Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 61

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

561

Samstag, 16. Juni 2018, 15:32

Allerdings, gleich mal generelle Warnung: Offenbar ist bei Oreo Bluetooth ziemlich zerschossen. Diverse Seiten/Gruppen sind voll von Leuten, bei denen nach dem Upgrade auf Oreo ständig die Verbindung draufgeht.. was evtl. auch erklärt, warum es bei mir solche Probleme gab. Mein LG G6 hab ich mal bewusst auf Nougat (7.x) gelassen und werde Montag sehen, ob ich immer noch Probleme habe.

397Seth

Mitglied

  • »397Seth« ist männlich

Beiträge: 142

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

BZ-Messgerät: Accucheck Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, Nightscout

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

562

Samstag, 16. Juni 2018, 20:13

Hab ich auch gelesen. Glücklicherweise scheint mein S7 davon verschont gebleiben zu sein,
Update gestern Abend, keine Abbrüche oder Aussetzer mit Dexcom App

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 61

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

563

Montag, 18. Juni 2018, 19:16

Ich hab mir eben einen neuen Sensor gesetzt. Diesmal am Oberarm. Hab aber, weil ich schlecht gesessen hab, den Sensor relativ weit unten (sitzt quasi direkt unter der Ärmelkante vom T-Shirt) gesetzt.
Kann das Probleme geben? Rein mechanisch ist er zumindest nicht im Weg.
»Arakon« hat folgende Datei angehängt:

Gummihupe

Mitglied

Beiträge: 186

Diabetes seit: 2009

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Contour NEXT One

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: xDrip+

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

564

Montag, 18. Juni 2018, 20:47

Trage die Sensoren dort am liebsten, dort ist auch eine Laufzeit fast ohne Probleme von 3 Wochen möglich. Nur beim An- und Ausziehen sowie an Türrahmen aufpassen, sonst ist das Ding direkt wieder ab ;)
Die Position sieht gut aus.

Werbung

unregistriert

Werbung


alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 567

Danksagungen: 762

  • Nachricht senden

565

Montag, 18. Juni 2018, 21:25

@Arakon
Ich trage die Dexcom Sensoren auch dort am liebsten!! Naja eigendlich fast nur :D.
Am Bauch stören sie mich eher, vor allem im Sommer!!!
Die Ärmelkante von Deinem T-Shirt wird ja bestimmt nicht so eng sein!!

Aber ich setze den Transmitter immer andersherum nach oben ein, sprich Richtung Schulter.

Wenn ich das auf Deinem Bild richtig gesehen habe, hast Du den Transmitter Richtung Ellenbogen eingesezt.
Naja berichte mal obs so gut läuft!
LG
Signatur Pour en arriver la

Karli

Mitglied

Beiträge: 445

Therapieform: keine

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

566

Montag, 18. Juni 2018, 21:30

Ich habe heute bei Dexcom einen Sensor reklamiert, der am Oberarm saß.
Ich wurde von der Hotline darauf hingewiesen, dass der Oberarm von Dexcom nicht freigegeben ist und dass der Ersatz aus Kulanz passiert. Zukünftig sollen die Sensoren am Bauch platziert werden, da sei (angeblich) immer Fett.

Aus Kulanz wird sogar der zweite Sensor erstattet, weil das mehrfache stoppen und neu starten dem zweiten Sensor geschadet haben könnte und zu erwarten sei, dass weiterhin längere Zeit ??? auftreten werden, welches in der Tat so war.

Es sei wahrscheinlich, dass der Faden nicht richtig im Unterhautfettgewebe sitzt, sondern tatsächlich sich immer hin und her bewegt und sich dabei eher in anderes Gewebe bewegt, worin nicht der Gewebezucker gemessen werden könne.

Ein neuer Sensor sitzt jetzt am Po, weil am Bauch eben auch kein Fett ist.

397Seth

Mitglied

  • »397Seth« ist männlich

Beiträge: 142

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

BZ-Messgerät: Accucheck Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, Nightscout

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

567

Montag, 18. Juni 2018, 21:33

Setze den immer Innenseite Oberschenkel. Funzt bestens

Karli

Mitglied

Beiträge: 445

Therapieform: keine

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

568

Montag, 18. Juni 2018, 21:37

Setze den immer Innenseite Oberschenkel. Funzt bestens


Vom Oberschenkel wurde mir von der Hotline explizit abgeraten, da dort das Setzen laut Hotline "unglaublich weh tun" soll.

397Seth

Mitglied

  • »397Seth« ist männlich

Beiträge: 142

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

BZ-Messgerät: Accucheck Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, Nightscout

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

569

Montag, 18. Juni 2018, 21:41

Wortwörtlich 0 Schmerz, nicht mal Einstich.
Perfekte Seite für mich

Wichtig ist: Innenseite in der Nähe der Leiste. Dort ist genug Gewebe

Werbung

unregistriert

Werbung


alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 567

Danksagungen: 762

  • Nachricht senden

570

Montag, 18. Juni 2018, 21:45

Da ich oft auf dem Bauch schlafe, gibt es bei mir auch oft "Verbindungsabbrüche".
Am Oberarm habe ich selten Probleme.
Und auch im Urlaub am Strand bei sehr heissem Wetter hat s bestens funktioniert!!

Am Bauch lief mir der Schweiss herunter!!! Am Arm nicht!! :rofl
Signatur Pour en arriver la

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 61

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

571

Montag, 18. Juni 2018, 22:45

@Arakon

Naja berichte mal obs so gut läuft!
LG


Scheint bisher so. Vorhin gemessen: Dexcom sagt 195, Contour Next sagt 193, 2h nach der Kalibrierung.
Hatte mich nach dem Tutorial gerichtet: https://youtu.be/SPaAv4r0ijY
Sitzt halt gut 10cm tiefer als da (die meisten scheinen das Teil eher näher zur Schulter zu setzen, bei mir ist es halt näher am Ellbogen).
Nächstes mal werde ich höher versuchen, da ist einfach mehr Fettgewebe bei mir.

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 61

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

572

Gestern, 06:19

Grmpf.. die Nacht zeigt er Achterbahnwerte, schön Wellen von 130 bis 200 über jeweils 30 Minuten.. ich vermute mal, dass es stark positionsabhängig ist, z.b. ob ich den Arm ausstrecke. Draufgelegen hab ich wohl nicht, aber in diverse Richtungen gestreckt.
»Arakon« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Arakon« (Gestern, 06:34)


Gummihupe

Mitglied

Beiträge: 186

Diabetes seit: 2009

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Contour NEXT One

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: xDrip+

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

573

Gestern, 07:44

Der Sensor reagiert sehr auf Veränderung der Gewebeflüssigkeit. Es reicht schon aus den Muskel unterm Fettgewebe anzuspannen oder locker zu lassen. Größere Sprünge schafft man tatsächlich wenn man drauf liegt :D
Je nach Setzstelle kann man dem entgehen, das Video zeigt gerade durch das Anpressen des Oberarms an das Knie die eigentlich ideale Stelle für den Sensor.

Wenn es sich anbietet, kannst Du den nächsten ja mittig mit möglichst viel Fett drunter setzen und dann nochmal Bilanz ziehen.

Arakon

Mitglied

  • »Arakon« ist männlich

Beiträge: 61

Diabetes seit: 1999 (Typ 1)

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen, Novorapid und Levemir

BZ-Messgerät: Contour Next One

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

574

Gestern, 08:36

Yep, das war der Plan.. eigentlich sollte das Ding höher, da ist bei mir mehr "Masse", ich hab nur geschielt.

Werbung

unregistriert

Werbung


Gummihupe

Mitglied

Beiträge: 186

Diabetes seit: 2009

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Contour NEXT One

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: xDrip+

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

575

Gestern, 08:46

Mit der Variante wie auch im Video hab ich ebenfalls gute Erfahrungen gemacht: Hinknien, Oberarm auf das Knie legen und die Rückseite dadurch leicht nach vorn drücken. Dann hat man einen größeren Sichtbereich und kann den Sensor besser platzieren. Der Oberarm liefert den Erfahrungen nach auch sehr genaue Werte, gleichzeitig lebt der Sensor dort verhältnismäßig lang.

JohnDoe80

Mitglied

  • »JohnDoe80« ist männlich

Beiträge: 123

Diabetes seit: 2017

Therapieform: ICT & Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Lantus, Apidra, gelegentlich Omnipod

CGM/FGM: G5/SWR50

Software: xDrip+

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

576

Gestern, 13:10

Ich hab den Sensor noch deutlich weiter oben als im Video und auch richtig hinten am Oberarm. Funktionier super, auch nachts. An der Stelle kommt nie viel Druck drauf. Ich kann mit meinen Kindern toben, ohne dass er abreist.

Nachteil: Man muss vor dem Spiegel setzen (geht aber gut) und auch wenn man mal nachpflastern muss o.ä. wird es eine seltsame Geschicklichkeitsübung.

Nach oben oder unten stechen scheint bei mir keinen Unterschied zu machen. Die Anzahl an Versuchen ist aber noch nicht sehr hoch...

Karli

Mitglied

Beiträge: 445

Therapieform: keine

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

577

Heute, 20:43

Ich muss jetzt noch einmal fragen: Wir haben seit Samstag jetzt den dritten Sensor in Folge, 2 im Oberarm, der letzte im Po.
Der erste ließ sich nicht richtig starten und ging gleich in die ???, der zweite tat es zwischendrin, wurde dann aber auch wegen ständiger ??? getauscht, der dritte hat gestern und heute auch seit 6 Uhr ständig ??? gezeigt, drei Stunden lang ???, dann wieder ein Punkt, dann wieder mehr als 3 Stunden lang ???.
Das hatten wir seit November, seit wir das Dexcom nutzen, nicht ein einziges Mal.
Es ist jetzt der 3. Transmitter, den wir seit CGM-Beginn haben, der erst Anfang Juni neu genommen wurde. Der 1. Sensor mit dem neuen (3.) Transmitter lief 10 Tage ohne aussergewöhnliche Probleme. Erst mit dem 2. Sensor mit diesem Transmitter begannen die Probleme.

Liegt das tatsächlich an der falschen Setzstelle? Oder vielleicht doch am Transmitter? Oder an der Charge der Sensoren?
Hat da jemand eine Idee?

397Seth

Mitglied

  • »397Seth« ist männlich

Beiträge: 142

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

BZ-Messgerät: Accucheck Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, Nightscout

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

578

Heute, 22:00

Ich setze seit Beginn am Oberschenkel und hatte nie Probleme.Kann mir nicht vorstellen dass es am Arm liegt.
Es sei denn man ist sofort im/am Muskel. Da der Dexcom ab schräg gestochen wird, ist wohl unwahrscheinlicher als bei Libre und Co.

Facebook

Infos







Stammtisch