Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 28. November 2017, 15:14

Ich traue mich auch kaum was.. Der Kinderwagen war ein krasses Schnäppchen und das Zimmer kommt erst im März.. Wenn bis dahin was schief geht können wir es abbestellen.

Deine Worte bzgl des spüren vom Baby, beruhigen mich aber ungemein liebe Lydia.

Wo habt ihr eigentlich alle entbunden? Da wo es eine Säuglingsintensiv gab?

Ich hätte hier ein gemütliches familiäres kh ohne Säuglingsintensiv und ein großes städtisches kh ( was so ein bisschen nach Masseabfertigung anmutet) zur Auswahl.

LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 458

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 28. November 2017, 15:50

unser KH ist nur 2 km entfernt und hat eine Perinatal Stufe (heisst das so ?? Hab grad zu wenig zeit nach zu googlen). Also war es eine leichte entscheidung.
Sollte unser KH keine Kinderintensiv gehabt haben, wäre ich auf jeden Fall in ein KH gegangen wo dies wohl wäre. Ich glaube die Entfernung vom Kind wäre schlimmer gewesen als einige Stunden Wehen unter "Massenabfertigung".
Im Kreissaal war mein Partner durchgehend dabei. Und eine Hebamme, die bei Schichtwechsel getauscht wurde. Irgendwann kam ein Arzt weil Babys Hertöne in den 3 Stunden Presswehen immer runter gingen, um zu gucken ob er sofort kommen musste, oder ich noch ein halbes stunde Zeit hätte es selber hin zu bekommen. Diesen Arzt habe ich nicht gesehen, kaum bemerkt, man ist wirklich beschäftigt. (Ausserdem hatte ich von Wehenanfang 18.00 bis Geburt 23.00 Uhr die Augen geschlossen :rofl ).
Signatur LG Lydia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HellaWahnsinn

Scarlett

Mitglied

  • »Scarlett« ist weiblich

Beiträge: 812

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 389

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 29. November 2017, 13:20

Typ1 Diabetikerinnen wird grundsätzlich empfohlen in einem KH mit Perinatalzentrum zu entbinden, weil im Grunde nur da gewährleistet ist, dass das Kind bei anhaltenden Problemen mit dem BZ entsprechend versorgt werden kann. In Kliniken ohne diese Station sind in den meisten Fällen keine Kinderärzte 24 Stunden vor Ort, um sich das Kleine anzuschauen und zu beurteilen ob Intensivmaßnahmen notwendig sind oder nicht.

Ich selber war in einer Uniklinik, die in den letzten 24Stunden vorher 32 Geburten hatten und kann nur sagen, dass ich mich keinesfalls in einer Massenabfertigung fühlte. Alle waren nett und freundlich, nur halt gestresst. Aber das wäre wohl in einer kleineren Klinik mit entsprechend vielen Geburten wohl nicht anders gewesen.

Ich persönlich würde mich immer wieder dafür entscheiden.

HaKaBe

Mitglied

  • »HaKaBe« ist weiblich

Beiträge: 5

Diabetes seit: Januar 2017

Therapieform: ICT & Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Accu Check

CGM/FGM: Free Style Libre (FGM)

Software: My Sugr

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 30. November 2017, 17:44

Vielen Dank für eure aufmunternden Worte! Seit zwei Tagen spüre ich jetzt Kindsbewegungen :kiss: und meine Hebamme hat die Herztöneüberprüft - soweit alles gut :) . Und Scarlett, ich höre gern, dass es noch andere Muttis mit komischem Indulinbedarf gibt! Wenig Gewichtszunahme und wenig Insulinbedarf sind ja auch an sich ne ganz nette Sache, solange man sich sicher ist, dass es dem Zwerg gut geht ;) !

Liebe Grüße,
Hannah

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

85

Samstag, 2. Dezember 2017, 10:58

Hi,

Wie schön mit den Kindsbewegungen..
Da warte ich auch sehnsüchtig drauf.

Lg Melanie

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

86

Freitag, 8. Dezember 2017, 15:17

Hallo zusammen,

War gestern bei der Gyn.. Schaut alles gut aus.. Unsere Baby hat sich schön gezeigt das selbst ich sehen konnte was es wird.. Ein kleines Bübchen.. Jetzt bin ich auf das Organsreening gespannt.
Ich habe eine zu tief sitzende Plazenta und irgendwie soll die wohl hoch wandern vor der Geburt. Auch hab ich eine Hinter, oder war das Vorderwand Plazenta? Auf jeden Fall so eine, dass Bewegung vom Baby nur gedämpft von mir gespürt werden können.
:huh:

Wie ist es eigentlich mit dem Augenarzt. Meiner will Diabetiker in der Schwangerschaft nicht Tropfen und darüber war meine Diabetesberaterin sehr erstaunt.. Wie ist das bei euch?

Lg
Melanie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HellaWahnsinn« (8. Dezember 2017, 22:51)


LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 458

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

87

Freitag, 8. Dezember 2017, 17:45

Wenn ich an Augenarzt in Kombi mit SS denke, kriege ich Krämpfe, bescheuerte Geschichte ;(

Also deine Plazenta wird dann eine Vorderwand Plazenta sein, aber man hört oft das die Schwangeren dennoch die Babys spüren, nur 2 oder 3 Wochen später als die anderen.... Also ein bisschen abwarten noch, er schafft das schon ^^

Augenarzttermin hatte ich kurz nach SS-Bestätigung. Ich sollte getropft werden also durfde ich nicht fahren. Partner also mit, welches schwierig ist, denn dann ist das Büro unbesetzt und es gehen Aufträge an uns verloren. Einmal da, habe ich 3 Stunden mit ständigen Unterzuckerungen (waren eben die ersten Wochen) warten müssen. Zum Glück alles ok, aber keine Tropfen bekommen. Grund: in den ersten 3 Monate der SS machen die das sicherheitshalber nicht. Ich natürlich recht sauer, das wäre beleid, dann hätten die das gleich sagen können, dann hätte Partner weiter arbeiten können. Nagut, er hat gemeint ich solle ca. 6 Wochen vor ET erneut kommen, aber dann muss getropft werden. Ob er sich sicher ist das getropft wird ? Ja, nur die ersten 3 Monate nicht. In Ordnung.
In Mai.... Lest euch das gante von hier oben erneut durch, denn die Geschichte ist gleich, nur der Grund zur Nicht-Tropfung anders. Es hätte eine Schwangere gegeben die bei einem Augenarzt getropft wurde, und ein Tag später Ihr Kind verloren hat. Es heisst nicht das die Tropfen Schuld waren, aber zur Sicherheit tropft diese Praxis in der SS gar nicht mehr.
Natürlich bin ich dankbar das mir das erspart geblieben ist, aber 2x musste Partner vergebens 5 Stunden vom Arbeitstag verpassen weil ich nicht getropft wurde. 1 Stunde hinfahrt, 1 Stunde Rückfahrt, und 3 Stunden Wartezeit..... Hat mich wirklich sehr geärgert. Naja, davon hat keiner hier was :P aber das ist mein erster Gedanke bei den Wörtern Augenarzt und SS.
Also ja, ich kenne das nun auch so das nicht getropft wird in der SS.

Ein erforderlicher Termin für nach der Entbindung habe ich nicht mehr gemacht.... habe erst die Nase voll ;)
Signatur LG Lydia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HellaWahnsinn

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

88

Freitag, 8. Dezember 2017, 22:57

Danke für deine Antwort. Dann versuche ich weniger Panik zu schieben und geduldig zu sein.

Oh weh.. Komisch, dass es so gehandhabt wird.. Lese überall auch die Empfehlungen 1x im Quartal zur Kontrolle zu gehen..Aber ich vertraue meiner Augenärztin da sehr. Sie ist fachlich top und ich hab nicht das Gefühl das sie sich da was aus den Fingern saugt.
Dennoch wird meine Diabetologin wird voll begeistert sein. :| :pupillen:

Scarlett

Mitglied

  • »Scarlett« ist weiblich

Beiträge: 812

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 389

  • Nachricht senden

89

Samstag, 9. Dezember 2017, 09:18

Meine ehemalige Beraterin sagte auch, ich solle sofort einen Termin beim Augenarzt machen - lustig, die haben hier normalerweise etwa 4 Monate Wartezeit. Hab einen Termin kurz drauf bekommen, wurde nicht getropft und solle nur wiederkommen wenn es Probleme mit den Augen und/oder dem BZ geben würde. War also mein erster und letzter Termin in der Schwangerschaft ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HellaWahnsinn

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

90

Samstag, 9. Dezember 2017, 12:31

Dann scheint es wirklich wohl so üblich zu sein.

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

91

Freitag, 29. Dezember 2017, 10:23

Hallo zusammen,
Wollte mal einen Zwischenstand posten.
Uns geht's ganz gut. Habe zuletzt "Ärger" wegen meinem hba1 von 5,5 bekommen.
Gestern waren wir beim Organsreening. Alles ist so wie es sein sollte. Es ist immer noch ein Junge :). Hatte ja so Sorge weil mein BZ am Anfang so katastrophal war. Aber alles ist bis jetzt ok. Der kleine Mann wollte sich nicht von vorne zeigen und hat trotz rütteln Bauch sich immer weiter weggedreht. Ganz schön frech 8)
Bin sehr beruhigt. Und habe gestern das erste Mal richtig eingekauft für mich und für das Baby.
Hatte ein bisschen mit den Größen Probleme. Dachte größe 50 wäre die Größe die Babys kurz nach der Geburt brauchen. Aber laut Verkäuferin ist das wohl 56.
Hoffe euch geht es auch gut?
Ganz liebe Grüße
Melanie

LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 458

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

92

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:04

Hallo Melanie,

Meine Erfahrung zu den Größen:
Gewicht und Größe bei Geburt 3345gr. 54 cm
ich hatte nur 56 und größer.
56 war ihm in der ersten Woche etwas groß, alles saß locker, er hätte in große 50 reingepasst. Nach 2 Wochen passte 56 genau, nach 5/6 Wochen passte er nicht mehr in 56 und musste in 62 ;( (wie furchtbar, ich mag gar nicht größen wechseln.... heisst ja das er immer weniger Baby ist ;( ^^ )
Naja, in 62 hat er auch nur 6 Wochen reingepasst. 68 sind wir auch schon längst durch und sind nun bei 74 (5 Monate :whistling: )
Bei Geburt recht zärtlich, mittlerweile ein kleiner Riese ^^ Ich denke wir wechseln schon in 2 Wochen zu Größe 80 :rolleyes:

Also.... ich würde an deiner Stelle vielleicht 2 Sets in 50 holen, und ansonsten nur 56 (oder größer). Meine Bettnachbarin im KH hatte ein 5,5 kg Baby mit 58 cm und der passte super in Größe 56. Also unwahrscheinlich das dein Baby nicht in 56 passen wird ^^
Solltest du ein (Spät-)Frühchen bekommen, bin ich mir sicher das Mann und Großeltern mit aller Liebe ein wenig Einkaufen und 44 oder 50 besorgen. Andernfalls gibt es immer noch das Internet. Und bei uns im KH wurden die Klamotten für die Babys zur Verfügung gestellt....

Viel spass beim Einkaufen
Signatur LG Lydia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HellaWahnsinn

Kosmonova

Mitglied

  • »Kosmonova« ist weiblich

Beiträge: 488

Diabetes seit: 03/2003

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640g

BZ-Messgerät: Bayer Contour Link

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

93

Freitag, 29. Dezember 2017, 19:23

Ich hab bei unserem Sohn damals auch alles in 56 gekauft und es war viel zu groß!!! Musste dann Zuhause los und Strampler in 50 kaufen. Es hieß immer das Kind wird groß, ja normal war er halt. :rolleyes:
Signatur

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HellaWahnsinn

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

94

Freitag, 29. Dezember 2017, 20:23

Hi Lydia,
Danke für deine Antwort. Ich denke so werde ich es machen. Habe die Anziehsachen vom Kleinen meiner Freundin bekommen. Ja, auch sie ist traurig das der Kleine nicht mehr ganz so klein ist und sie die Sachen nun mir gibt. Freut sich aber gleichzeitig meinen Kleinen dann in den Klamotten zu sehen :love:.
Dann werde ich nochmal ein paar kleine Sachen kaufen. Eigentlich hätte er genug. Nur er braucht halt noch ein paar Jäckchen und sowas. Werde mal schauen was ich kriegen kann und evtl auch dann im Frühjahr den Rest kaufen. Schlafsäcke dann auch in 50/56. Jetzt kriegt man ja nur überwiegend Winter Sachen..

Ja, die Kleinen werden so schnell groß. Der Wahnsinn. Da hat aber deiner echt einen Schuss gemacht. Seid ihr auch groß?

Werbung

unregistriert

Werbung


LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 458

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

95

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:28

Hallo Melanie,

Ich habe auch vieles gebraucht bekommen, die Sachen werden wirklich kaum getragen. Ich denke das er die meisten 56-er Sachen nur 3 oder 4 mal anhatte.
Mein Baby ist ein Sommerbaby, jedoch der einzige Sommer war als ich zur Entbindung im KH war. Also wäre es vergleichbar mit ein Frühlingsbaby. Ich habe Ihn immer kurzarmbodys angezogen mit ein Langarmshirt drüber. Eine Alternative wäre ein Langarmbody an und wenn es mal etwas kälter ist ein jäckchen drüber. Wenn du ein Spuckkind bekommst, wirdst du viele Bodys benötigen. Meiner spuckt nicht, und hatte jede Windel groß drin, es war immer nur wenig drin und ist somit fast nie daneben gegangen. Hier hat es somit gereicht wenn ich Ihn früh morgens frisch angezogen habe, da musste ich ihn nicht wieder umziehen. Die Bodys von C&A finde ich super, da gibt es 5 St. für 10€ . 2 Päckchens davon und du bist in einer Größe ausgesorgt. Noch ein Tipp der sich komisch anhört: zieh dein Kind sein Body von unten an, was über den Kopf passt, passt auch über den hintern. Da musst du nicht ständig die Knöpfe auf und zu machen, und diese fummelei übers Gesicht bleibt Ihn erspart.

Ich bin eher normalgroß denke ich, 1.68. Lebensgefährte ist denke ich für ein Mann auch normalgroß mit 1,83.
Sein Bruder und meine Geschwister sind jedoch alle recht groß, vielleicht hat er es daher ^^
Naja vielleicht auch weil er die ersten 4 Monate einfach nur unsättigbar war :whistling: Er hat sich jede Stunde bis anderthalb Stunde mit Hunger gemeldet. Nur Nachts hat er 3bis4 Stunden pause gemacht. Beim Stillen allerdings durchaus normal und ich habe mich immer daran gehalten das ein Baby nun mal nicht auf die Uhr guckt wenn er hunger hat.
Mittlerweile wird er Nachts gestillt, und tagsüber ist der Brust eher Ruhepol und eine Fütterung. Zusätzlich bekommt er noch 3 oder 4 Flaschen mit jeweils 120-160 ml Pre-Milch. Also alle 3 bis 4 Stunden eine Flasche, und er ist superzufrieden damit. Also auch wenn man von allen Seiten unsicher gemacht wird weil man das Baby verwöhnt und viel zu oft anlegt, denke ich das es richtig war.

Naja, muss schnell einkaufen, guten Rutsch an alle !!
Signatur LG Lydia

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 31. Dezember 2017, 16:12

Vielen Dank für die Tipps.
Habe einige Wickelbodys bekommen und einige normale. Denke ich hab von allen etwas da. Hab nun noch ein paar Jäckchen gekauft. Hab bestimmt zu viel und auch einiges zu warm gekauft aber man weiß ja hier echt nicht wie das Wetter wird.
Euch allen einen guten Rutsch :) und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr

kasopeia

Mitglied

  • »kasopeia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: medtronic Veo

BZ-Messgerät: Contur next link und CGM

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

97

Montag, 8. Januar 2018, 13:48

Hallo ihr Lieben,

Erst einmal ein Frohes Neues Jahr.
Ich hoffe es geht euch allen gut. Ich bin aktuell von BZ etwas genervt. Die CGM hat oft Abweichungen von über 100 mg. Besonders Nachts nervig wenn die Pumpe sich abschaltet wegen einer Hypo die eigentlich keine ist. Ich versuche mich nicht verrückt zu machen.
Letzte Woche war ich im Krankenhaus zur Kontrolle. Wir haben endlich ein Outing! Wir bekommen ein Mädel. Auch sonst ist alles gut und wenn es weiter so gut aussieht dürfte ich auch 2 -3 Tage über Termin gehen.
Bei meinem Sohn wurde ich am Termin eingeleitet. Das hat auch Recht gut geklappt. Es würde dann ein Kaiserschnitt. Aber das kann man vorher ja nie sagen.
Mal sehen wie es diesmal wird. Noch ist ja noch etwas Zeit.

Liebe Grüße Steffi (27+0)

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

98

Freitag, 12. Januar 2018, 09:15

Herzlichen Glückwunsch zum Mädel :love:

Mein cgm hat teilweise auch ganz große Schwankungen. Zum Glück schaltet sich meine Pumpe aber nicht aus. Kannst du das umstellen.

Ansonsten habe ich früh wehen und bin sehr erkältet. Was mich nervt :thumbdown:

Casa81

Mitglied

Beiträge: 24

Diabetes seit: 2017

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Check Aviva Insight

BZ-Messgerät: Accu Check Aviva Insight

Software: mysugr

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:28

Hallo zusammen,

ich hoffe, euch und euren Babys geht es allen gut.
Bei uns ist soweit alles fit. Wir haben letzte Woche das 2.Screening "vorgezogen", hätte eigentlich morgen erst Termin gehabt. Aber hatte das ganze Wochenende davor immer wieder starkes Ziehen und so eine Art Muskelkater. Ich hatte mich selber beruhigt, dass es eher ein Wachstumsschub war. Als ich meine Hebamme zur Sicherheit gefragt habe, meinte sie, vier Tage wären ihr zu lange und ich sollte es kontrollieren lassen. Aber! es war alles bestens. Alle Organe sind wo sie sein sollen und sehen gut aus. In der nächsten Woche müssen wir zum Feinscreening ins Klinikum. Aber wir sind ganz positiv, dass das auch alles gut geht.

Der Bauch ist jetzt auch schon gewachsen und werde mir diese Woche doch mal eine passende Hose zulegen. Bemerkbar macht sich unsere Bohne jetzt auch schon. Echt ein komisches, aber schönes Gefühl! Genieße es jedes Mal :love:

Ja, der liebe Zucker spinnt nun auch seit einer Woche wieder rum. Leider hilft mir das Dexcom nur bedingt. Dadurch, dass es immernoch öfters stark abweicht, traue ich dem nicht so wirklich. Mal sehen, wie wir uns noch "anfreunden".
Und dann habe ich ständig Hunger :pinch: Egal, ob ich gerade gegessen habe oder nicht.

Wünsche euch allen einen schönen Tag!
LG Casa (19+5)

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 435

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:17

Gut das du eher zum Doc gegangen bist. Hat er das Screening gemacht? Ich war in einem pränatal Zentrum. Dort wurde auch nach allen Organen geschaut und es war alles ok. Muss noch mal schauen was das feinscreening ist. Denke da ich schon mal da war wurde wahrscheinlich alles zusammen gemacht.
Die Bewegungen vom Baby sind echt :love:. Ich spüre den Kleinen erst seit ca 4 Wochen. Gestern hat er sich ziemlich doll bemerkbar gemacht nachdem ich auf der falschen Seite lag :)
Übrigens bedeutet Fabian "Bohne" :)

Der Kleine sah ja einige Zeit aus, wie ein Gummibärchen, Bjarne bedeutet "kleiner Bär" an den Namen haben wir auch gedacht ihn so zu nennen.

Lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Casa81

Ähnliche Themen

Facebook

Infos







Stammtisch