Julmond

Mitglied

Beiträge: 458

Diabetes seit: 2005

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: novopen echo, novopen 4

BZ-Messgerät: aviva

CGM/FGM: Nein

Software: smart pix

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

21

Samstag, 10. November 2018, 19:21

Und nicht vergessen beim Schreiben:

nicht immer die gleiche Kuli-Farbe benützen ,

bissl unordentlich schreiben und ein paar kleine "Blutspuren" kommen auch immer gut an ;)

Ich kann mich ernsthaft daran erinnern, das "Früher" solch Kleinigkeiten beobachtet wurden ;)



Gruß Julmond

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Unrealswebmaster

  • »Unrealswebmaster« ist männlich
  • »Unrealswebmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 237

Diabetes seit: 1978

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen (Fiasp / Toujeo)

BZ-Messgerät: Accu Check Mobile

CGM/FGM: Freestyle Libre Blucon XDrip+ mit Smartwatch3 von Sony, Nightscout

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

22

Montag, 12. November 2018, 18:00

Wieso möchtest du Lügen?

Die Frage ist doch, brachst du einen Pumpe, oder nicht?
Und wenn du meinst, du benötigst einen Pumpe: Warum wird sie benötigt?
Und wo sind die Beweise, für die Behauptung?
Lügen,weil evtl. der HBA1c wert evtl zu gut ist :-(

Ich finde es angenehmer per Smartphone oder Watch mir das Insulin zu verabreichen und evtl. bekomme ich das mit den Bolus nach dem aufstehen komfortabler hin.
Außerdem möchte ich auch Loopen, deshalb am besten die Dana RS.

Beweise: ?!?! nach 40 Jahren Dia hat man keinen Bock mehr alles bis ins kleinste zu beweisen am besten auslesen drucken und gut ist.

---------------------------------------------------------------------------------

Wenn ich hier das alles lese kann einem die Beantragung schon vergehen

  • »Unrealswebmaster« ist männlich
  • »Unrealswebmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 237

Diabetes seit: 1978

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen (Fiasp / Toujeo)

BZ-Messgerät: Accu Check Mobile

CGM/FGM: Freestyle Libre Blucon XDrip+ mit Smartwatch3 von Sony, Nightscout

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

23

Montag, 12. November 2018, 18:12


Habe bestimmt ein Problem wegen des doch nicht ganz so schlechten HBA1c von 6.3 - 6.6 im schnitt, dank Libre inkl. Kleber Allergie :-(
[...]
Also was für Lügen muss ich denen auftischen im Tagebuch ?


:rofl
Ehrlich? bei den Werten noch Lügen? Haltet Ihr das (Dein Arzt und Du) wirklich für nötig und angebracht?

Werte kann man doch sicherlich so weit vorhanden noch aus dem BZ Meßgerät entnehmen. Lernt man heutzutage eigentlich nicht mehr das man seine Werte in irgendeiner Form festhalten soll? Bzw bekommt man sowas nicht mehr vorher gesagt? Jaja ich weiß, man ist einfach zu faul...
?!? Versteh dich jetzt nicht .-(

Libre auslesen per Software = falsche Werte fast immer 30 - 80 mg zu tief, benutze Xdrip+ (super genau wenn man alle zwei - drei Tage kalibriert) womit ich eine zeit lang nichts abspeichern konnte, jetzt dank Nightscout habe ich wieder seit ein paar Wochen alles dokumentiert.

Julmond

Mitglied

Beiträge: 458

Diabetes seit: 2005

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: novopen echo, novopen 4

BZ-Messgerät: aviva

CGM/FGM: Nein

Software: smart pix

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

24

Montag, 12. November 2018, 18:14

Deine Gründe finde ich absolut nachvollziehbar - ich komme langsam auch auf solche Gedanken und bin nur gut 13 Jahre im Club ;)
Nur beurteilen darüber leider Personen, die davon keinen blassen Schimmer haben.
Und bitte entschuldige, vielleicht liege ich falsch, Dein Doc scheint auch nicht so recht mitziehen zu wollen :rolleyes: .
Was wäre denn mit Hypo-Wahrnehmungsproblemen?
Oder PNP?
Das wünsche ich Dir nicht, aber darauf könnte man nach meinem Kenntnisstand aufbauen .
Nun, ich drücke Dir die Daumen.

Gruß Julmond

Werbung

unregistriert

Werbung


nikp

Mitglied

  • »nikp« ist männlich

Beiträge: 727

Diabetes seit: Typ-1 seit November 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: immer wieder ein anderes

CGM/FGM: Libre mit Mioamiao

Software: MySugr, xDrip+, LibreLink, Glimp

Danksagungen: 362

  • Nachricht senden

25

Montag, 12. November 2018, 18:31

Sorry, aber ich muss es mal loswerden: Es gibt keine Fixierung auf den HbA1c.
Tatsächlich gibt es viele Gründe warum eine Pumpe sinnvoll ist. Es ist nur wichtig die eigenen Gründe zu kennen zu benennen und sichtbar zu machen. Zum Libre, naja...es könnte Argumente liefern, wenn es den vernünftig misst, z.B. häufige Unterzuckerungen in der Nacht oder, ein Dawn Phänomen...

  • »Unrealswebmaster« ist männlich
  • »Unrealswebmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 237

Diabetes seit: 1978

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen (Fiasp / Toujeo)

BZ-Messgerät: Accu Check Mobile

CGM/FGM: Freestyle Libre Blucon XDrip+ mit Smartwatch3 von Sony, Nightscout

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

26

Montag, 12. November 2018, 19:10

Zur Info !

Mein Doc hat mir schon vor jahren eine Pumpe empfohlen, wollte ich aber nicht.

Ich wollte mir mit diesem Post nur ein paar nützliche Infos holen, mehr nicht, sorry wenn das falsch verstanden wurde

nikp

Mitglied

  • »nikp« ist männlich

Beiträge: 727

Diabetes seit: Typ-1 seit November 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: immer wieder ein anderes

CGM/FGM: Libre mit Mioamiao

Software: MySugr, xDrip+, LibreLink, Glimp

Danksagungen: 362

  • Nachricht senden

27

Montag, 12. November 2018, 19:14

Zur Info !

Mein Doc hat mir schon vor jahren eine Pumpe empfohlen, wollte ich aber nicht.

Ich wollte mir mit diesem Post nur ein paar nützliche Infos holen, mehr nicht, sorry wenn das falsch verstanden wurde


Dann wird der Doc ja auch eine Begründung haben, oder? Und er wird sie im Tagebuch gefunden haben, oder?

Max1

Mitglied

Beiträge: 95

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA RS

CGM/FGM: Dexcom

Software: AAPS, xDrip+, Nightscout

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

28

Montag, 12. November 2018, 19:50

Außerdem möchte ich auch Loopen, deshalb am besten die Dana RS.
Finde ich eine gute Idee. Zu Beginn wirst du dir allerdings etwas Zeit geben müssen, da die Pumpentherapie doch etwas braucht, bis du alles nicht nur aus dem Effeff beherrschst, sondern auch Basalrate, Bolus - und Korrekturfaktoren stimmen...das kann durchaus ein paar Monate dauern (gerade nach dem Einstieg dauert die Umstellung doch etwas).

Wenn du Loopen möchtest, so kann ich dir zumindest den Ratschlag geben (ich mache es selbst erst seit ein paar Wochen), dass du es erst in Betracht ziehst, wenn du eine sehr stabile und schwankungsarme Therapie hast, dann wird dir auch der Loop-Einstieg leichter fallen.

Zitat

Beweise: ?!?! nach 40 Jahren Dia hat man keinen Bock mehr alles bis ins kleinste zu beweisen am besten auslesen drucken und gut ist.

Auf der ersten Seite hat karlhof bereits verlinkt was du brauchst, in dem Gutachten kann dann eventuell so etwas stehen wie z.B. die hier schon erwähnte Hypowahrnehmungsstörung (am besten mit deinem Diabetologen darüber sprechen), denn selbst nach 40 Jahren - und das als zweite Voraussetzung - kann das nur schwerlich wieder ins Lot gebracht werden und du solltest die ICT ausgereizt haben (wenn dein Diabetologe dies so formuliert ist das auch erledigt).

Diese beiden Dinge können ebenso wie ein - damit in Verbindung - unregelmäßiger Tagesablauf im Gutachten stehen und du wirst die Pumpe bekommen. Bei mir war es damals so (auch nicht so lange her, ein paar Jahre), dass genau das angeführt wurde als Begründung unter der Voraussetzung der vollständigen Auslastung der ICT.


Zitat

Lügen,weil evtl. der HBA1c wert evtl zu gut ist :-(

Lügen oder die Therapie verfälschen würde ich nicht machen, da es durchaus passieren kann, dass dir dann nach der Einreichung der Unterlagen eine fehlende Compliance unterstellt wird und du dann als zu "inkompetent" abgestempelt wirst.


Meine Tagebücher sahen damals wirklich sehr danach aus, dass ich keine Pumpe brauche und meine HbA1c-Werte waren damals immer im niedrigen 5er Bereich (allerdings waren da Hypos dabei).

Ich habe damals mit meiner Diabetologin gesprochen und wir sind so verblieben, dass ich erst einmal die ICT vollkommen auslaste (der A1c ist tatsächlich kein Kriterium, er sollte nur nicht zu hoch sein, sonst geht es eventuell in die andere Richtung und es geht seitens des MDK mit Unterstellungen los), Basalrate und alles andere optimiere und dann nach ein paar Monaten (6 Monate um genau zu sein) hat sie den Antrag geschrieben mit den obigen Begründungen, dass die Hypowahrnehmungsstörung einfach eine große Rolle spielt (heute ist das eventuell etwas anders, da damals die Chance ein CGM zu kommen sehr gering waren) und dies mit der Pumpe einfacher zu handhaben ist.

Zitat

(...) jetzt dank Nightscout habe ich wieder seit ein paar Wochen alles dokumentiert.


Dann dürfte der Beantragung doch nichts mehr im Wege stehen. :) Wenn du all die Unterlagen zusammen hast, dann wird vermutlich nur die Wartezeit (MDK) nerven und dann kannst du loslegen.

Lass dich da nur nicht entmutigen (was da auch kommen mag), heute ist es so einfach wie nie eine Pumpe zu bekommen und die Wahl (DANA RS) und was du vor hast (Loopen) wird zwar - bis du soweit bist - etwas brauchen (s.o.), aber nach 40 Jahren Diabetes wird es für dich wohl eine komplett neue Welt sein die du dann erleben wirst (so erging es mir). ;)

Tommi

Mitglied

Beiträge: 1 585

Diabetes seit: 1999

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: Contour NEXT Link

CGM/FGM: Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 560

  • Nachricht senden

29

Montag, 12. November 2018, 20:02

Also ich verstehe aber in diesem Fall die Beweggründe für eine Pumpe nicht.

Ich kann nur erlesen, dass Du eine Pumpe willst.
Signatur irgendwo ist immer Sommer :urlaub :venti

Werbung

unregistriert

Werbung


Quo

Mitglied

  • »Quo« ist weiblich

Beiträge: 32

Diabetes seit: 2004

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Cozmo -> Lantus -> Spirit Combo -> 640G

BZ-Messgerät: Freestyle, Contour Next Link

CGM/FGM: Enlite, G5

Software: Sidiary, xDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

30

Montag, 12. November 2018, 20:14

benutze Xdrip+ (super genau wenn man alle zwei - drei Tage kalibriert) womit ich eine zeit lang nichts abspeichern konnte, jetzt dank Nightscout habe ich wieder seit ein paar Wochen alles dokumentiert.


xDrip kann, als CSV exportieren (im Menü oben rechts). Das kann man dann entweder in SiDiary oder Excel, oder einem Script nach Wahl auslesen. Sofern xDrip nur aktualisiert und nicht zwischenzeitlich vom Telephon gelöscht wurde, hat es die Werte auch noch.

  • »Unrealswebmaster« ist männlich
  • »Unrealswebmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 237

Diabetes seit: 1978

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen (Fiasp / Toujeo)

BZ-Messgerät: Accu Check Mobile

CGM/FGM: Freestyle Libre Blucon XDrip+ mit Smartwatch3 von Sony, Nightscout

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 14. November 2018, 16:58

Also ich verstehe aber in diesem Fall die Beweggründe für eine Pumpe nicht.

Ich kann nur erlesen, dass Du eine Pumpe willst.
Ist es kein Beweggrund sein Leben einfach komfortabler und schöner zu machen und dabei vielleicht sogar noch stabilere Werte hinzubekommen ?
Immerhin waren die ersten Jahre Diabetes kein Zuckerschlecken, kein ICT einfach alles verboten, gruslige Spritzen und so weiter.
Wir wollen hier doch alles das gleiche oder ? unser Leben so schön und einfach wie möglich machen.

Auch werde ich nicht jünger und je eher man sich damit befasst desto besser ist es bestimmt im hohen Alter.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Unrealswebmaster« (14. November 2018, 17:04)


Tommi

Mitglied

Beiträge: 1 585

Diabetes seit: 1999

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: Contour NEXT Link

CGM/FGM: Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 560

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 14. November 2018, 17:08

Ist es kein Beweggrund sein Leben einfach komfortabler und schöner zu machen

Doch, aber ich befürchte der Krankenkasse wird das nicht reichen.
Signatur irgendwo ist immer Sommer :urlaub :venti

House

Mitglied

Beiträge: 604

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 14. November 2018, 19:21

Lügen,weil evtl. der HBA1c wert evtl zu gut ist :-(


Ware mir neu, das eine Pumpe wegen zu guten Werten abgelehnt würde...
Wenn der Arzt eine Pumpe für nötig erachtet (andernfalls würde man ja keine Verordnung bekommen ;) ), dann bekommst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine. Eventuell muß der Doc eine zusätzliche Begründung schreiben (wenn auf Anhieb eine Ablehnung erfolgen sollte. Aber diese muß natürlich auch begründet sein)




nicht immer die gleiche Kuli-Farbe benützen ,

Kuli, ehrlich? Is' doch IMHO ätzend. Wenn dann mit Gel- oder Tintenroller oder einem ordentlichen Füller!


bissl unordentlich schreiben und ein paar kleine "Blutspuren" kommen auch immer gut an ;)

Blutspuren beim Kuli? Der muß ja dann schon eine ganz besonders billige Mine haben. Aber ein leckender Füller ist auch nett. Verrat mir wie und mach's! :D
Signatur Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
Und immer gerne respektlos :D

Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »House« (14. November 2018, 19:42)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fjarrlin

Beiträge: 238

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

34

Gestern, 15:05

Hallo,

ich kann natürlich nichts zu einer Entscheidungsfindung beitragen, dennoch möchte ich auf etwas hinweisen.
In einem anderen ‚Thread’ hast Du, „Unrealswebmaster“, geschrieben, dass Du morgens für „Nichts“ einen deutlichen Bolus setzt, damit der BZ (morgens) nicht dramatisch ansteigt.
Diese Tatsache kennzeichnet einen Mangel, wahrscheinlich kann das Basal-wirk-Profil des Toujeos die Erfordernisse nicht ausreichend abdecken.
Ich denke, dass soetwas für ein „Dawn-Phänomen“ spricht, aber das ist nur meine private Meinung und folglich egal.
Wenn derartige Therapieparameter aus den Unterlagen hervorgehen, wird der prüfende „Diabetologe“ seine Schlüsse ziehen können und sicherlich eine positive Empfehlung aussprechen bzw. darlegen.
Bei der TK prüft ein Diabetologe die eingereichten Unterlagen, zumindest war das seinerzeit bei mir so.
Spekulativ könnte man vielleicht auf den morgendlichen Zusatzbolus auch verzichten, wenn man die Toujeodosis erhöhen würde, was dann aber wahrscheinlich zu nächtlichen und über den Tag auch zu weiteren Unterzuckerungen führen würde. Und auch Unterzuckerungen sind immer ein Grund für eine Genehmigung.
Warum sollte also eine solche Ausgangslage keine Pumpentherapie rechtfertigen?

Mit Gruß

Werbung

unregistriert

Werbung


Julmond

Mitglied

Beiträge: 458

Diabetes seit: 2005

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: novopen echo, novopen 4

BZ-Messgerät: aviva

CGM/FGM: Nein

Software: smart pix

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

35

Gestern, 21:13

@House
Dir kann geholfen werden :D

https://www.rickert-werkzeug.de/de/Farbe…lbar.html?c=119

Sollte wohl auch bei Blut gehen :D

Gruß Julmond

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 210

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre)

CGM/FGM: Freestyle (Libre) MiaoMiao/XDrip+

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

36

Heute, 08:41

Nur eine kurze Anmerkung zum Thema Closed Loop:

Wenn du Loopen möchtest, so kann ich dir zumindest den Ratschlag geben (ich mache es selbst erst seit ein paar Wochen), dass du es erst in Betracht ziehst, wenn du eine sehr stabile und schwankungsarme Therapie hast, dann wird dir auch der Loop-Einstieg leichter fallen.


Stimme dir im Wesentlichen zu, aber bei dem zitierten Satz möchte ich doch anmerken, dass schwankende Werte und Schwierigkeiten mit der Therapie gerade für die meisten Anwender der Hauptgrund sind, warum sie sich mit dem Thema Closed-Loop beschäftigen. ;)

Du meinst wahrscheinlich, dass man in der Lage sein muss, manuell auf bestimmte Stoffwechselkrisen zu reagieren (was man ja nicht immer kann, z.B. nachts oder wenn man arbeitet oder sonstwie abgelenkt ist). Genau dafür braucht man dann eben den CL, genauer gesagt, alles andere als der CL ist hoffnungslose Sysiphus-Arbeit (weil man fast immer zu spät dran ist mit den Maßnahmen). Aber korrekt: Wenn man weiß, was man prinzipiell machen muss, um eine Entgleisung zu korrigieren, kann man den CL eben auch so einstellen, dass der CL das dann selbstständig macht.

@Unrealswebmaster

Den CL darfst du natürlich bei der Antragsstellung etc. gar nicht erwähnen. Aber es haben ja viele inzwischen Tipps gegeben, wie man eine Pumpentherapie (inkl. CGM) begründen kann OHNE CL.
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 23.5.18 MiaoMiao/Libre als rT-CGM; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB
DANA-Facebook-Seite

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Max1

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 210

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre)

CGM/FGM: Freestyle (Libre) MiaoMiao/XDrip+

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

37

Heute, 08:45

Ist es kein Beweggrund sein Leben einfach komfortabler und schöner zu machen

Doch, aber ich befürchte der Krankenkasse wird das nicht reichen.


In der Tat, das ist für die KK ein absolutes NOGO, man muss es mit der erhöhten Sicherheit begründen, am besten negativ mit dem Abwenden lebensbedrohender Situationen.

Zynisch gesagt: Wenn du nicht dran stirbst, ist es dein Privatvergnügen.
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 23.5.18 MiaoMiao/Libre als rT-CGM; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB
DANA-Facebook-Seite

  • »Unrealswebmaster« ist männlich
  • »Unrealswebmaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 237

Diabetes seit: 1978

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen (Fiasp / Toujeo)

BZ-Messgerät: Accu Check Mobile

CGM/FGM: Freestyle Libre Blucon XDrip+ mit Smartwatch3 von Sony, Nightscout

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

38

Heute, 12:23

Vielen dank für eure Hilfe, mache jetzt erstmal einen Termin aus zwecks probetragen einer Pumpe und Antragsstellung.

Ähnliche Themen

Facebook

Infos







Stammtisch