Pelzlöffel

Mitglied

  • »Pelzlöffel« ist männlich

Beiträge: 761

Diabetes seit: 2016

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Danksagungen: 534

  • Nachricht senden

21

Freitag, 5. Oktober 2018, 06:34

Ich habe mal die Youtube Kommentare durchgeguckt. Die Zitate sind alle vom Abbott-Account, darunter kurz in deutsch:

Zitat

The FreeStyle Libre 2 alarms will present to let the user know that their glucose has crossed the set level for a low or high glucose alarm, but the system will not provide a glucose reading. To confirm your glucose level, you will need to scan the FreeStyle Libre 2 sensor.

The indications for use of the FreeStyle Libre 2 system considers a transmission range of 6 metres (20 ft) unobstructed.

FreeStyle Libre 2 is FreeStyle Libre with optional glucose alarms. Like FreeStyle Libre, to get a glucose reading you need to scan the sensor with the reader.

Our aim is to make the FreeStyle LibreLink app compatible with the FreeStyle Libre 2 sensor. Timing is based on in-country regulatory approvals. The price of the FreeStyle Libre 2 system with additional features will be the same as the original FreeStyle Libre system. We secured CE Mark for FreeStyle Libre 2 very recently. FreeStyle Libre 2 has CE Mark and is approved only for Europe. Both FreeStyle Libre and FreeStyle Libre 2 will be available in Europe.

The FreeStyle Libre 2 will be coming to Germany in the coming weeks. For more information on availability and price, please contact our Diabetes Care team here: 0800 5199519

Frage: ... same size?
no, there are no noticeable physical changes to the Sensor.


  • Die FSL2 Alarme zeigen dem Nutzer wenn sein BZ die gesetzten Alarm-Grenzwerte überschreitet. Es gibt dann einen Alarm für hohen bzw niedrigen BZ aber das System zeigt keinen Wert hat. Um den BZ zu sehen muss man den FSL2 Sensor scannen.

  • Reichweite 6 Meter

  • FSL2 ist Freestyle Libre mit optionalen Alarmen. Wie beim Freestyle Libre muss man den Sensor scannen um den BZ-Wert zu sehen.


  • Die Freestyle LibreLink app soll kompatibel mit dem FSL2 Sensor zu werden. In den Ländern kommt es auf den Markt wie es die gesetzliche Genehmigungen erlauben. Der Preis soll identisch zum originalen FSL System sein. FSL2 ist bis jetzt nur für Europa zugelassen. (CE)
    "Both FreeStyle Libre and FreeStyle Libre 2 will be available in Europe. " <- verstehe ich so dass es das normale FSL weiterhin geben wird.

  • FSL2 kommt in den kommenden Wochen nach Deutschland.

  • Der Sensor hat die gleiche Grösse wie der normale FSL Sensor.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter

nikp

Mitglied

  • »nikp« ist männlich

Beiträge: 702

Diabetes seit: Typ-1 seit November 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: immer wieder ein anderes

CGM/FGM: Libre mit Mioamiao

Software: MySugr, xDrip+, LibreLink, Glimp

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

22

Freitag, 5. Oktober 2018, 08:18

Als jemand, der noch keinen Bluetooth-Transmitter am Start hat und schon seit Wochen mit Miaomiao liebäugelt... wird Next Gen Libre eine solche Anschaffung überflüssig machen?
Den Videos und Promos folgend habe ich irgendwie gar nicht das Gefühl, dass die Sache cgm-xdrip fähig sondern künstlich beschnitten bleiben wird. Ansonsten hätte Abbott ja direkt die CGM-Eigenschaft herrausgestellt und die Konkurrenten aus dem Markt gekegelt. Sollten permanent BG-Daten an einen Reader übermittelt werden, wäre die Werbe-Präsentation mit NFC-Scans auch peinlich-lächerlich an der Vermarktungs-Realität vorbei.


Unternehmen treffen oft, aus Markt-strategischen Erwägungen heraus, Entscheidungen ein Produkt künstlich zu beschneiden. Siehe z.B. PKWs die leicht mal um 100 PS stärker werden durch austausch von Kleinigkeiten. Bleibt das FSL offiziell kein rtCGM, kann es von den Krankenkassen weiterhin als Satzungsleistung unkompliziert übernommen werden. Und es hat eine Art Sonderstellung im Europäischen Markt. Es wundert dann nicht, dass es zu aller erst in Deutschland auf den Markt kommt und später in der EU verkauft wird. Ich bin nur gespannt ob Fremdsoftware das Miaomiao unnötig macht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nikp« (5. Oktober 2018, 09:29)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karli

cheers2

Mitglied

  • »cheers2« ist männlich

Beiträge: 182

Diabetes seit: Jun 2000

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana R

BZ-Messgerät: OT Ultra (stationär), Breeze2 (unterwegs) nur zum Kalibirieren

CGM/FGM: Freestyle Libre, Transmitter RFDuino und XDrip+

Software: closed loop mit AndoridAPS (AAPS) und XDrip+

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

23

Freitag, 5. Oktober 2018, 09:51

Ich bin nur gespannt ob Fremdsoftware das Miaomio unnötig macht.


Das ist die grosse Frage, die gerade heftig diskutiert wird. Im Moment ist die Tendenz, dass es möglich sein könnte, da der Libre 2 wohl jede Minute einen Wert per BT sendet, den man als BZ Wert auslesen kann (ich rede nur von Xdrip+), allerdings kann man genaueres erst sagen wenn man einen Libre2 mal in den Händen gehabt hat. Ich hoffe sehr darauf auf den Transmitter verzichten zu können. Das ist im Moment das nervigste am Loopen, wenn der Transmitter mal wieder nicht sauber platziert ist.

Ich glaube auch, dass Abbott da einen Spagat machen muss um das System nicht als rtCGM vermarkten zu müssen und am Prozedere nichts zu ändern. Ich hoffe nur. dass sie uns die Hintertüre offen gehalten haben. Ich finde den Libre immer noch super und es wäre ein deutlicher Zugewinn, wenn nur der Libre am Arm kleben würde.
Signatur Closed Loop seit Jan 2018, Dana R mit AAPS und XDrip+, Freestyle Libre mit RFDuino

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Burton, Herbie

Tarabas

Mitglied

  • »Tarabas« ist männlich

Beiträge: 926

Diabetes seit: Typ 2 seit 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoPen 5 / Echo

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: Libre

Software: SiDiary

Danksagungen: 346

  • Nachricht senden

24

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:44

Ich habe vorhin mit Abbott telefoniert. Eigentlich nur einen defekten Sensor reklamiert aber halt mal gleich nachgefragt (daher bitte alles mit Vorsicht genießen, es war ein normaler Hotliner (der aber recht spontan und "wissend" antwortete)):

Libre 2 wird Libre 1 mittelfristig ablösen. Ersteinmal aber parallel vermakrtet, weil sie nicht wissen, wie schnell sie mit allen KKs die nötigen neuen Vereinbarungen hinbekommen oder ob überhaupt. Wenn man im Bezug eines Libre 1 ist und die KK das Libre 2 dann irgendwann übernimmt, soll man (automatisch?) umgestellt werden. Also nicht "sie haben jetzt aktuell ein Jahresrezept Libre 1, kommen sie mit ihrem Wunsch nach 2 doch am Ende des Rezeptjahres nochmal ..."

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter, Grimmi Grimbart, Heide, K@rline, MaGu

Werbung

unregistriert

Werbung


cheers2

Mitglied

  • »cheers2« ist männlich

Beiträge: 182

Diabetes seit: Jun 2000

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana R

BZ-Messgerät: OT Ultra (stationär), Breeze2 (unterwegs) nur zum Kalibirieren

CGM/FGM: Freestyle Libre, Transmitter RFDuino und XDrip+

Software: closed loop mit AndoridAPS (AAPS) und XDrip+

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

25

Montag, 8. Oktober 2018, 09:52

Hi ,
habe auch gerade einen Sensor reklamiert und bei der HL nachgefragt. Es hiess anfang 2019 wäre Libre2 verfügbar, Start definitiv in D als erstes. Und man würde wohl alte Sensoren in Libre2 umgetauscht bekommen. Das war die Aussage der HL Mitarbeiterin. wie verlässlich sowas ist muss jeder selbst beurteilen. sie sagte auch noch, sie selbst (wer immer das auch ist) hätten momentan noch keinen Prototypen.

Es wird ein neues Lesegerät mit BT geben (Farbe blau). Ungeklärt ist noch wer die Kosten dafür übernimmt. Preis des Libre2 bleibt gleich.
Signatur Closed Loop seit Jan 2018, Dana R mit AAPS und XDrip+, Freestyle Libre mit RFDuino

jo46

Mitglied

  • »jo46« ist männlich

Beiträge: 22

Diabetes seit: 10/2014 (LADA)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen

BZ-Messgerät: AccuCheck Guide, Contour Next

CGM/FGM: FreeStyle Libre

Software: mySugr Tagebuch, LibreLink

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 9. Oktober 2018, 11:31

Hallo,

wenn man die bisherigen Infos zum Thema Libre 2 zusammfasst, dann zeichnet sich ja ab, dass offensichtlich Bluetooth nur für die Übermittlung von Alarmen benutzt wird und die eigentlichen Werte, wie beim Libre 1 über NFC (beim scannen) übertragen werden.

Das scheint mir auch techisch plausibel zu sein: irendwoher muss die Energie für die Datenübertragung kommen. Beim Libre Sensor steht als Energiequelle nur die winzige Batterie des Sensors zur Verfügung. Die könnte, meiner Meinung nach, unmöglich eine Bluetooth Verbindung zur Übertragung aller Daten fur 14 Tage aufrecht erhalten! Andere (CGM´s) brauchen dafür schließlich einen extra Transmitter. Bei der NFC Übertragung liefert dagegen der Receiver die nötige (winzige) Energiemenge. Das belastet also den Sensor gar nicht.

Noch eine andere Geschichte, die ich interessant finde: mein Diadoc berichtete mir (vor etwa 2 Monaten) von einer Abbot Info Veranstaltung. Dort wurde erzählt, dass die nächste Generation des Libre Sensors kalibrierbar sein soll. Man könne also optional einen Korrekturwert eingeben. Ich bin gespannt, ob das tatsächlich zutrifft.

butterkeks

Mitglied

  • »butterkeks« ist männlich

Beiträge: 1 218

Diabetes seit: 06/2015 LADA T1

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 738

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 9. Oktober 2018, 13:03

Hallo,

wenn man die bisherigen Infos zum Thema Libre 2 zusammfasst, dann zeichnet sich ja ab, dass offensichtlich Bluetooth nur für die Übermittlung von Alarmen benutzt wird und die eigentlichen Werte, wie beim Libre 1 über NFC (beim scannen) übertragen werden.

Das scheint mir auch techisch plausibel zu sein: irendwoher muss die Energie für die Datenübertragung kommen. Beim Libre Sensor steht als Energiequelle nur die winzige Batterie des Sensors zur Verfügung. Die könnte, meiner Meinung nach, unmöglich eine Bluetooth Verbindung zur Übertragung aller Daten fur 14 Tage aufrecht erhalten! Andere (CGM´s) brauchen dafür schließlich einen extra Transmitter. Bei der NFC Übertragung liefert dagegen der Receiver die nötige (winzige) Energiemenge. Das belastet also den Sensor gar nicht.

Noch eine andere Geschichte, die ich interessant finde: mein Diadoc berichtete mir (vor etwa 2 Monaten) von einer Abbot Info Veranstaltung. Dort wurde erzählt, dass die nächste Generation des Libre Sensors kalibrierbar sein soll. Man könne also optional einen Korrekturwert eingeben. Ich bin gespannt, ob das tatsächlich zutrifft.
Das ist mir nicht so klar.
Weil der Wert ja berechnet wird, und dies wird im Lesegerät gemacht das dann entscheidet ob ein Alarm ausgelöst wird. Es müssen also Rohdaten übertragen werden.

Mein Mi Fitnessarmband hält auch 3 Wochen und misst noch Puls und andere Werte und ist ständig mit dem Smartphone verbunden. Es geht also schon.

Irgendwo in einer Gruppe habe ich gelesen, dass es dann für die Libre-App mehr Features als für das Lesegerät geben soll. Kann aber auch nur heiße Luft sein. Wir werden sehen, die werden das Ding ja irgendwann mal herzeigen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jo46

cheers2

Mitglied

  • »cheers2« ist männlich

Beiträge: 182

Diabetes seit: Jun 2000

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana R

BZ-Messgerät: OT Ultra (stationär), Breeze2 (unterwegs) nur zum Kalibirieren

CGM/FGM: Freestyle Libre, Transmitter RFDuino und XDrip+

Software: closed loop mit AndoridAPS (AAPS) und XDrip+

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 10:30

Ich gehe auch davon aus, dass (volle) Rohdaten übertragen werden. Vom Energiemanagement sollte das machbar sein. Abbott schreibt auch irgendwo, dass 1x pro Minute was übertragen wird (was auch immer).
Das mit den Rohdaten ist aber nur meine persönliche Hoffnung / Vermutung.
Signatur Closed Loop seit Jan 2018, Dana R mit AAPS und XDrip+, Freestyle Libre mit RFDuino

BerndKr

Neues Mitglied

  • »BerndKr« ist männlich

Beiträge: 3

Diabetes seit: 09.1977

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novorapid & Lantus

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: FSL + miaomiao

Software: sidiary / xDrip+ / Nightscout

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12:21

In diesem Blogbeitrag werden (fast) alle Fragen beantwortet, welche durch die offizielle Mitteilungen und das Video nicht abgedeckt sind:

https://suesshappyfit.blog/2018/10/02/de…-glukosewerten/

Schönen Gruß

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dibein, Heide, jo46, Karli, Kuhdriver, Witnez

Facebook

Infos







Stammtisch