Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dirk

Administrator

  • »dirk« ist männlich
  • »dirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 826

Diabetes seit: 8/2005

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640g

BZ-Messgerät: Contour Link Next

CGM/FGM: Guardian Connect

Software: Nein

Danksagungen: 488

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Januar 2009, 12:02

Diabetes im TV - Thread

Der Diabetes im TV - Thread:

20.01.09 - Am nächsten Tag ist alles anders
HESSEN FERNSEHEN
12.15 - 12.45 UHR

22.01.09 - Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik - Frederik Banting, Charles Best und das Insulin SWR FERNSEHEN
7.45 - 8.00 UHR

22.01.09 - Hauptsache Gesund Vorsicht Medikamente
MDR FERNSEHEN
21.00 - 21.45 UHR

27.01.09 - Visite - Polyneuropathie: kribbelnde, taube Füße sofort untersuchen lassen
NDR FERNSEHEN
20.15 - 21.00 UHR
Signatur Viele Grüße
Dirk

typ1sch leben

  • »Rotkaeppchen« ist weiblich

Beiträge: 1 060

Diabetes seit: 1994

Therapieform: Insulinpumpe

BZ-Messgerät: Libre

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Januar 2009, 15:12

Hey Dirk, das wäre ja ne feine Sache, wenn das hier regelmäßig zu lesen wäre. :6yes:
Denn immer sieht man sich das Fernsehprogramm ja nicht so genau im voraus an.

susann

Mitglied

Beiträge: 155

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Februar 2009, 08:35

Gestern im Tatort ging es zum Ende auch kurz um das Thema Diabetes. Die zwei Haupttäter wollten die unliebsame Dritte mittels Insulin aus dem Weg räumen. Zu sehen ein schöner, silberner NovoPen 4 :6yes: Die Lagerung des Insulins war nicht ganz korrekt dargestellt: eine volle Packung gehört in den Kühlschrank und nicht in den Badezimmerschrank.

Nur mal aus Interesse: wie viel Einheiten Insulin sind denn tödlich?
Signatur I never travel without my diary. One should always have something sensational to read in the train. (Oscar Wilde)

mike-munich

Mitglied

  • »mike-munich« ist männlich

Beiträge: 755

Diabetes seit: ewig

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Chek Combo

BZ-Messgerät: Aviva Combo

CGM/FGM: Nein

Software: 360°

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Februar 2009, 15:40

Zitat

Nur mal aus Interesse: wie viel Einheiten Insulin sind denn tödlich?


Willst Du jemanden umlegen ?:confused::eek: :D:D:D

Laut unserem Kriminallabor (ich hab da mal kurz angerufen...) liegt die letale Dosis bei ca. 2000 I.E.

Die Frau eines meiner Bekannten (insu-pflichtiger T2) hat mit seinem Insulin (Actrapid) Selbstmord begangen....
Signatur Life's too short not to live it as a Texan...

Werbung

unregistriert

Werbung


dirk

Administrator

  • »dirk« ist männlich
  • »dirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 826

Diabetes seit: 8/2005

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640g

BZ-Messgerät: Contour Link Next

CGM/FGM: Guardian Connect

Software: Nein

Danksagungen: 488

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Februar 2009, 16:25

Da muss aber schon einiges schief laufen, wenn man an UZ stirbt. Sucht mal im Forum da gibt es schon ne Menge Themen.
Signatur Viele Grüße
Dirk

typ1sch leben

susann

Mitglied

Beiträge: 155

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Februar 2009, 16:28

Zitat von »mike-munich;230458«

Willst Du jemanden umlegen ?:confused::eek: :D:D:D


Nö, im Moment, aber für den Fall.... :rolleyes:


2000 I.E. is ja gar nicht mal so wenig. Ich dachte, man bräuchte da viel weniger. Und alles andere überlebt man? Sicher? Ich bin überrascht...
Signatur I never travel without my diary. One should always have something sensational to read in the train. (Oscar Wilde)

yvonne

Mitglied

  • »yvonne« ist weiblich

Beiträge: 4 160

Diabetes seit: 21.05.1984

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe bis zum 12.1.12 mit Humalog und ab 13.01.12 mit NovoRapid und FlexLink-Katheter, CGMS beantragt

BZ-Messgerät: AccuChek Aviva Expert,

CGM/FGM: Dexcom G4

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Februar 2009, 16:49

Hallo zusammen!!!

Also um an einer UZ zu sterben, muß so einiges schief gehen. Da stirbst du eher an ner Ketoazidose. Aber das ist qualvoll...

Liebe Grüße aus dem Rheinland(Dreiländereck D/NL/B) sendet

Yvonne

BettyJ

Mitglied

  • »BettyJ« ist weiblich

Beiträge: 573

Diabetes seit: 21.2.1982

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm Veo, Omnipod, Minimed 640G

BZ-Messgerät: verschiedene

CGM/FGM: Nein

Software: Care link pro

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Februar 2009, 20:18

Boah, echt 2000 i.E.?!? Das kann ich ja gar nicht so ganz glauben, meint ihr nicht, dass das doch ein wenig zu viel ist? Ungläubig schau!!!! :confused: !

LG von Betty

sesom

Mitglied

Beiträge: 47

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Februar 2009, 21:03

Ich hab heute zufällig mit dem Diabetesberater im KH über den Krimi gesprochen, er schätzte 1000 Einheiten würden genügen, allerdings würde das nur bei einem Typ1-Erkrankten gehen, bei einem Nichtdiabetiker würde es nicht klappen. Ein Arzt im Südklinikum Nürnberg hat sich mal im Selbstversuch 200 Einheiten gespritzt und keinerlei Wirkung gespürt.


Klaus
Signatur [LEFT]Ja was gab's denn heute Feines? www.kantinenblogger.de[/LEFT]

Werbung

unregistriert

Werbung


Purzel

Mitglied

Beiträge: 96

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Februar 2009, 05:43

Das heißt, das ich bei 1000 IE 4x die Pumpe füllen müßte...das werde ich nach 200IE - wenn ich schnell bin - schon nicht mehr schaffen......man ist das dumm gelaufen, *fg*
Oder ich bräuchte so´ne "Pferdespritze", könnte man ja auch besser bei jemand anderen anwenden.... Man ist das böse :D:cool:

Obwohl, meinen Mann hätte ich im Lauf der Jahre schon gerne mal im UZ erlebt, bzw. gewollt, das er es erlebt wie es ist. :rolleyes: (Unverständnis läßt grüßen, seufz.)

  • »Rotkaeppchen« ist weiblich

Beiträge: 1 060

Diabetes seit: 1994

Therapieform: Insulinpumpe

BZ-Messgerät: Libre

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. Februar 2009, 10:47

Zitat von »Purzel;230491«


Oder ich bräuchte so´ne "Pferdespritze", könnte man ja auch besser bei jemand anderen anwenden.... Man ist das böse :D:cool:



nö, find ich gar nicht böse...:D:D

Irene

Mitglied

  • »Irene« ist weiblich

Beiträge: 301

Diabetes seit: 2003

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen

BZ-Messgerät: free Style Libre

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. Februar 2009, 12:35

Tatort - Mordversuch durch Überdosis Insulin

Hallo,


Hat jemand von euch letzten Sonntag Tatort im ARD gesehen?
Da ging es darum, dass versucht wurde eine junge Frau, die auf der Intesivstation lag, mit einer Überdosis Insulin zu töten.
Die Begründung war, dass das Insulin nicht mehr im Körper nachweisbar ist, da ja eigenes und fremdes Insulin nicht unterschieden werden kann.
Ist das wirklich so einfach ?:mad:
. Da tun sich ja Abgründe auf. Mir wird da ganz komisch, wenn ich darüber nachdenke.


Ich finde es nicht gut, wenn so etwas im Fernsehen gezeigt wird. Das kann doch manchen Erbschleicher u.ä erst auf den Gedanken bringen.

LG
Irene

Jan

Mitglied

  • »Jan« ist männlich

Beiträge: 1 028

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic Minimed 640G

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. Februar 2009, 13:06

Zitat von »Irene;230507«

Hallo,


Hat jemand von euch letzten Sonntag Tatort im ARD gesehen?
Da ging es darum, dass versucht wurde eine junge Frau, die auf der Intesivstation lag, mit einer Überdosis Insulin zu töten.
Die Begründung war, dass das Insulin nicht mehr im Körper nachweisbar ist, da ja eigenes und fremdes Insulin nicht unterschieden werden kann.
Ist das wirklich so einfach ?:mad:
. Da tun sich ja Abgründe auf. Mir wird da ganz komisch, wenn ich darüber nachdenke.


Ich finde es nicht gut, wenn so etwas im Fernsehen gezeigt wird. Das kann doch manchen Erbschleicher u.ä erst auf den Gedanken bringen.

LG
Irene


Naja bei einem Nicht-Diabetiker brauchst Du da schon extrem viel Insulin, ich denke das ist genauso absurd wie Luft injizieren. Vor allem, wenn die Person auf der Intensivstation liegt sollten die Körperfunktionen so langsam schwächer werden werden, dass rechtzeitig Alarme losgehen.

Juristisch kommt man dann wahrscheinlich sogar zu einer relativen Untauglichkeit des Mittels.

Fünfuhrtee

Mitglied

Beiträge: 631

Diabetes seit: 1982

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm 722

BZ-Messgerät: Contour

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. Februar 2009, 13:19

Hallo Irene,

zu dem Thema gibt es schon einen Thread. Schaust Du hier:

http://www.insulinclub.de/showthread.php?t=13667

Viele Grüße
Der Tee

Werbung

unregistriert

Werbung


Finulin

Mitglied

Beiträge: 60

Diabetes seit: 2007

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo 754

BZ-Messgerät: Nano

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 24. Februar 2009, 13:23

Zitat von »Jan050986;230511«

...ich denke das ist genauso absurd wie Luft injizieren... relative Untauglichkeit des Mittels...


schau mal hier:
http://www1.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/nds1086.html
und hier:
http://www.diabetesindex.de/diabetesinfo…inalit%E4t.html
Signatur Jede Konstante hat ihre Variablen.

zuckerpuppe

Mitglied

Beiträge: 332

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 24. Februar 2009, 17:34

..na dann eben hier

Hallo Irene,

wir haben den Quatsch auch gesehen. :7no: Am geilsten war doch als der "Mörder" den Badschrank vom Diabetiker geöffnet hat und es lagen ca. 6 Novo Pens drinnen..... Natürlich alle samt Patrone und schussbereit.

huf1976

Mitglied

  • »huf1976« ist weiblich

Beiträge: 2 836

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu chek Insight mit Novorapid und Flexlink Katheter

BZ-Messgerät: Accu chek aviva Insight,

CGM/FGM: Eversense Sensor Studienteilnehmer

Software: Smartpix

Danksagungen: 552

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Februar 2009, 17:41

Zitat von »zuckerpuppe;230545«

Hallo Irene,

wir haben den Quatsch auch gesehen. :7no: Am geilsten war doch als der "Mörder" den Badschrank vom Diabetiker geöffnet hat und es lagen ca. 6 Novo Pens drinnen..... Natürlich alle samt Patrone und schussbereit.


und die Ampullen lagen auch im Badschrank.

mefle

Mitglied

Beiträge: 32

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 25. Februar 2009, 19:29

Hm, mit den 2000 Einheiten halte auch für deutlich überzogen.
Hab mal nen Fall bearbeitet, da hat sich wohl eine Nicht-Diabetikerin im KH von ihrer Bettnachbarin das Insulin "geborgt" und injiziert... die Frau fiel zunächst aus völlig unerklärlichen Gründen von einer Unterzuckerung in die nächste, trotz hoher Glukosegaben über den Tropf. Nach 12 Stunden etwa war sie dann tot. Die haben sie einfach nicht mehr stabilisiert bekommen.
Einen anderen Fall hatte ich, da handelte es sich allerdings um einen insulinpflichtigen Diabetiker. 2 Ampullen dürften es gewesen sein, und das war's.
Signatur Red ruhig weiter - irgendwann wird schon was Sinnvolles dabei sein :D

sebastian83

Mitglied

Beiträge: 665

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. Februar 2009, 13:14

Zitat von »sesom;230483«

Ich hab heute zufällig mit dem Diabetesberater im KH über den Krimi gesprochen, er schätzte 1000 Einheiten würden genügen, allerdings würde das nur bei einem Typ1-Erkrankten gehen, bei einem Nichtdiabetiker würde es nicht klappen. Ein Arzt im Südklinikum Nürnberg hat sich mal im Selbstversuch 200 Einheiten gespritzt und keinerlei Wirkung gespürt.


Klaus



Also das erscheint mir total unlogisch, warum sollte ein nicht-DMler mehr Insulin vertragen können? Ganz im Gegenteil der hat doch noch mehr als wir (wenn wir mal das Basal weglassen).

Höchstens im Gegensatz zu einem gerade erst festgestellten Typ1 DMler, bei dem sind die Speicher evtl. leer, aber ansonsten ?!:confused:

Werbung

unregistriert

Werbung


Chris372

Mitglied

  • »Chris372« ist männlich

Beiträge: 2 919

Diabetes seit: Oktober 2003

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: One Touch Ultra 2

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 26. Februar 2009, 21:00

Heute MDR--Bleib Gesund 21.00 Uhr "Die Schilddrüse"--vielleicht interressant für die jenigen,die was mit der Schilddrüse haben..:)
Signatur LG: Christian...:rolleyes:

Facebook

Infos






Stammtisch