butterkeks

Mitglied

  • »butterkeks« ist männlich
  • »butterkeks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 301

Diabetes seit: 06/2015 LADA T1

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 787

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 06:57

Typ1 Diabetes mal wieder heilbar...

Es ist wieder Weihnachten.
Bislang hab ich den Blog recht gern gelesen. Bislang.



https://paleolowcarb.de/diabetes-typ-1-ist-heilbar/



.
.
.
.
und das ganze noch verrührt mit Dr. Bernstein.

Mir fehlen gerade die Worte.

Sophie

Mitglied

  • »Sophie« ist weiblich

Beiträge: 159

Diabetes seit: 2014 Typ 1 LADA

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: HumaPen Luxura HD und NovoPen 5

BZ-Messgerät: Freestyle libre

CGM/FGM: FGM

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 08:14

Die Gute befindet sich in einer Remission, was beim LADA ja typisch ist und auch über Jahre anhalten kann.
Ich brauche zur Zeit auch so gut wie kein Insulin, was natürlich nichts mit Heilung zu tun hat. Durch die Insulinrherapie konnte sich meine Bauchspeicheldrüse erholen und zur Zeit ist genug eigenes Insulin vorhanden.........

butterkeks

Mitglied

  • »butterkeks« ist männlich
  • »butterkeks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 301

Diabetes seit: 06/2015 LADA T1

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 787

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 08:28

Eben. Bin auch seit über 3 Jahren in Remi mit C-Peptitwerten die einem Gesunden entsprechen.
Doch sobald man Kohlenhydrate isst merkt man schnell, dass das nur die letzten Reste sind. Heilung ist das nicht.

Wenn dieser Arzt schon tausende behandelt hat (zugegeben - nicht T1er), wo sind die Case Reports dazu in den einschlägigen Datenbanken?
Wenn es etliche Ärzte in D gibt, die diese Behandlung begleiten, wo sind die Papers?
Warum ist da kein Arzt oder Wissenschaftler, der sich selber behandelt hat und nun "geheilt" ist und dies in die Welt hinaus trägt?

  • »DerWurstkuchen« ist männlich

Beiträge: 1 406

Diabetes seit: 2003

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 1654

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 09:08

Das gute alte Vitamin D hats mal wieder gerichtet :ugly:

Werbung

unregistriert

Werbung


petzi

Mitglied

  • »petzi« ist weiblich

Beiträge: 1 315

Diabetes seit: Dezember 2013 LADA

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Apidra / Toujeo

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 806

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 09:32

Eben. Bin auch seit über 3 Jahren in Remi mit C-Peptitwerten die einem Gesunden entsprechen.
Der Chef-Diabetologe in der Klinik meinte damals bei mir, dass man mich noch alleine mit Metformin behandeln könnte, dies aber nur kurzfristig gehen würde. Dann wäre es ratsam, mich gleich auf Insulin einzustellen. Das war übrigens am 13. Dezember 2013 - "Frohe Weihnachten" damals...

butterkeks

Mitglied

  • »butterkeks« ist männlich
  • »butterkeks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 301

Diabetes seit: 06/2015 LADA T1

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 787

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 09:49

Eben. Bin auch seit über 3 Jahren in Remi mit C-Peptitwerten die einem Gesunden entsprechen.
Der Chef-Diabetologe in der Klinik meinte damals bei mir, dass man mich noch alleine mit Metformin behandeln könnte, dies aber nur kurzfristig gehen würde. Dann wäre es ratsam, mich gleich auf Insulin einzustellen. Das war übrigens am 13. Dezember 2013 - "Frohe Weihnachten" damals...
Ich war auch 3 Wochen im Club der Typ2er. Bis man AK bestimmt hat.
Viele T1 laufen ja jahrelang als T2 herum ohne zu wissen, dass sich ihre Betazellen gerade verabschieden.

petzi

Mitglied

  • »petzi« ist weiblich

Beiträge: 1 315

Diabetes seit: Dezember 2013 LADA

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Apidra / Toujeo

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 806

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:33

Ich war auch 3 Wochen im Club der Typ2er. Bis man AK bestimmt hat.




Mir ging es ganz ähnlich in den 10-Tagen, die ich bis kurz vor Heiligabend in der Klinik war. Anfangs wurde gerätselt, ob Typ 1 oder 2 - bis dann eben die AK bestimmt waren. Das war natürlich keine schöne Wartezeit, bis das Ergebnis da war...Was allerdings in dem Blog steht über die angebliche Heilung ist wirklich hanebüchen!

hakaru

Mitglied

  • »hakaru« ist weiblich

Beiträge: 1 118

Diabetes seit: 5/2000

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Echo & Junior :-)

BZ-Messgerät: FS Libre

CGM/FGM: FGM

Danksagungen: 1035

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:59

Wenn eine 49jährige mit Lada diagnostiziert wird, nach zwei Jahren ohne Insulin klarkommt und von Heilung spricht, ist mir das noch ziemlich egal. Sie kann es ja so glauben. :weih
Mich stören die Anmerkungen zu den Typ-1-Kindern, die angeblich auch nach dieser Methode geheilt werden können. :pupillen: :thumbdown: So etwas zu verbreiten finde ich hochgefährlich und weckt wahrscheinlich bei manchen Eltern Hoffnungen, die nicht erfüllt werden können.

Zitat

Gerade bei frisch diagnostizierten Typ-1-Diabetikerinnen (auch und insbesondere bei Kindern!) besteht eine reelle Chance, durch diverse Maßnahmen und insbesondere das sog. Coimbraprotokoll insulinfrei zu werden. Ich bin nicht die Einzige!

https://paleolowcarb.de/diabetes-typ-1-ist-heilbar/

:hmmz:
Signatur Tresiba ist zurück! :thumbsup:

  • »DerWurstkuchen« ist männlich

Beiträge: 1 406

Diabetes seit: 2003

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 1654

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 12:28

Wenn eine 49jährige mit Lada diagnostiziert wird, nach zwei Jahren ohne Insulin klarkommt und von Heilung spricht, ist mir das noch ziemlich egal. Sie kann es ja so glauben. :weih
Mich stören die Anmerkungen zu den Typ-1-Kindern, die angeblich auch nach dieser Methode geheilt werden können. :pupillen: :thumbdown: So etwas zu verbreiten finde ich hochgefährlich und weckt wahrscheinlich bei manchen Eltern Hoffnungen, die nicht erfüllt werden können.

Zitat

Gerade bei frisch diagnostizierten Typ-1-Diabetikerinnen (auch und insbesondere bei Kindern!) besteht eine reelle Chance, durch diverse Maßnahmen und insbesondere das sog. Coimbraprotokoll insulinfrei zu werden. Ich bin nicht die Einzige!

https://paleolowcarb.de/diabetes-typ-1-ist-heilbar/

:hmmz:
Nicht nur dass falsche Hoffnungen gemacht werden, leichtgläubige Betroffene werden auch noch direkt in die Fänge der "Vitamin D Mafia" geleitet. Wenn wissenschaftlich nicht belegte Therapiemethoden mit übertriebenen Versprechungen propagiert werden, dann ist das Ziel dahinter meistens das gleiche: Geld. Ich will gar nicht wissen welcher teuren Scharlatanerie man ausgesetzt wird, wenn man zu diesen dubiosen Coimbraprotokoll-Ärzten geht...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hakaru

Werbung

unregistriert

Werbung


dibein

Mitglied

  • »dibein« ist männlich

Beiträge: 261

Diabetes seit: 2006 T2

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 1.0 / 2.0

BZ-Messgerät: Accu Chek Guide

CGM/FGM: FSL

Software: MySugr, SiDiary,

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 13:40

NEIN! Der ist geheilt und "Püüüüüünkt!!!!!!"

Mandy
Signatur Typ2 - ICT - Hühnerbrühe - Wadenwickel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bayesian

Facebook

Infos






Stammtisch