PinkeTante

Mitglied

  • »PinkeTante« ist weiblich

Beiträge: 17

Diabetes seit: 1990

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

341

Sonntag, 28. Januar 2018, 10:51

Ja, das Angebot hat mich auch gewundert, aber schließlich will Diaexpert etwas verkaufen ;)

Ich bunker noch nicht, habe mich aber hier im Forum über andere Pumpen informiert und im Fall der Fälle weiß ich schnell welche Pumpe ich haben möchte :)
Wenn es nur am Verbrauchsmaterial liegt, gibt es ja immer noch Ausweichmöglichkeiten um eine kurze Zeit zu überbrücken, auch wenn das nicht so angenehm ist wie die gewohnten Katheter zu haben...aber das schaffen wir schon! Ich würde nicht mehr Zubehör vom Doc aufgeschrieben bekommen, als ich für die nächsten 3 Monate benötige...eher weniger :hmmmm:

Was machst du denn jetzt, wo du deine Katheter nicht bekommen hast?
Signatur :urlaub

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maggie

Wattwurm

Mitglied

  • »Wattwurm« ist weiblich

Beiträge: 2 653

Diabetes seit: 2009

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: Connect

CGM/FGM: Dexcom

Software: SiDiary

Danksagungen: 675

  • Nachricht senden

342

Sonntag, 28. Januar 2018, 14:40

@PinkeTante da hast du völlig recht. Ich bin nur verwundert über das letzte Anschreiben von Diaexpert, die darauf hinweisen, dass die Animas ausläuft und "gern bereit sind" über andere Pumpen zu informieren. Außerdem waren meine üblichen Orbitmicro Infusionssets (5,5mm 75cm) nicht bestellbar, wo ich mich frage, ob Leute sowas schon "bunkern" oder ob das "bunkern" anzuraten ist,


Das Schreiben kommt von Diaexpert, nicht von Animas. Die möchten eben gerne etwas verkaufen. :rolleyes:

Orbit micro habe ich gerade letzte Woche noch bekommen, war kein Problem. Allerdings bestelle ich nicht bei Diaexpert.

C-Ville

Mitglied

  • »C-Ville« ist männlich

Beiträge: 56

Diabetes seit: 2002

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 722 oder andere loopbare Pumpe

BZ-Messgerät: Accuchek Guide

CGM/FGM: Dexcom mit Xrip+

Software: OpenAPS oder AAPS

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

343

Sonntag, 28. Januar 2018, 15:21

Katheter mit Luer Anschluss solltest du weiterhin bekommen.
Erstens ist die Animas ja noch nicht verschwunden, zweitens gibt es mit der Combo noch eine aktuelle Pumpe mit Lueranschluss.

Maggie

Mitglied

  • »Maggie« ist weiblich

Beiträge: 571

Diabetes seit: 1977

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: Breuer GL50evo

CGM/FGM: DexCom G4

Software: diasend

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

344

Sonntag, 28. Januar 2018, 15:59

Mein Katheterproblem ist kein echtes Problem. Ich hab quasi grad nur nicht die "richtige" Schlauchlänge bekommen.
Signatur Es ist wie es ist

Werbung

unregistriert

Werbung


Nadavi

Mitglied

Beiträge: 78

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

345

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:23

Mal was anderes... doofes...ich hab die Orbit micro mal probiert (zur Combo), dann aber doch (leider) zur Insight gewechselt. Ist also schon 3 Jahre her. Da hab ich dann 6 gute, längst noch haltbare, originale, verschlossene Kartons auf eigene Kosten an Diaexpert (zurück) gesendet, die kamen kommentarlos zu mir zurück. Die sind doch blöd, oder?
Signatur T1 / OmniPod / Dexcom G5 / Novorapid / partiell Fiasp (Test)

  • »Zuckerstück« ist weiblich

Beiträge: 882

Diabetes seit: Typ1 Diabetes seit 1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640g

BZ-Messgerät: Contour next link 2.4

CGM/FGM: Enlite mit der 640g

Software: LibreOffice Tabellenkalkulation

Danksagungen: 837

  • Nachricht senden

346

Sonntag, 28. Januar 2018, 18:25

Ich hab vor Jahren mal eine falsche Lieferung mit D-Tron Batterien bekommen. Statt einem Päckchen mit 6 Batterien, hab ich 10 Päckchen mit 6 Batterien bekommen. :D
Als ich angerufen habe, um zu besprechen, wie ich die Dinger zurücksenden soll, ist mir gesagt worden, dass ich sie zwar zurücksenden kann, sie aber bei Accu Chek vernichtet werden würden, da sie Sachen, die rausgegangen sind, nicht wieder ins Lager einsortieren dürfen. Ich hab sie also behalten, bis zum Ende meiner D-Tron Zeit haben sie gereicht.
Der Fehler hat Accu Chek damals ungefähr 700 Euro gekostet. :D

LG
zuckerstück

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 870

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 725

  • Nachricht senden

347

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:09

heute habe ich auf der Medtronicseite etwas entdeckt - finde ich schon fast ein wenig geschmacklos, aber seht es euch mal an!

https://www.medtronic-diabetes.de/

LIEBER ANIMAS-KUNDE

Animas Corporation hat sich entschieden, die Produktion Insulinpumpen einzustellen.

WIR SIND FÜR SIE DA!


cd63

butterfly

Mitglied

Beiträge: 1 178

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

348

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:17

Hallo cd63,

schau mal hier. (Animas hat Medtronic als seinen bevorzugten Partner ausgewählt) Finde ich auch nicht toll...
Signatur Liebe Grüße
butterfly


"Insulin is a remedy primarily for the wise and not for the foolish, whether they be patients or doctors."
Elliot Proctor Joslin, 1923 (Pionier der Insulintherapie)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 870

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 725

  • Nachricht senden

349

Donnerstag, 1. Februar 2018, 22:37

Konkurrenz für Medtronic ist ungemein wichtig - hoffentlich kommt bald wieder etwas adäquates auf den Markt!
Schade, dass es von Animas keine Neuauflage mit Verbesserungen geben wird!
cd63

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

butterfly, Wattwurm

Werbung

unregistriert

Werbung


Maggie

Mitglied

  • »Maggie« ist weiblich

Beiträge: 571

Diabetes seit: 1977

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: Breuer GL50evo

CGM/FGM: DexCom G4

Software: diasend

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

350

Sonntag, 18. März 2018, 19:47

Hallo liebe Leute,
ich kann bei der Animas Vibe das Display nicht lesen, wenn die Sonne scheint, auch nicht wenn ich das Display unter die Jacke oder Pulli lege. Ich muss dann rein gehen und darf nicht am Fenster stehen in das die Sonne hineinscheint. Der Konstrast ist auf die höchste Stufe eingestellt. Ist das kaputt oder ist das eine veraltete Technik? Ist natürlich total blöd, wenn ich die Werte vom Dexcom nicht erkennen kann und erstmal gucken muss, wohin ich gehe.
Kennt ihr das?
Signatur Es ist wie es ist

Joleti

Mitglied

  • »Joleti« ist männlich

Beiträge: 112

Diabetes seit: August 1963

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Spirit Combo / ab März 2015 Animas Vibe

BZ-Messgerät: AC Geräte

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: Sidiary, Diasend

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

351

Sonntag, 18. März 2018, 20:05

Hallo Maggie,
das Problem hatte ich zuletzt auch bei meiner Animas festgestellt. Sie war 3 Jahre alt und hatte sich dann mit einer Meldung *Hard- und Softwarefehler* verabschiedet.
Bei der neuen Pumpe, die ich jetzt erhalten habe, ist auch das Display wieder besser lesbar, klarer und schärfer auch bei Sonne und Tageslicht. Bin froh, dass ich noch ein nagelneues Gerät erhalten habe. Vier Jahre Garantie war ja noch nicht um.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Maggie

Octavius

Mitglied

  • »Octavius« ist männlich

Beiträge: 79

Diabetes seit: 1974

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: AccuCheck Mobile

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: SiDiary, AD (AdviceDevice)

  • Nachricht senden

352

Freitag, 23. März 2018, 09:00

Hallo,
das Display der Animas schwächelt(e) öfters. Hatte bis jetzt 3 Pumpen von Animas wo dieser Fehler auftrat. Habe gerade meine letzte bekommen (leider).

LG Octa
Signatur Et kütt wie et kütt, ävver et hätt noch immer joot jejange:D

Maggie

Mitglied

  • »Maggie« ist weiblich

Beiträge: 571

Diabetes seit: 1977

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: Breuer GL50evo

CGM/FGM: DexCom G4

Software: diasend

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

353

Sonntag, 25. März 2018, 19:32

So - ich hab jetzt auch eine neue Animas bekommen und das Display ist 1A (so wie es sein soll) - bin mal gespannt wielange es so bleibt.
Signatur Es ist wie es ist

jhowbg

Mitglied

  • »jhowbg« ist männlich

Beiträge: 880

Diabetes seit: September 2010

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe mit Novorapid

BZ-Messgerät: Bayer Contour NEXT; BG Star

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: Diasend, SiDiary, Papier

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

354

Dienstag, 10. April 2018, 00:51

@Maggie: Das Display der neuen Pumpe wird genauso schnell hinüber sein wie die davor. Das liegt ganz einfach an dem in der Vibe verbauten Display-Typ. Du kannst das nur hinauszögern indem Du das Display nur auf Stufe 1 oder 2 stellst. Und es nur gerade so hell verwendest wie absolut nötig. Wenn Du in heller Umgebung bist kannst Du ja dann kurzzeitig mit dem Lampen-Knöpfchen hell und nach dem Ablesen sofort wieder dunkel schalten.

Die Leuchtstoffe des OLED-Displays altern leider sehr schnell (Blau am schnellsten, daher die Drift ins Rote gegen Lebensende). Das ist wie ne Batterie die immer weniger Saft hat und am Ende hilft nur Eines: Display-Licht sparen wo immer es nur geht.

Wichtig: Die Software der Vibe hat 'nen Bug. Die Vibe schaltet beim Batteriewechsel das Display auf volle Helligkeit, egal was Du eingestellt hast. Hast Du also den Kontrast z.B. auf 2 stehen, ist das Display nach dem Batteriewechsel auf voller Helligkeit obwohl Du in den Einstellungen lesen kannst dass da eine 2 steht. - Die 2 lügt.
D.h. um das Display zu schonen und wieder dunkel einzustellen, mußt Du die Helligkeitseinstellung auswählen und die Stufe erneut einstellen. - Nach JEDEM Batteriewechsel.

Tust Du das nicht, wird das neue Display genauso schnell sterben wie die davor.
Signatur cu
Jürgen
. Inschrift einer Schulbank im Physiksaal: "He, Ihr da, Ohm! - Macht doch watt Ihr volt!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wattwurm

Werbung

unregistriert

Werbung


Lafargue

Mitglied

Beiträge: 23

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

355

Dienstag, 15. Mai 2018, 16:50

Ärgerlich: Die Achillesferse der Animas

Mir ist heute aufgefallen, dass ich schon wieder einen kleinen Riss am Batteriefach habe (am oberen Rand, ca. 5 mm lang), das ist mir jetzt in 2 Jahren dreimal passiert, obwohl ich mittlerweile den Batteriefachdeckel nur noch sehr locker anziehe (so wie es empfohlen ist) und sogar etwas von dem Gummi leicht überstehen lasse.

Und dennoch, jetzt wird nach weniger als 6 Monaten schon wieder eine neue (Animas-)Pumpe aus genau dem Grund anstehen...mir wurde das letzte Mal gesagt, dass sie über dieses Problem Bescheid wissen, aber so oft??

Ich denke deswegen momentan darüber nach, zu Medtronic zu wechseln, bin mir aber deswegen unsicher, ob das so einfach möglich ist (meine Pumpe läuft über eine Pauschalverordnung über 1 Jahr), auch gerade deshalb, da ich in Verbindung zur Animas das Dexcom verwende (ohne externen Empfänger) und zuletzt nach der Rezeptsendung an Nintamed zum ersten Mal der MDK eingeschaltet wurde (nun soll zur Gänze überprüft werden, ob ich bei einer so guten Einstellung ein CGM überhaupt brauche).

Oben habt ihr bereits das Schreiben von Diaexpert erwähnt, da steht auch drin, dass sie als Ansprechpartner bereitstehen, wenn "ein Wechsel aufgrund der Garantiezeit bevorsteht, oder (...) aufgrund der Situation über einen Wechsel des Insulinpumpenmodells" nachgedacht wird.

Habt ihr bereits Erfahrungen diesbezüglich gemacht, wenn ja, wie seid ihr vorgegangen?

Ich müsste entweder mein CGM wechseln oder aber den Empfänger fürs Dexcom beantragen...alles nicht so einfach...

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 870

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 725

  • Nachricht senden

356

Dienstag, 15. Mai 2018, 18:45

will absolut keine Werbung machen, aber so kompliziert scheint mir der Wechsel nicht:

https://mmc.medtronic-diabetes.de/animas/

Ruf mal bei beiden Firmen an - weiß nicht, was Animas dazu sagt, ob du nochmal Ersatz erhältst oder ob es gleich zu Medtronic geht...

cd63


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lafargue

Wattwurm

Mitglied

  • »Wattwurm« ist weiblich

Beiträge: 2 653

Diabetes seit: 2009

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: Connect

CGM/FGM: Dexcom

Software: SiDiary

Danksagungen: 675

  • Nachricht senden

357

Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:03

@Lafargue

Oder wende Dich alternativ an Deinen Diabetesversand (sofern Du einen hast). Mein Versandhändler hat schon mit der Krankenkasse abgestimmt, dass ein zügiger Wechsel durchgeführt werden kann, wenn ein Tausch der Animas zu einer anderen Pumpe durchgeführt werden soll. Unabhängig von Garantiezeitraum oder Defekt, eben weil ja auch irgendwann kein Verbrauchsmaterial mehr zu bekommen ist. Ich muss praktisch nur ein Zeichen geben, Rezept holen und dann regeln die das. Allerdings würde ich nie zu Medtronic wechseln, aber da bin ich auch frei in der Entscheidung, welche Pumpe es werden soll.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lafargue

Lafargue

Mitglied

Beiträge: 23

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

358

Dienstag, 22. Mai 2018, 17:19

Danke @Wattwurm für die Infos.

Wenn es bei dir so einfach ist, dann hoffe ich, dass sich da bei mir auch etwas machen lässt.

Mein Versandhändler heißt Diaexpert und da werde ich mich mal erkundigen. Ich würde eben gerne mein CGM über die Pumpe direkt sehen können, ohne einen externen Empfänger mitführen zu müssen...allerdings sehe ich doch viele Vorteile beim Dexcom gegenüber dem Enlite, daher weiß ich momentan einfach nicht welche Pumpe.

Zitat

Allerdings würde ich nie zu Medtronic wechseln, aber da bin ich auch frei in der Entscheidung, welche Pumpe es werden soll.

Warum keine Pumpe von Medtronic?

Ich denke über die mylife YpsoPump nach, die hat nahezu identische Kanülen, die ich gegenwärtig auch verwende (Orbitmicro 5,5 mm, 360° drehbar).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wattwurm

Wattwurm

Mitglied

  • »Wattwurm« ist weiblich

Beiträge: 2 653

Diabetes seit: 2009

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: Connect

CGM/FGM: Dexcom

Software: SiDiary

Danksagungen: 675

  • Nachricht senden

359

Mittwoch, 23. Mai 2018, 12:30

Danke @Wattwurm für die Infos.

Wenn es bei dir so einfach ist, dann hoffe ich, dass sich da bei mir auch etwas machen lässt.

Mein Versandhändler heißt Diaexpert und da werde ich mich mal erkundigen. Ich würde eben gerne mein CGM über die Pumpe direkt sehen können, ohne einen externen Empfänger mitführen zu müssen...allerdings sehe ich doch viele Vorteile beim Dexcom gegenüber dem Enlite, daher weiß ich momentan einfach nicht welche Pumpe.


Heute kam auch ein Schreiben von „Animas“, dass alle Diabetologen informiert wurden, dass sie bis spätestens September 2019 den Pumpenmarkt vollständig verlassen. Man soll sich an seinen Diadoc wenden, um ein neues Pumpenrezept zu bekommen dann die Abwicklung am besten über seinen Diabetesversand veranlassen.

So ähnlich hatte es mir mein Diabetesversand auch mitgeteilt, dass sie informiert wurden.

Zitat

Zitat

Allerdings würde ich nie zu Medtronic wechseln, aber da bin ich auch frei in der Entscheidung, welche Pumpe es werden soll.

Warum keine Pumpe von Medtronic?

Ich denke über die mylife YpsoPump nach, die hat nahezu identische Kanülen, die ich gegenwärtig auch verwende (Orbitmicro 5,5 mm, 360° drehbar).


Medtronic kommt für mich wegen den Kathetern nicht in Frage, weil sie allesamt starke Hautreaktiondn auslösen.

Da ich auch den Dexcom behalten möchte, muss ich wohl auf einen externen Empfänger umsteigen.

Bei den Pumpen wird vermutlich die Entscheidung zwischen der Ypsopump und der Dana RS fallen. Vorteil bei der Ypsopump sind die Katheter, die nutze ich wie Du jetzt auch schon und hab sie auch schon vorher bei der Combo genutzt. Dann muss ich keine Experimente bzgl. Verträglichkeit machen. Das ist eigentlich mein größtes Problem, sonst wäre die Dana RS am Ehesten eine Alternative zur Animas.

Alles irgendwie blöd, aber ich werde mich wohl bis zu meinem nächsten Diadoc-Besuch im Juni entscheiden. Nützt ja nix, auch wenn theoretisch noch reichlich Zeit ist bis Sept. nächstes Jahr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lafargue

Werbung

unregistriert

Werbung


Lafargue

Mitglied

Beiträge: 23

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

360

Mittwoch, 23. Mai 2018, 16:58

Alles irgendwie blöd, aber ich werde mich wohl bis zu meinem nächsten Diadoc-Besuch im Juni entscheiden. Nützt ja nix, auch wenn theoretisch noch reichlich Zeit ist bis Sept. nächstes Jahr.
Werde ich auch so machen. Habe Anfang Juli meinen nächsten Termin und ich denke auch, dass ich die Entscheidung dann von den Kanülen/Kathetern abhängig machen werde. Ich denke aber, dass bei der Dana die Luer-Anschlüsse (und damit auch die Orbitmicros) funktionieren ("mit etwas Gewalt draufdrehen" wurde in dem entspr. Thread zur Dana geschrieben).

Hoffe, bei dir klappt alles.

LG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wattwurm

Facebook

Infos







Stammtisch