dibein

Mitglied

  • »dibein« ist männlich

Beiträge: 261

Diabetes seit: 2006 T2

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 1.0 / 2.0

BZ-Messgerät: Accu Chek Guide

CGM/FGM: FSL

Software: MySugr, SiDiary,

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

41

Samstag, 15. September 2018, 18:05

Ach, es ist zum Heulen.
Ja echt blöd - keine Bonbons mehr zum Essen. :D
Signatur Typ2 - ICT - Hühnerbrühe - Wadenwickel

Cindbar

Mitglied

Beiträge: 2 498

Diabetes seit: 1977 (T1)

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G + Enlite CGM

BZ-Messgerät: Contour Next Link

Software: Sidiary

Danksagungen: 1356

  • Nachricht senden

42

Samstag, 15. September 2018, 19:05

"besoffen lass ihn liegen"
selber in den letzten Monaten zwei mal erlebt,.

Weniger trinken hilft.

  • »Zuckerstück« ist weiblich

Beiträge: 1 015

Diabetes seit: Typ1 Diabetes seit 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640g

BZ-Messgerät: Contour next link 2.4

CGM/FGM: Enlite mit der 640g

Software: LibreOffice Tabellenkalkulation

Danksagungen: 939

  • Nachricht senden

43

Samstag, 15. September 2018, 21:03

Was nutzt einem das (häufige) messen, wenn das Meßgerät gehackt ist? Und schließlich hat er ja kurz vor seinem Weg nach Hause erst gemessen, was sie natürlich nicht wußte. Wesentlich sinnvoller wäre gewesen das Meßgerät mal abzugleichen...
Die Schwester im Krankenhaus wusste nicht, daß das Gerät gehackt ist und wusste nicht, das er gerade gemessen hat mit dem gehackten Gerät. Also ist die Aufforderung häufiger den Zucker zu messen völlig korrekt und gut dargestellt.
Das die Aufforderung bei einem gehackten Gerät sinnlos ist, wissen zu dem Zeitpunkt ja nur wir Zuschauer. ;)

LG
zuckerstück

robbi

Mitglied

  • »robbi« ist männlich

Beiträge: 81

Diabetes seit: 2008 T2

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Contour Next One

Software: Diabetes:M Analytics

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

44

Samstag, 15. September 2018, 23:28

"besoffen lass ihn liegen"
selber in den letzten Monaten zwei mal erlebt,.

Weniger trinken hilft.


Ich habe mein ganzes Leben keinen Alkohol getrunken,
und ich war auch nicht der Betroffene sondern derjenige der 112 angerufen hat.

Du gehörst anscheinend auch zu den von mir genannten Personenkreis,
denn dein Kommentar "Weniger trinken hilft" kann man auch mit "selber schuld" vergleichen.
Mit deinen Worten gehst du dann auch einfach weiter.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

geckolino, House

Werbung

unregistriert

Werbung


House

Mitglied

Beiträge: 621

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

45

Freitag, 21. September 2018, 23:36

Die Schwester im Krankenhaus wusste nicht, daß das Gerät gehackt ist und wusste nicht, das er gerade gemessen hat mit dem gehackten Gerät.

Eben keine Krankenschwester weiß meistens wie es zum UZ gekommen ist und wenn man nicht weiß was Sache ist, einfach mal Klappe halten. Blöde Ratschläge, wenn wie gesagt auch gut gemeint, kann keiner gebrauchen nach einem UZ.
Signatur Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
Und immer gerne respektlos :D

Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

Pelzlöffel

Mitglied

  • »Pelzlöffel« ist männlich

Beiträge: 823

Diabetes seit: 2016

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Danksagungen: 595

  • Nachricht senden

46

Samstag, 22. September 2018, 02:17

Der Hinweis öfter zu messen muss sich ja gar nicht mal auf die konkrekte UZ Situation beziehen. Vielleicht war er messfaul und im Krankenhaus haben sie gesehen dass er für die letzte Woche nur fünf Werte im Gerät hatte oder so.

Isirany

Mitglied

  • »Isirany« ist weiblich

Beiträge: 640

Diabetes seit: 10/2017

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G mit Humalog

BZ-Messgerät: Contour next One

CGM/FGM: Enlite

Danksagungen: 338

  • Nachricht senden

47

Samstag, 22. September 2018, 07:49

Eben keine Krankenschwester weiß meistens wie es zum UZ gekommen ist und wenn man nicht weiß was Sache ist, einfach mal Klappe halten. Blöde Ratschläge, wenn wie gesagt auch gut gemeint, kann keiner gebrauchen nach einem UZ.
Aber sie wissen, wie viele mit ihrem BZ schludern.

so wie du es beschrieben hast, finde ich die Situation realistisch und die von dir beschriebenen Dialoge nachvollziehbar.
vllt war ja beim Schauen irgendwas, was auf dich nicht richtig gewirkt hat?

man neigt gern auch sich selbst als Maßstab zu nehmen. und wir hier im Forum setzen uns ja sehr mit unserer Krankheit auseinander, haben unseren BZ quasi zu jeder Sekunde im Blick.
das ist nicht bei allen so. einige/viele lassen ihn auch einfach laufen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hinerki, Zuckerstück

Grounded

Mitglied

  • »Grounded« ist männlich

Beiträge: 3 706

Diabetes seit: 23.05.2014

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: FGM seit 11/2014

Software: DiabetesConnect

Danksagungen: 2424

  • Nachricht senden

48

Samstag, 22. September 2018, 13:15

Wenn einer "was laufen lassen will", empfehle ich Inkontinenzprodukte.

Leute, das ist TV. Da braucht einer ne Story und biegt sich das hin. Nicht der Weg ist das Ziel, sondern das Ziel "Drama" ist vorgegeben und der Weg muss so einfach wie möglich sein - wenns nicht grad der Hauptstrang eines Shakespeare Stücks ist. Und bei "die Jungen Ärzte" und anderem "Daily Junk" haben die halt einen Drehtag je Folge. Was willst du da erwarten? Dass die sich im Rahmen einer "Recherche" an einen Diabetologen/Internisten wenden? Das Geld geben die lieber für ein halbes dutzend Spartendirektoren und "Carmen Nebelhirn präsentiert Helene Fischer auf Malle" aus.
Signatur --
Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dibein, Grimmi Grimbart, Heiner, robbi

Frank77

Mitglied

  • »Frank77« ist männlich

Beiträge: 46

Diabetes seit: 11/2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Lilly HumaPen Luxura HD

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:07

Alarm für Cobra 11 ist völlig daneben

In der Sendung vom 06.12.2018 wurde ein Mädchen mit Diabetes entführt. Leider wird da einiges falsch dargestellt!!
Die Mutter sagt, ihr Kind habe zwar Insulin bei, der Vorrat reicht aber maximal für einen Tag. (? Sehr kleiner PEN!!?)
Wenn Sie nicht innerhalb von ein paar Stunden ihr Insulin bekommt, stirbt sie?! Wieso? So schnell stirbt man ja auch an hohem Zuckerwert nicht!
Bescheiden finde ich, dass das Leute sehen, die keine Ahnung von Diabetes haben. Die finden irgendwann mal nen Diabetiker in Notlage und suchen nach dem Insulinpen um zu helfen, bewirken aber genau das Gegenteil! Warum wird das immer so falsch rübergebracht?!

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »DerWurstkuchen« ist männlich

Beiträge: 1 407

Diabetes seit: 2003

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 1655

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:17

In der Sendung vom 06.12.2018 wurde ein Mädchen mit Diabetes entführt. Leider wird da einiges falsch dargestellt!!
Die Mutter sagt, ihr Kind habe zwar Insulin bei, der Vorrat reicht aber maximal für einen Tag. (? Sehr kleiner PEN!!?)
Wenn Sie nicht innerhalb von ein paar Stunden ihr Insulin bekommt, stirbt sie?! Wieso? So schnell stirbt man ja auch an hohem Zuckerwert nicht!
Bescheiden finde ich, dass das Leute sehen, die keine Ahnung von Diabetes haben. Die finden irgendwann mal nen Diabetiker in Notlage und suchen nach dem Insulinpen um zu helfen, bewirken aber genau das Gegenteil! Warum wird das immer so falsch rübergebracht?!
Der klassiker mal wieder. Wenn das Kind ne Spritze braucht kommt das halt besser rüber als wenn es nur langweilig ein stück traubenzucker essen muss.
Dass der insulinvorrat knapp ist kann ja schon sein, oder gehst du immer nur mit voller insulinampulle im pen vor die tür?

Die Gefahr, dass deswegen jemand ahnungsloses nem „Diabetiker in Not“ eine Insulinspritze verpasst würde ich eher als sehr gering einschätzen. Wer würde denn ernsthaft - ohne zu wissen ob, wie und wieviel - jemandem einfach mal ne insulinspritze reinjagen? Und ich fürchte ganz ähnlich wäre es auch mit Traubenzucker: Im Zweifelsfall würde dir auch kein Laie einen Traubenzucker geben, wenn du das nicht mehr selbst äußern kannst. Die Leute würden ratlos und verängstigt rumstehen und bestenfalls zumindest den Notruf wählen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerWurstkuchen« (6. Dezember 2018, 21:29)


nikp

Mitglied

  • »nikp« ist männlich

Beiträge: 769

Diabetes seit: Typ-1 seit November 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: immer wieder ein anderes

CGM/FGM: Libre mit Mioamiao

Software: MySugr, xDrip+, LibreLink, Glimp

Danksagungen: 379

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 21:28

Ich finde das man bei Unterhaltungsserien, nicht unbedingt Korrektheit erwarten sollte.
In der Sendung vom 06.12.2018 wurde ein Mädchen mit Diabetes entführt. Leider wird da einiges falsch dargestellt!!
Die Mutter sagt, ihr Kind habe zwar Insulin bei, der Vorrat reicht aber maximal für einen Tag. (? Sehr kleiner PEN!!?)
Wenn Sie nicht innerhalb von ein paar Stunden ihr Insulin bekommt, stirbt sie?! Wieso? So schnell stirbt man ja auch an hohem Zuckerwert nicht!

Es lässt sich schwer vorhersagen, wer wie lange brauch um in ein diabetisches Koma zu fallen.
Werte zwischen 260-280 ,mg/dl können für einen Ketoazidose ausreichend sein, wenn kein Insulin vorganden ist.

/ Hört sich nach Spannung an, die dort erreicht werden sollte. Nicht das schlechteste für einen Krimi./

Ansonsten explodieren ständig Autos. -Es wird in einer große Menge Menschen geschossen und keinem passiert etwas. -Leute steigen aus dem Wasser und sind vollkommen trocken - usw.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nikp« (6. Dezember 2018, 21:45)


Tarabas

Mitglied

  • »Tarabas« ist männlich

Beiträge: 964

Diabetes seit: Typ 2 seit 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoPen 5 / Echo

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: Libre

Software: SiDiary

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

52

Freitag, 7. Dezember 2018, 01:56

Man kann es übrigens auch anders darstellen:

bin gerade bei Notruf Hafenkante reingezappt:

Frau wird morgens von Trickbetrügern überfallen. Dann kommt die Polizei. Befragung. Auf einmal kippt die Dame um.

Polizist so: da ist ein grad mal angefangenes Frühstück auf dem Tisch und danben nen Insulinpen.

Notarzt so: so ein Zuckerschock (sei ihm verziehen) kann ganz schön schnell kommen, da kann der Patient gar nicht mehr reagieren. So und jetzt ein echtes Highlight ... er setzt ein große Spritze, erkennbar kein Insulin, eher volle Dröhnung Zucker an den bereits gesezten Armzukang ...Dat is ein bissel so wie Lichtanknipsen, hokus pokus fidebus ... und sie wacht leicht geschockt auf ... Und ab ins Krankenhaus.

  • »Zuckerstück« ist weiblich

Beiträge: 1 015

Diabetes seit: Typ1 Diabetes seit 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640g

BZ-Messgerät: Contour next link 2.4

CGM/FGM: Enlite mit der 640g

Software: LibreOffice Tabellenkalkulation

Danksagungen: 939

  • Nachricht senden

53

Freitag, 7. Dezember 2018, 09:36

Wer würde denn ernsthaft - ohne zu wissen ob, wie und wieviel - jemandem einfach mal ne insulinspritze reinjagen?
Die gleichen Laien die ernsthaft vorhaben, bei einem erstickendem Patienten eine Luftröhrenpunktion zu machen mit Taschenmesser und Kugelschreiberhülse

Offensichtlich ernstgemeint:
Luftröhrenpunktion mit Messer und Kugelschreiber für Laien


LG
zuckerstück

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter

Heiner

Mitglied

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 56

Diabetes seit: 1968

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

CGM/FGM: ja

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

54

Freitag, 7. Dezember 2018, 10:55

Wenn einer "was laufen lassen will", empfehle ich Inkontinenzprodukte.

Besser kann man es nicht formulieren. Da gibt es auch dickere Streifen, die aber meines Wissens nicht zum Testen geeignet sind. :rofl

Facebook

Infos






Stammtisch