Hallo zusammen,
am Mittwoch den 23.01.2019 ab 20:00 Uhr wird das Forum für einige Stunden nicht erreichbar sein.

Auch die Tage danach kann es zu kurzen Ausfällen kommen.
Wir bitten dies zu entschuldigen.

Euer insulinclub.de Team

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grounded

Mitglied

  • »Grounded« ist männlich

Beiträge: 3 746

Diabetes seit: 23.05.2014

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: FGM seit 11/2014

Software: DiabetesConnect

Danksagungen: 2471

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 4. November 2014, 22:28

Meine Güte, gebt am besten noch Nachkommastellen an:

Zitat aus der Wikipedia zu der Genauigkeit eines normalen Testers: In der überarbeiteten Fassung (Anm: der DIN) wurden u. a. diese Grenzen angepasst. Sie liegen gemäß der neuen Norm bei 15 mg/dl (0,83 mmol/l) für Referenzmesswerte <100 mg/dl (<5,55 mmol/l) und bei 15 % bei Referenzmesswerten ≥100 mg/dl (≥5,55 mmol/l).

Selbst wenn das FGM eine ähnliche Genaugkeit hätte - 42 zu 66 ist noch vollkommen innerhalb der Fehlerspanne eines jeden Einzelwertes. Und auch dieser kann größer sein als angegeben, nur ist die Wahrscheinlichkeit gering. Selbst die "Laborgeräte" haben es schwer besser als 10% zu messen. Genauer als 2% vom Messwert wird bereits bei einfacheren Analysenaufgaben als diesen sehr sportlich.
Signatur --
Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

beluca01

TuTNiX

Mitglied

  • »TuTNiX« ist männlich

Beiträge: 170

Diabetes seit: 1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Ypsopump

CGM/FGM: FreeStyle Libre / MiaoMiao

Software: XDrip+

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 4. November 2014, 22:35

Heute beim DiaDoc gewesen .... Messung Libre 8,3 mmol/l DiaDoc-Gerät (Laborgerät) 8,6 mmol/l :thumbsup:
Signatur Quidquid agis prudenter agas et respice finem.
Was auch immer du tust, tue es klug und bedenke das Ende.

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 2 150

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 898

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 4. November 2014, 22:46

Hallo zusammen,
lese schon fast mit Spannung sämtliche Beiträge und warte nach wie vor darauf, dass das Libre endlich geliefert wird (am 30.10. bestellt....), naja vielleicht morgen....
Selbst wenn es Abweichungen gibt finde ich es nicht soooo schlimm, ich bin eigentlich auch dankbar für einen Trend, damit ich sehen kann, wo ich meine Basalrate evtl. ändern muss! Sicher wäre diese Messmethode, wenn immer genau, die absolute Science Fiction - daran kann ich nach 29 Jahren Gepiekse fast nicht glauben - werde hoffentlich bald meine Erfahrungen weitergeben können.....
Grüße
cd63

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 268

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre)

CGM/FGM: Freestyle (Libre) MiaoMiao/XDrip+ -> G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 725

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 5. November 2014, 06:23

Also von mir die nächste 'Wasserstandsmeldung': Nach ca. 40 Stunden tragen ist heute morgen der Wert Libre mit dem Mobile identisch. Bisher war das Libre ca. 5-10% niedriger. Wird weiter beobachtet :rolleyes:
Ein Problem ist es so oder so nicht, wie cd63 und andere Vorredner schon sagten: "The trend is your friend!"
:xD:
Signatur Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
DANA-Facebook-Seite

Werbung

unregistriert

Werbung


schokinchen

Mitglied

  • »schokinchen« ist weiblich
  • »schokinchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Diabetes seit: 2000

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo 554

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: Diasend

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 5. November 2014, 08:04

Habe den Sensor jetzt auch schon seit ca. 40 Stunden. Bei mir weichen die Werte immer noch ca. 30% vom BZ Wert nach unten ab / bei hohen Werten über 200 ist die Abweichung geringer, ca. 20%.
Ich würde mich sehr freuen, wenn es sich bei mir langsam einpendelt. Im Moment messe ich den BZ immer noch so oft wie ohne FGM.
Der Sensor scheint bisher jedoch sehr stabil zu sein und ist deshalb trotz der Abweichung jetzt schon eine große Erleichterung. Bin super gespannt auf die nächsten 12 Tage. :)

BvB-09

Mitglied

  • »BvB-09« ist männlich

Beiträge: 317

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Dexcom G6

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 5. November 2014, 08:22

Habe den Sensor jetzt auch schon seit ca. 40 Stunden. Bei mir weichen die Werte immer noch ca. 30% vom BZ Wert nach unten ab / bei hohen Werten über 200 ist die Abweichung geringer, ca. 20%.
Ich würde mich sehr freuen, wenn es sich bei mir langsam einpendelt. Im Moment messe ich den BZ immer noch so oft wie ohne FGM.
Der Sensor scheint bisher jedoch sehr stabil zu sein und ist deshalb trotz der Abweichung jetzt schon eine große Erleichterung. Bin super gespannt auf die nächsten 12 Tage. :)

Mit welchem Bz Messgerät testet du denn gegen? 30% hat es bei meinen 2 Sensoren bisher schlimmstenfalls mal am ersten Tag gegeben. Vielleicht misst ja auch den Bz Messgerät falsch ??!!

Alexpfeffer

Mitglied

  • »Alexpfeffer« ist männlich

Beiträge: 414

Diabetes seit: 03/2014

Therapieform: Insulinpumpe

BZ-Messgerät: Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 5. November 2014, 09:12

Sind die abweichungen am ersten Tag auf jeden Sensor bezogen oder nur auf die Erstinbetriebnahme des Geräts?

Hatte die ersten 10h abweichungen um 50mg/dl.
Nun nurnoch um 2mg/dl.

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 2 007

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 5. November 2014, 09:33

Mich beschäftigt eine Frage: Ist es möglich dass das individuelle Trinkverhalten Einfluss auf die Messgenauigkeit hat? Wenn man viel trinkt kann sich ja genügend Wasser im Gewebe Zirkulieren, es wird "saftiger" und der Interstitielle Austausch kann zügiger stattfinden als bei jemandem der zu wenig trinkt. Oder ist das völlig unerheblich?
Signatur

FelixB

Mitglied

  • »FelixB« ist männlich

Beiträge: 656

Diabetes seit: 01/1997

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Lilly MemoirPen / Novo Pen 4

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: Nein

Software: Freestyle Libre

Danksagungen: 141

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 5. November 2014, 10:11

Zitat von »AlexPfeffer«

Sind die abweichungen am ersten Tag auf jeden Sensor bezogen oder nur auf die Erstinbetriebnahme des Geräts?

Hatte die ersten 10h abweichungen um 50mg/dl.
Nun nurnoch um 2mg/dl.


Hey wieso schreibst du jetzt hier fast die gleiche Frage die dir HIER (Post 1166)schon 2mal beantwortet wurde.

Jeder Sensor ist anders also logischerweise bei jedem Sensor warten bis er sich einpendelt. Das kann von Mensch zu Mensch und Sensor zu Sensor unterschiedlich lange dauern. Got it?
Signatur Optimismus ist Mangel an Detailkenntnis

Werbung

unregistriert

Werbung


Joanna-X

Mitglied

  • »Joanna-X« ist weiblich

Beiträge: 17

Diabetes seit: 07/2014

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Check Combo

BZ-Messgerät: Accu Check Combo

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 5. November 2014, 17:08

die ersten 15 Stunden nach Setzen des Sensors sind vorüber. Ergebnis
bislang noch ernüchternd. In der Nacht so um ca. 20-25 mg zu niedrig und
heute den ganzen Tag stets um 50-60 mg zu hoch (immerhin hab ich dieses
Muster erkannt).



Na ja mal sehen, wie es nach 2 Tagen aussieht.

Invisibly

Mitglied

  • »Invisibly« ist weiblich

Beiträge: 527

Diabetes seit: 3/2014

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: Accu Check Aviva Nano

CGM/FGM: Nein

Software: mysugr

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 5. November 2014, 20:24

Ich trage ihn nun seit mehr als 48 h und habe Differenzen von 30-50 mg/dl. Ich find das viel und insbesondere zu instabil. Da kann ich mich leider so gar nicht drauf verlassen. Der Trendpfeil ist in der Regel immer konstant. Selten geht er tendenziell nach unten oder oben.

Bis jetzt hält sich meine Begeisterung sehr in Grenzen.

gw1255

Mitglied

  • »gw1255« ist weiblich

Beiträge: 423

Diabetes seit: 26.01.2012

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Spirit Combo

BZ-Messgerät: Aviva Combo

CGM/FGM: Dexcom G4 Platinum

Software: SiDiary

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 5. November 2014, 20:46

Ich habe den Senor seit gestern 16.00 Uhr in Betrieb. Die Schwankungsbreite zu meinem Aviva Combo betrug zwischen 3 und 19 mg/dl. Allerdings war mal mein Aviva höher. Mal das Libre, so dass ich kein Muster erkennen konnte. Die Trendpfeile waren nicht zu gebrauchen, da sie teilweise einen Anstieg anzeigten aber tatsächlich der Wert nach einer Stunde erheblich gefallen war. Im Vergleich zum 2. Tag war es aber ein guter Tag. Heute hatte ich eine Schwankungsbreite von 7 bis zu 70 mg/dl. Auch wieder mal das Aviva höher, mal das Libre. Die Trendpfeile waren auch heute nicht von Nutzen. Z. B. zeigte das Libre um 18.45 einen Wert von 267 mit einem Trendpfeil steil nach oben. 1 Stunde später zeigte das Libre dann 149 an. Fand ich sonderbar. Verlassen möchte mich mich darauf nicht. Mein Aviva zeigt um 18.45 193 und eine Stunde später 156 an. Jetzt hoffe ich sehr, dass sich das alles noch einpendelt.

schokinchen

Mitglied

  • »schokinchen« ist weiblich
  • »schokinchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Diabetes seit: 2000

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo 554

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: Diasend

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 5. November 2014, 21:02

Mit welchem Bz Messgerät testet du denn gegen? 30% hat es bei meinen 2 Sensoren bisher schlimmstenfalls mal am ersten Tag gegeben. Vielleicht misst ja auch den Bz Messgerät falsch ??!!
Habe sowohl das integrierte Messgerät von Libre als auch mein Contour Next Link benutzt. Mal abwechselnd, mal gleichzeitig alle.
Die zwei BZ Geräte zeigen einen nahezu identischen Wert an (1-3mg/dl Unterschied, auch bei höheren Werten).
Die Sensorwerte von Libre sind niederiger als die BZ Werte:
1. Tag - ca. 60 mg/dl Unterschied
2. Tag - 40-60 mg/dl Unterschied
3. Tag - 30-40 mg/dl Unterschied

Invisibly

Mitglied

  • »Invisibly« ist weiblich

Beiträge: 527

Diabetes seit: 3/2014

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: Accu Check Aviva Nano

CGM/FGM: Nein

Software: mysugr

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 5. November 2014, 21:36

Floh, ich nutze das Aviva Nano. Ich habe jetzt - extra für dich ;-) - beide Geräte (ich habe zwei Nanos) benutzt und verglichen, aus dem gleichen Blutstropfen.

Hauptgerät: 154
Zweitgerät:166
Libre: 137 ->

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Floh

Werbung

unregistriert

Werbung


BvB-09

Mitglied

  • »BvB-09« ist männlich

Beiträge: 317

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Dexcom G6

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 5. November 2014, 21:40

Mit welchem Bz Messgerät testet du denn gegen? 30% hat es bei meinen 2 Sensoren bisher schlimmstenfalls mal am ersten Tag gegeben. Vielleicht misst ja auch den Bz Messgerät falsch ??!!
Habe sowohl das integrierte Messgerät von Libre als auch mein Contour Next Link benutzt. Mal abwechselnd, mal gleichzeitig alle.
Die zwei BZ Geräte zeigen einen nahezu identischen Wert an (1-3mg/dl Unterschied, auch bei höheren Werten).
Die Sensorwerte von Libre sind niederiger als die BZ Werte:
1. Tag - ca. 60 mg/dl Unterschied
2. Tag - 40-60 mg/dl Unterschied
3. Tag - 30-40 mg/dl Unterschied

Das interne Bz Messgerät des Libre ist meines Erachtens völlig unbrauchbar. Im Verhältnis zum Aviva hatte ich auch Schwankungen von 50 mg und mehr.
Mein Tipp: Libre nur mit Aviva vergleichen

application

Mitglied

Beiträge: 29

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 5. November 2014, 22:14

Ich bin noch innerhalb der ersten 24 Stunden-Frist

Heute morgen (9:00 Uhr) habe ich mir zum ersten Mal einen Sensor setzen können. Ich bin also noch innerhalb der ersten 24 Stunden. Meine Messwerte bisher sahen wie folgt aus (1. Wert Freestyle Libre, 2. Wert Akku-Chek Aviva Nano):

10:20h 65/108

11:12h 82/116

12:27h 59/88

13:51h 68/128

15:43h 65/142

18:34h 60/102

20:11 LO/109

22:00 59/101

Bis jetzt kann ich für mich festhalten, dass der Sensor innerhalb der ersten 24 Stunden offensichtlich nicht zu benutzen ist, diese Erfahrung haben ja andere so ähnlich auch gemacht. Jetzt bin ich mal gespannt, wie sich die Messwerte morgen entwickeln werden.

Invisibly

Mitglied

  • »Invisibly« ist weiblich

Beiträge: 527

Diabetes seit: 3/2014

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: Accu Check Aviva Nano

CGM/FGM: Nein

Software: mysugr

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 5. November 2014, 22:38

Sehr löblich, Invisibly :) Nur für mich.. ich fühle mich geehrt :)

Ihr messt auch brav in einer stabilen Phase, und nicht wenn sich der BZ eh gerade stark ändert (weil Gewebe hinter Blut her hinkt und so) - und habt euch den Sensor nicht in einen Muskel gerammt (wo es noch mal mehr Abweichung gäbe als im Unterhautfett)?
Das Libre zeigt mir zu 95%immer an er sei stabil :) In den Muskel hab ich es nicht gesetzt. Daneben dann eben nicht wenn Kohenhydrate voll wirken oder Bewegung voll im Gange war.

Gerade eben gescannt 173 mit steigendem Pfeil also nochmals BZ 188. Ich erkenne an dem Gerät doch eine positive Sache. Es scheint meine Vermutung einer Basallücke zu bestätigen. Essen war 4 h her. Normalerweise bin ich da nicht so hoch. Kann auch sein - weitere Vermutung - die Remi hört auf. Hach wie oft hab ich das jetzt schon vermuetet.......

Ich scanne immer wieder am Tag ohne BZ noch zu messen, einfach um mein Körpergefühl auch zu bestätigen. Wenn ich dann dual messe habe ich bisher überwiegend Abweichungen von 30-50 gehabt. Nur 2-3 x waren es 20 mg/dl Abweichung.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

beluca01, FelixB

Beiträge: 714

Diabetes seit: 1985

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Deltec Cozmo/pendiq Pen

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: SiDiary

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 6. November 2014, 10:53

Offensichtlich gibt es Schulungsbedarf, wenn jemand das Libre nutzen will. Das was ihr hier macht (Libre mit eurem BZ-Gerät vergleichen) erinnert mich nämlich sehr an den Spruch "Wer viel misst, misst Mist".

Wenn man es überhaupt vergleichen kann, dann nur in Phasen, in denen der BZ stabil ist. Und auch dann gilt die Prämisse, dass Messgeräte eine Abweichung vom Laborgerät von 15-20% haben dürfen.

Die Information, die man aus dem Libre ziehen kann ist weniger "wie hoch ist mein BZ gerade", sondern eher "wie sieht mein Glucoseprofil im Tagesverlauf aus". Dazu ist dann noch ein bißchen Hintergrundwissen hilfreich, was der Unterschied zwischen Hypoglykämie und Unterzuckerung ist (http://www.chrostek.de/neues-aus-althaus…nterzucker.html und http://www.chrostek.de/neues-aus-althaus…rzuckerung.html)
Dann wird euch auch bewußt werden, wie ihr einzelne Messungen aus dem Gewebe und dem Blut gewichten könnt.

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Adrian, Ars Volandi, beluca01, FelixB, Hubi, huf1976, Junika, Kamikatze, sera, Simon69, TuTNiX, Wattwurm

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 268

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre)

CGM/FGM: Freestyle (Libre) MiaoMiao/XDrip+ -> G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 725

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 6. November 2014, 11:12


Wenn man es überhaupt vergleichen kann, dann nur in Phasen, in denen der BZ stabil ist.
...
Die Information, die man aus dem Libre ziehen kann ist weniger "wie hoch ist mein BZ gerade", sondern eher "wie sieht mein Glucoseprofil im Tagesverlauf aus"....



Ja und ja. Gebe dir im Prinzip Recht.
Dennoch ist es nach knapp 72 Stunden Tragezeit verblüffend, wie nahe (in meinem Fall) Mobile und Libre beeinander liegen (wohl gemerkt, ohne verschiedene Zeitverzögerungen heraus zu rechnen).
Gerade gemessen (zur Kontrolle noch 1-2 Mal am Tag), LIbre 132, Mobile 135.

Also wenn verschiedene Messgeräte denselben Wert produzieren ist das natürlich schon sehr aussagekräftig, denn dass beide falsch sind und zufällig denselben WErt zeigen, ist eben entsprechend unwahrscheinlich (bei einem dritten Messgerät wäre es dann schon fast ungmölich,wenn das auch den gleichen Wert zeigt ... bzw. astronomisch unwahrscheinlich :D ).
Signatur Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
DANA-Facebook-Seite

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kamikatze

Werbung

unregistriert

Werbung


Nani77

Mitglied

  • »Nani77« ist weiblich

Beiträge: 747

Diabetes seit: 2010

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: OmniPod

BZ-Messgerät: OmniPod

CGM/FGM: FSL

Software: LibreLink

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 6. November 2014, 11:17

Das interne Bz Messgerät des Libre ist meines Erachtens völlig unbrauchbar. Im Verhältnis zum Aviva hatte ich auch Schwankungen von 50 mg und mehr.
Mein Tipp: Libre nur mit Aviva vergleichen

Hat diese Erfahrungen noch jemand gemacht?

Und hat noch jemand den Verdacht, dass sein Trinkverhalten sich auf die Genauigkeit auswirken könnte?

Danke an alle, die ihre frühen Erfahrungen hier mitteilen und uns Wartende so optimal mit Wissen und Halbwissen versorgen! :thumbsup:

Facebook

Infos






Stammtisch