgerät: Contour Next Link

CGM/FGM: Nein

Software: CareLink

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 4. Januar 2015, 21:40

Hm ... ich halte eigens noch mit dem Finger drauf, wenn ich die Kappen abziehe, aber das kann natürlich schon auch sein. Wär es klug, nach dem Anziehen noch einmal auf den Katheter zu drücken?

Haut spannen tue ich nicht, steh einfach normal da, vielleicht ist es wirklich auch das. Die Spannung vom Serter sollte passen, aber ich werde auf alles achten, sollte ich mich noch einmal über ein Quick-Set drüber trauen ...

Ich danke euch, es tut so gut, sich auszutauschen. Ihr gebt mir wieder Mut :)

Lg Renate

Werbung

unregistriert

Werbung


Untake

Mitglied

Beiträge: 6

Therapieform: CT (Nur Bolus)

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 2. November 2017, 17:57

Das ist echt verwirrend. Vielleicht solltest du mal den Arzt fragen!

Facebook

Infos







Stammtisch