Kochloeffel

Mitglied

  • »Kochloeffel« ist männlich
  • »Kochloeffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 941

Diabetes seit: 12/2008

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Flexpen (Fiasp/Tresiba)

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 1829

  • Nachricht senden

21

Montag, 17. September 2018, 18:18

Dieses Wochenende nicht, nein. Das war eher faul.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter

Arbyter

Mitglied

  • »Arbyter« ist männlich

Beiträge: 595

Diabetes seit: 2001 (T2)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4

BZ-Messgerät: Meditouch 2

CGM/FGM: FSL

Software: Excel Bastelei

Danksagungen: 658

  • Nachricht senden

22

Montag, 17. September 2018, 18:39

Dieses Wochenende nicht, nein. Das war eher faul.

Dann kann das 'Wunder der unverhofften Remission' ja eigentlich nicht direkt mit dem Ausmaß der Bewegung zu tun haben.

Liebe Grüße vom Arbyter
Signatur Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

Kochloeffel

Mitglied

  • »Kochloeffel« ist männlich
  • »Kochloeffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 941

Diabetes seit: 12/2008

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Flexpen (Fiasp/Tresiba)

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 1829

  • Nachricht senden

23

Montag, 17. September 2018, 19:12

Dann hat an diesem Wochenende wohl der "Therapiewein" den Mangel an Bewegung kompensiert. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter

Kochloeffel

Mitglied

  • »Kochloeffel« ist männlich
  • »Kochloeffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 941

Diabetes seit: 12/2008

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Flexpen (Fiasp/Tresiba)

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 1829

  • Nachricht senden

24

Gestern, 13:08

Ich spritze mittlerweile nur noch abends. Egal, was ich tagsüber esse. Der Zucker steigt und fällt. Basal hab ich nun auf 12 gestellt, weniger gibt mir tagsüber dann zu lange nicht so tolle Werte. Ginge auch mit 10. Aber eben. Und gestern Abend hab ich zum Hirsch, Reh und Rotkraut auch eine gute Portion Spätzle gegessen. Und danach ein Sorbet. Also genug Kohlenhydrate, an sich. Gespritzt hab ich eine geringe Menge. Und bin mit 4,6 mmol/l ins Bett, mit 4,8 mmol/l aufgestanden, laut Libre ohne grosse Schwankungen durch die Nacht gekommen.

Wenns so bliebe, könnt ich damit leben. Jetzt, wos wieder "geregelt" läuft. Mal schauen, was der Herr Doktor nächste Woche meint. Wird mich wohl an den Diabetologen weiterreichen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Arbyter

Facebook

Infos







Stammtisch