• »DerWurstkuchen« ist männlich
  • »DerWurstkuchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 407

Diabetes seit: 2003

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 1654

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. September 2018, 15:02

Leckeres und einfaches Low Carb Brot (Soja- und Glutenfrei)

Zutaten:
100 g sonnenblumenkerne
100 g leinsamen
120 g gemahlene Mandeln
120 g Leinmehl
60 g geschmacksneutrales Whey Proteinpulver
1 Päckchen Backpulver
Etwas Salz
4 eier
500 g magerquark


Für das Leinmehl würde ich empfehlen, einfach ganze Leinsamen kurz im Mixer zu Mehl zu verarbeiten. Dann braucht man eine Zutat weniger. Außerdem halten sich ganze Leinsamen wesentlich länger als Leinmehl, da die Fette, wenn sie mal aus den samen freigesetzt sind, schnell ranzig werden können. Klappt in meinem 40 euro mixer von lidl problemlos.


Zubereitung:
Backofen auf 175 grad vorheizen.
Die trockenen Zutaten vermischen. Dann eier und quark reinkneten. Der Teig wird relativ fluffig, davon nicht beirren lassen.
In einer Kastenform 2 stunden bei 150 grad backen.

Schmeckt mir persönlich besser als so manches „normales“ Brot vom Bäcker. Hält sich ca. eine Woche im Kühlschrank. Ich schneide es immer direkt nach dem Abkühlen komplett und friere je 2 scheiben zusammen ein, die ich mir dann bei bedarf einfach kurz auftoaste.
»DerWurstkuchen« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DerWurstkuchen« (23. September 2018, 15:10)


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

butterkeks, Erich00, Frank60, Grounded, Hydra, Max1, sera, Sugar-Pennerin

butterkeks

Mitglied

  • »butterkeks« ist männlich

Beiträge: 1 301

Diabetes seit: 06/2015 LADA T1

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 787

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. September 2018, 07:25

danke fürs Rezept. Wird ausprobiert.

Beiträge: 39

Diabetes seit: 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: FSL

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. September 2018, 10:57

HAMMER! Hab‘s ausprobiert und es ist wirklich endlich mal ein Low-carb Brot, das den Namen Brot auch verdient! Danke dafür! :laub

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DerWurstkuchen

Arbyter

Mitglied

  • »Arbyter« ist männlich

Beiträge: 732

Diabetes seit: 2001 (T2)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4 + KwikPen

BZ-Messgerät: Meditouch 2

CGM/FGM: FSL

Software: Excel Bastelei

Danksagungen: 811

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. September 2018, 14:15

60 g geschmacksneutrales Whey Proteinpulver

Ist das das Gleiche wie Molkepulver?

Neugierige Grüße vom Arbyter
Signatur Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »DerWurstkuchen« ist männlich
  • »DerWurstkuchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 407

Diabetes seit: 2003

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 1654

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. September 2018, 15:42


60 g geschmacksneutrales Whey Proteinpulver

Ist das das Gleiche wie Molkepulver?

Neugierige Grüße vom Arbyter
Nein, das ist etwas grundlegend verschiedenes. Molkepulver besteht überwiegend aus Milchzucker und wäre daher für ein Low Carb Brot nicht gerade eine ideale Zutat. Wheyprotein ist das daraus isolierte Molkenprotein ohne den ganzen Zucker. Ein ordentliches geschmacksneutrales Whey pulver hat in der regel auf 100g um die 80g Protein und um die 5g Kohlenhydrate.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter, Grounded, Max1

Ähnliche Themen

Facebook

Infos






Stammtisch