Karli

Mitglied

Beiträge: 449

Therapieform: keine

Danksagungen: 346

  • Nachricht senden

581

Sonntag, 1. Juli 2018, 22:40

Hab vorhin einen neuen Sensor gesetzt. Der hatte 3 akkurate Werte, danach machte das Diagramm einen Satz nach unten (120 -> 97, 93, 90). Blutige Messung sagt, am Wert hat sich effektiv gar nichts geändert, 119 aktuell. Der Sensor sitzt am Oberarm rechts hinten. Die ersten beiden Sensoren haben keine solchen komischen Sprünge gezeigt, auch nicht direkt am Anfang. Hat der Sensor einen weg, bzw. soll ich nochmal kalibrieren? Vor allem schreit der verdammte Alarm jetzt ständig (steht bei 90).

Edit: Eben mal nachkalibriert. Blutig 114, Dexcom war schon bei 87. Er hat als Mittelwert 106 genommen, und seitdem sinkt der Wert angeblich wieder stetig. Ich vermute mal, gegen 21 Uhr ist er bei der Rate bei 0 angekommen.

Edit 2: Okay, der Sensor fliegt jetzt wieder raus. Dexcom sprang eben von 101 (sitzend) auf 79 (stehend). Blutig: 112.
Sobald ich den Arm hängen lasse, fällt der Wert.


Sind das für Euch schon große Abweichungen? Oder Sprünge? Solche Abweichungen haben wir ganz häufig und deswegen hätte ich nie einen Sensor abgemacht.
Wenn die Wahrheit bei 100 mg/dl liegt, dann wäre blutig 114 mg/dl eine tolerable Abweichung nach oben, mit CGM eine Abweichung nach unten im Toleranzbereich.

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 128

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

582

Sonntag, 1. Juli 2018, 22:48

Es geht drum, dass ich blutig 114 hatte, aber laut Dexcom innerhalb 20 Minuten von 120 auf 87 gefallen ist und mit jedem Wert weiter gefallen ist bis der Alarm nur noch dauergebrüllt hat, obwohl sich der blutige Wert nicht geändert hat. Ich hab das 2 Stunden lang beobachtet, es ging wild runter, und per Armposition (aufliegend oder hängend) konnte ich die Werte um bis zu 30 Punkte springen lassen.

Karli

Mitglied

Beiträge: 449

Therapieform: keine

Danksagungen: 346

  • Nachricht senden

583

Sonntag, 1. Juli 2018, 22:55

Es geht drum, dass ich blutig 114 hatte, aber laut Dexcom innerhalb 20 Minuten von 120 auf 87 gefallen ist und mit jedem Wert weiter gefallen ist bis der Alarm nur noch dauergebrüllt hat, obwohl sich der blutige Wert nicht geändert hat. Ich hab das 2 Stunden lang beobachtet, es ging wild runter, und per Armposition (aufliegend oder hängend) konnte ich die Werte um bis zu 30 Punkte springen lassen.


Ok, dass die Armposition Auswirkung auf die Werte hat, habe ich so jetzt noch nicht direkt festgestellt (außer nachts beim draufliegen)
Dass der Alarm anspringt, liegt doch aber einfach daran, dass Du ihn wahrscheinlich auf 90 eingestellt hast. Der Sensor denkt doch, dass sein Wert die Wahrheit ist und gibt dementsprechend Alarm.

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 128

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

584

Sonntag, 1. Juli 2018, 23:03

Ja, klar.. aber wie gesagt, auch mit erneuter Kalibrierung ist der Wert permanent am Dexcom gefallen, obwohl er sich eigentlich gar nicht verändert hat. Als ich ihn rausgenommen hab lag er 60 Punkte am blutigen Wert vorbei (gut 50% daneben). Wenn ich noch länger gewartet hätte, hätte er auch noch mit dem "Sehr niedrig" Alarm angefangen.

Ich vermute mal, ich war im Muskel oder generell an einer Stelle, wo jede Positionsänderung starke Änderungen der Gewebeflüssigkeitsmenge verursacht hat.
Der neue Sensor liegt zwar derzeit zu hoch, aber wenigstens grob parallel zum blutigen Wert verlaufend. Da hab ich kein Problem mit, das wird sich nach 1-2 Kalibrierungen legen.

Werbung

unregistriert

Werbung


Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 128

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

585

Montag, 2. Juli 2018, 05:50

Gnah.. ich kann momentan nicht gewinnen. Sensor #2 zeigt wilde Wellen, was am neuen Sensor liegen kann.. aktuell ist er sogar fast exakt richtig. Allerdings hat sich das Einschussloch offenbar entzündet, jedes bisschen Druck auf den Bereich tut tierisch weh.

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 128

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

586

Dienstag, 3. Juli 2018, 18:43

So.. #2 war zwar dauerhaft 20-30 Punkte zu hoch, aber hatte sich immerhin "beruhigt".. bis ich heute nach einer Armbewegung plötzlich permanentes Stechen im Bereich hatte, richtig fies und störend. Hab ihn eben entfernt, da ich ja eh den Verdacht hatte, den Muskel erwischt zu haben (druckempfindlich, ständig schmerzhaft).. Hat sich dann auch gezeigt, dass der ganz gut geblutet hatte, und der ganze Bereich darum fühlt sich an, als hätte mir jemand hart reingeboxt.. also Nerv, Blutgefäß oder Muskel punktiert gehabt. Ersatz für den anderen Sensor habe ich heute gleich bekommen, nachdem ich ja gestern Morgen angerufen hatte deswegen.. schön flott. Den hier werde ich dann auch noch reklamieren.
Der neue wurde jetzt von meiner Mitbewohnerin gesetzt, oben und hinten am Arm. Keinerlei Schmerzen beim Setzen und er fühlt sich auch nicht "falsch" an wie der letzte.

397Seth

Mitglied

  • »397Seth« ist männlich

Beiträge: 169

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

BZ-Messgerät: Accucheck Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, Nightscout

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

587

Dienstag, 3. Juli 2018, 21:13

Kommt am Arm immer auf die Unterhautfettschicht an. Ich hab da so wenig, dass ich den Libre dort nicht setzten konnte. Ist bei Dexcom sicher genauso

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 128

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

588

Samstag, 7. Juli 2018, 13:57

Heute hat mein G5 schon zum zweiten Mal die Verbindung zum Handy verloren. Das erste Mal über ~1.5 Stunden, bevor ich den Sender aus der BT Liste gekickt habe und die App neu installiert habe. Danach ging es wieder für 3 Stunden, bis gerade eben.. jetzt ist seit 15 Minuten die Verbindung wieder tot. BT erkennt den Sender, er ist also "da", er sendet offenbar nur nix. Der Dexcom Empfänger bekommt aber noch Daten. Handy neu gestartet hab ich natürlich schon. Ich benutze ein LG G6, also offiziell unterstützt und alles.
Handy liegt nen Meter entfernt, der Empfänger auf der anderen Seite des Zimmers, Distanz ist also nicht das Problem.
Noch jemand mit Problemen heute?

Kurioserweise hab ich vorhin in einem US Forum auch von jemandem gelesen, der seit heute ständig die Verbindung verliert.

karlhof

Mitglied

  • »karlhof« ist männlich

Beiträge: 1 275

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Chek Spirit Combo

BZ-Messgerät: Accu Chek Aviva Connect

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, diasend

Danksagungen: 563

  • Nachricht senden

589

Samstag, 7. Juli 2018, 17:10

Ich bin ja kürzlich auf den Loop mit AndroidAPS umgestiegen. Daher hab ich die Dexcom-App nun auf einem (nicht unterstützen) xiaomi Readmi 4x installiert. Vorher auf meinem iPhone hatte ich so gut wie nie Empfangsprobleme. Diese Woche nun mit dem Android Hand kommt es öfter vor, dass keine Werte empfangen werden. Dies passiert meistens dann, wenn ich eine Zeitlanng außerhalb der Reichweite des Senders war. Dann scheint der Verbindungsaufbau nicht mehr zu klappen. Meistens hilft ein Restart des Android-Handys; aber leider nicht immer. Das ist echt lästig und sehr ungewohnt wenn man den problemlosen Empfang gewohnt war.

Werbung

unregistriert

Werbung


Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 128

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

590

Samstag, 7. Juli 2018, 17:16

Hast du Oreo auf dem Redmi drauf? Ich hatte mit einem anderen Handy mit Android 8 auch heftigste Probleme, weswegen ich jetzt das LG G6 mit Android 7 habe. Das lief bis heute vormittag auch perfekt, momentan auch wieder rund.

werner2000x

Mitglied

  • »werner2000x« ist männlich

Beiträge: 57

Diabetes seit: 1989

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Lantus / Novorapid

BZ-Messgerät: Freestyle Navigator II, Dexcom G5

CGM/FGM: Ja

Software: CoPilot, Carity, Diasend

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

591

Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:29

Den G6 Sensor kann man nach folgender Anleitung verlängern.

https://www.diabetesdaily.com/blog/how-to-extend-the-dexcom-g6-sensor-goes-beyond-the-ten-day-hard-stop-580510/

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

SchtieZ

Mitglied

  • »SchtieZ« ist männlich

Beiträge: 20

Diabetes seit: 04/2017

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Accu Chek Guide

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

592

Donnerstag, 12. Juli 2018, 11:35

Hallo zusammen,

hat sich in der letzten Zeit (seit ~1 Monat neue Sensoren) zufälligerweise die Pflaster geändert? Bei mir halten die Teile ohne Unterstützung nur noch 3-5 Tage... Davor hatte ich ein halbes Jahr nie Probleme die Pflaster 7 Tage oder länger zu tragen.
Habt ihr irgendwelche Fixierungstipps? Ich benutze derzeit das Kinesiotape von DM und klebe 2 Streifen an den Längstseiten. Hält zwar, geht aber bestimmt besser :D

Eine generelle Frage zu dem Trendpfeil habe ich auch noch. In der letzten Zeit ist mir irgendwie aufgefallen, dass der Pfeil nicht so recht stimmt, stimmen kann.
Hatte angenommen, dass der Pfeil den Verlauf der letzten 5 Minuten darstellt (schrägPfeil also 1-2 mg/dl pro Minute ergo innerhalb der letzten 5 Minuten Änderung zwischen 5-10 mg/dl).
Jedoch hatte ich letztens einen Pfeil nach oben bei 170 mg/dl. 10 Minuten später hatte ich bei 168 einen schrägpfeil nach oben. Kann ja nicht sein ?(

Danke und Grüße
Steffen

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 128

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

593

Donnerstag, 12. Juli 2018, 13:03

Ich benutze entweder das DM Kinesiotape, oder von #doyourfitness (oder so.. müsste ich zuhause nochmal schauen) das breitere Tape. Das ist 75mm breit, und ich schneide mit Schablone und Skalpell in der Mitte ein Rechteck für den Dexcom rein. Das letzte hat 7 Tage ohne Probleme gehalten, bevor sich eine Seite langsam löste.. die wurde halt beschnitten und letztlich mit einem neuen Tape überklebt, fertig. Das Zusammenstückeln hat sich bei mir immer schnell gelöst, das Tape am Stück mit Loch dagegen hält super.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex2010

Wattwurm

Mitglied

  • »Wattwurm« ist weiblich

Beiträge: 2 680

Diabetes seit: 2009

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: Connect

CGM/FGM: Dexcom

Software: SiDiary

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

594

Donnerstag, 12. Juli 2018, 19:10

Das ist 75mm breit, und ich schneide mit Schablone und Skalpell in der Mitte ein Rechteck für den Dexcom rein.


Ist das nicht elendiges Gefummel mit einem Skalpell? :pupillen: Ich schneide das mit einer Schere, dann franst auch nichts aus.

Werbung

unregistriert

Werbung


Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 128

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

595

Donnerstag, 12. Juli 2018, 19:17

Nicht für das Loch in der Mitte. Einmal rum und dann noch kurz mit ner Nagelschere eventuelle Ecken nachschneiden, geht ruckruck.

397Seth

Mitglied

  • »397Seth« ist männlich

Beiträge: 169

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

BZ-Messgerät: Accucheck Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, Nightscout

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

596

Freitag, 13. Juli 2018, 09:10

Bei mir halten die ohne Fixierung auch nur max. 3 Tage. Echt ärgerlich. Ich nutze Optiside, schräge die Ecken ab und schneide ein Loch rein. Hält 14 Tage.

Wildrose

Mitglied

Beiträge: 5 956

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

CGM/FGM: G4

Danksagungen: 295

  • Nachricht senden

597

Freitag, 13. Juli 2018, 11:09

ich hatte jetzt einen Sensor am Bein oben (nahe der Bikinilücke :urlaub aber weiter vorne ) ausprobiert. Leider leidet die Haltbarkeit des Pflaster sehr unter der Bewegung an der Stelle.
Ich schneide immer ein Fenster aus dem Fixomaul stretch, was manchmal bis zu 14 Tage hält. Am Bein löste sich das Pflaster früher und das neu überkleben hat mir dann noch wenige Tage gegeben, letztendlich wurden die Abweichungen so groß, das ich vermute der Sensor ist schon locker... man will ja auch nicht den Sender verlieren.
Was mir auch aufgefallen war, ist das am Starttag und am nächsten der Sensor sehr viel Unfug angezeigt hat... 30min extrem tiefe Werte...
Komme ich leider wieder darauf zurück, nur am Bauch setzen zu können, was ja die Stellen sehr reduziert die möglich sind. Zum Glück habe ich da wenigstens keine Haare :rofl
Signatur Things change. They always do, it's one of the things of nature. Most people are afraid of change, but if you look at it as something you can always count on, then it can be a comfort.
( The Bridges of Madison County)

397Seth

Mitglied

  • »397Seth« ist männlich

Beiträge: 169

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

BZ-Messgerät: Accucheck Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, Nightscout

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

598

Freitag, 13. Juli 2018, 11:40

Hmm, ich setze seit Jahren am Oberschenkel (Innenseite). Ich überklebe nach 2 Tagen mit Optiflex. Meistens reicht das. Wenn nicht löse ich das vorsichtig und klebe Kinesiotape drauf. Trage Sensoren immer zw. 14 und 20 Tage.

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 128

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

599

Freitag, 13. Juli 2018, 18:16



Nice. Fast 2 Wochen drin.

Werbung

unregistriert

Werbung


397Seth

Mitglied

  • »397Seth« ist männlich

Beiträge: 169

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

BZ-Messgerät: Accucheck Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, Nightscout

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

600

Freitag, 13. Juli 2018, 21:36

Bei mir ist der Sensor in der zweiten Woche i.d.R. noch genauer als in der ersten.

Facebook

Infos







Stammtisch