Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:37

Forenbeitrag von: »Tommi«

Heute gibt's:

Puhh, ich habe zwar Abitur, aber das geht zu weit. Einmal kurz auf den Teller gucken - schätzen - und spritzen(Pumpen) - fertig!

Freitag, 11. Mai 2018, 16:57

Forenbeitrag von: »Tommi«

Dexcom liefert nur noch mit DHL Express

O.k. der G4 ist wohl nur bestellbar, sehe ich gerade.

Freitag, 11. Mai 2018, 16:54

Forenbeitrag von: »Tommi«

Dexcom liefert nur noch mit DHL Express

Zitat von »Gummihupe« Seit der Übernahme von Nintamed durch Dexcom liegt der Vertrieb exklusiv nur noch bei Dexcom. Laut den Internetseiten der Händler ist es zumindest bestellbar Zum Beispiel https://tk-pharma.de/shop/insulinpumpent…-glucosemessung

Freitag, 11. Mai 2018, 16:33

Forenbeitrag von: »Tommi«

Dexcom liefert nur noch mit DHL Express

Ich würde sagen in Zukunft einen Dia-Händler beauftragen. Die liefern doch auch Dexcom Produkte.

Mittwoch, 9. Mai 2018, 01:25

Forenbeitrag von: »Tommi«

DRINGEND - Humalog 100 Packungsgrößen

Wenn Du eine Apotheke hast, die dir auch mal (scheinbar) ohne Rezept ein Medikament gibt, liegt das meist daran, dass sie Kontakt zum Arzt oder Praxis haben und die Bestätigung, dass das Rezept nachgereicht wird.

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:47

Forenbeitrag von: »Tommi«

CGM Verfahren

Wenn Du Tagebücher hast, ist es ja o.k. Ansonsten muss der MDK aber elektronische Tagebücher genauso akzeptieren. Irgendwo habe ich gelesen, dass der MDK kein Recht hat auf handschriftliches zu bestehen. Und da Du ja das CGM System bereits nutzt, ist es doch völlig akzeptabel, wenn Du gute Werte hast. Jedenfalls meiner Meinung nach...

Montag, 7. Mai 2018, 20:12

Forenbeitrag von: »Tommi«

Tresiba aus Kanada-Urlaub

Ich denke, es wird nur eine kleine Menge zulässig sein, da Du nur den Eigenbedarf für die Reise mitführen darfst. Evtl. beim deutschen Zoll anfragen?

Montag, 7. Mai 2018, 19:56

Forenbeitrag von: »Tommi«

DRINGEND - Humalog 100 Packungsgrößen

Verstehe ich Dich richtig, dass Du ohne Rezept das Insulin haben wolltest? Das wird nicht klappen, egal welche Packungsgröße. Da musst Du dann doch zum Vertretungsarzt.

Sonntag, 6. Mai 2018, 19:40

Forenbeitrag von: »Tommi«

Tresiba aus Kanada-Urlaub

Über eine Apotheke mit Privatrezept sollte der Import möglich sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du Dir das Insulin so ohne weiteres schicken lassen kannst. Es sei denn Du bist selbst in Kanada und bringst den Eigenbedarf mit. Das sollte möglich sein.

Mittwoch, 2. Mai 2018, 19:14

Forenbeitrag von: »Tommi«

Lactose in Medikamenten

Selbst für Lactoseintollerante spielt es keine Rolle, da die Menge zu gering ist. Einige Medikamente sind auch gar nicht lactosefrei zu bekommen.

Dienstag, 1. Mai 2018, 08:03

Forenbeitrag von: »Tommi«

Laufen, Probleme mit den Oberschenkeln

Tja, wenn alles gut ist, wirst Du vielleicht nur alt

Montag, 30. April 2018, 20:23

Forenbeitrag von: »Tommi«

Laufen, Probleme mit den Oberschenkeln

Du bist Vegetarier, Du isst zur Zeit weniger, hast abgenommen... Das ist doch Erklärung genug... Wie sieht es mit der Eiweißzufuhr aus? Hau rein

Sonntag, 29. April 2018, 16:54

Forenbeitrag von: »Tommi«

Erfahrungsaustausch Enlite mit 640G

[ Zitat von »heikeov« `ne große Tasse heißen Tee oder Kaffee für ein paar Minuten auf den Sensor stellen ...und nicht über den Diabetiker gießen oh oh

Samstag, 28. April 2018, 17:15

Forenbeitrag von: »Tommi«

CGM Rezept zur Krankenkasse, Hersteller oder lieber Händler?

Was mich interessieren würde, ob es Unterschiede beim Erfolg / Aufwand bezüglich der Beantragung gibt wenn ich das Rezept direkt zur Kasse, zum Hersteller oder an einen Versandhändler schicke. Wie habt ihr das gehandhabt?

Freitag, 27. April 2018, 02:09

Forenbeitrag von: »Tommi«

Diabetologe und keine Ahnung?

Zitat von »Claude« Dreimal täglich hält er für Blödsinn, ich müsse halt nur mehr essen .... Auf meine Anmerkung, das Basal hätte doch nichts mit dem Essen zu tun, ist er nicht weiter eingegangen So wenig Ahnung scheint er gar nicht zu haben ICT ist keine Pumpentherapie. Den Basalbedarf mit Langzeitinsulin unabhängig von der Ernährung einzustellen dürfte kaum machbar sein. Aber bei einem HbA1c von 5,5 sind Deine Ansprüche an die Therapie vielleicht etwas zu hoch.

Mittwoch, 18. April 2018, 21:28

Forenbeitrag von: »Tommi«

Grunsätzliche Erwägungen: Glargin oder Detemir?

Zitat von »JohnDoe80« @ Tommi, danke. Für NPH wird, soweit ich sehe, ein Wirkmaximum bei 4 bis 5h angegeben. Das würde mich ja dann mitten in der Nacht erwischen, was nach meinem Verständnis der Hauptgrund sein dürfte, dass NPH aus de Mode kommt. Hast Du beobachtet, dass es sich in der Praxis anders verhält, vielleicht bei kleinen Dosen anders verhält oder worauf stützt sich Deine Überlegung? Ich habe deine Beiträge nochmals gelesen und festgestellt, dass Du unter ICT von einer guten Einstellun...

Mittwoch, 18. April 2018, 17:28

Forenbeitrag von: »Tommi«

Grunsätzliche Erwägungen: Glargin oder Detemir?

Man kann auch noch ein weiteres Insulin ins Spiel bringen. Du kannst den morgendlichen Anstieg mit zusätzlichem NPH abfangen. Dann müsstest Du natürlich spät nochmal spritzen. Also nur soviel Lantus, wie tagsüber nötig und den Rest mit NPH ausgleichen.

Dienstag, 17. April 2018, 17:07

Forenbeitrag von: »Tommi«

Grunsätzliche Erwägungen: Glargin oder Detemir?

Mal so ein Gedankengang... Wenn aktuell gegen Abend die Lantus Wirkung nachlässt, kompensierst du das mit einem Bolus. Wenn Du Lantus 2x täglich spritzt, entfällt diese Lücke und der zusätzliche oder höhere Bolus fällt weg. Es könnte sein, dass Du dann insgesamt stabiler wirst. Abends weniger UZ, da niedrigerer Bolus. Morgens geringer Anstieg, da Du vielleicht abends weniger ißt und eine UZ/ evtl. Gegenregulation entfällt. Vermutlich wirst Du bei einer derartigen Änderung des Lantus sowieso die ...

Montag, 16. April 2018, 22:01

Forenbeitrag von: »Tommi«

Grunsätzliche Erwägungen: Glargin oder Detemir?

Zitat von »JohnDoe80« Auch ein paar Pens Lantus auf Privatrezept sind eigentlich nicht sehr teuer und da kann ja nun wirklich niemand etwas dagegen haben. Auf Privatrezept kann ich (fast) alles haben, das ist klar. Aber ich bin ja GKV Kunde und will nicht mal eben 150€ auf den Tisch legen.

Montag, 16. April 2018, 20:51

Forenbeitrag von: »Tommi«

Grunsätzliche Erwägungen: Glargin oder Detemir?

Interessant. Ich hatte mal Probleme (damals mit dem Omnipod) und wollte kurzfristig auf ICT umsteigen. Mein Arzt hat aber kein Lantus und Co. aufgeschrieben, da ich ja teurer Pumpenpatient bin und nicht auch noch teures Lantus oder auch Penkanülen aufgeschrieben werden können. Hab´s dann aber so in die Hand bekommen. Will sagen, wie macht ihr das, Pumpenpatient zu sein und doch ICT zu nutzen

Facebook

Infos







Stammtisch