Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Montag, 14. Mai 2018, 11:01

Forenbeitrag von: »petzi«

Diabetes im TV - Thread

Zitat von »Cindbar« Heute war Diabetes im "Tatort" die Todesursache. Durch ein in Deutschland nicht zugelassenes Rattengift würden die Beta-Zellen des Opfers zerstört, so dass ein Typ 3e entstanden ist, der wie Typ 1 aussieht. Dann würde das Insulin entzogen und das Opfer starb mit Ketoazidose friedlich zu Hause im Bett. Habe ich gestern auch gesehen. Fand die Wahl der Todesursache durch die Drehbuchschreiber auch komisch.

Montag, 14. Mai 2018, 10:58

Forenbeitrag von: »petzi«

LC Butterkuchen

@Butterkeks - und wo bleibt das Rezept für LC Butterkekse?

Freitag, 11. Mai 2018, 11:38

Forenbeitrag von: »petzi«

Mal ein wenig Wasser auf die Mühlen unserer Low-Carber ...

Zitat von »butterkeks« IMHO ist das typisch deutsche Frühstück, also Weißbrötchen mit Marmelade oder Müsli mit Haferflocken das schlechteste, was man in der Tageszeit mit der höchsten Insulinresistenz essen kann. Der Dank ist ein Heißhunger zur Vesperzeit um 9. Ich frühstücke mein Müsli mit 120 g Naturjoghurt, 1 Apfel und 1 EL Vollkorn-Haferflocken (15 Gramm) ca. um 7.30 Uhr. Dieses Frühstück decke ich mit 3 IE Insulin ab. Und der BZ liegt meist bei 90, wenn ich nach drei Stunden messe. Das Mit...

Freitag, 11. Mai 2018, 11:28

Forenbeitrag von: »petzi«

Mal ein wenig Wasser auf die Mühlen unserer Low-Carber ...

Zitat von »Cindbar« Das hat der Vater einer Bekannten meiner Eltern schon vor 50 Jahren praktiziert und wollte damit ein langes gesundes Leben erreichen. Zum Frühstück gab es bei ihm in Quark eingerührtes Leinöl. Und wie alt ist der Bekannte mit dieser Ernährungsform geworden bzw. lebt er noch?

Donnerstag, 10. Mai 2018, 19:49

Forenbeitrag von: »petzi«

Mal ein wenig Wasser auf die Mühlen unserer Low-Carber ...

Essen hat für mich auch eine stark sinnliche Komponente. Wenn ich morgens 300 Quark mit zwei EL Leinöl essen müsste - wie von Frau Dr. im Beitrag empfohlen - , dann überkommt mich bei dem Gedanken ein Würgereiz. Statt Leinöl tue ich in mein Morgenmüsli eine Handvoll Erdbeeren oder einen Apfel rein (böser Fruchtzucker ) sowie einen EL Vollkornflocken. Natürlich schaue ich auch darauf, nicht übermäßig KHs zu essen. Aber müsste ich die frugalen Ernährungsempfehlungen in der MDR-Sendung umsetzen, wü...

Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:46

Forenbeitrag von: »petzi«

Mal ein wenig Wasser auf die Mühlen unserer Low-Carber ...

Zitat von »Arbyter« Nicht Thema Diabetes aber vielleicht trotzdem interessant: In 'MDR um 4' gabs gestern einen Beitrag mit der Überschrift "Teufel Kohlenhydrate?" Frage im Beitrag: "Warum essen wir so viele Kohlenhydrate?" - Antwort: weil es so seit 70 Jahren in den Leitlinien steht. Meine Meinung dazu: weil sehr gutes Fleisch extrem teuer ist, Getreide, Kartoffeln etc.dageben vergleichsweise preiswert. Ich wurde so erzogen, dass man Wurst und Käse nicht ohne Brot essen darf...

Dienstag, 8. Mai 2018, 10:21

Forenbeitrag von: »petzi«

Erster Infekt seit DM

Zitat von »Sonderwunsch« Das ist doch endlich mal eine Aussage, mit der auch ich was anfangen kann. Die Diaberater sagen ja im Falle eines Infektes so etwas wie "Dein Insulinbedarf ist dann erhöht".Ich bin überhaupt nicht mit dem Insulin hinterher gekommen. Ich bin im Januar auch erschrocken, als ich eine Virusgrippe hatte, wieviel Insulin ich zum Korrigieren brauche - obwohl ich die ersten drei Tage deshalb extra nichts gegessen habe. Ich musste einen BZ-Wert von 250 einmal sogar mit 30 IE kor...

Freitag, 4. Mai 2018, 09:15

Forenbeitrag von: »petzi«

Erster Infekt seit DM

@butterkeks: wie es scheint, geht es dir doch vergleichsweise gut, wenn du hier schreiben kannst Ich hatte bei der Influenza hohes Fieber und lag völlig platt im Bett - an Aktivitäten im Internet war nicht zu denken...

Freitag, 4. Mai 2018, 09:13

Forenbeitrag von: »petzi«

Erster Infekt seit DM

Zitat von »DerWurstkuchen« Während dem Infekt die Kohlenhydratzufuhr stark reduzieren erleichtert die Situation immens. Auch für Leute, die sonst nicht Low Carb essen. Wenn der Insulinbedarf so unberechenbar ist, macht es einfach Sinn, den zusätzlichen Störfaktor Bolusinsulin sehr klein zu halten. Ich hatte eine Influenza im Januar, die sehr viele Menschen in diesem Winter ebenfalls durchmachen mussten. Die ersten drei Tage habe ich auf Essen komplett verzichtet, da meine BZ-Werte teilweise bis...

Montag, 30. April 2018, 10:15

Forenbeitrag von: »petzi«

Diabetiker kommen überall hin!?

Zitat von »Hobbybauer« Beim letzten Besuch in Griechenland war ich noch kerngesund. Mir ging es genauso! An Pfingsten 2013 war ich noch als "Gesunde" in Griechenland und ein halbes Jahr später wurde Typ 1 diagnostiziert.

Montag, 30. April 2018, 10:13

Forenbeitrag von: »petzi«

Diabetiker kommen überall hin!?

Zitat von »Witnez« Dieses Jahr geht es ins Allgäu. Mit unserer kleinen Tochter ist eh etwas kürzer treten angesagt, da kann ich mal die ersten Gehversuche in den Bergen wagen. Du wirst bestimmt gut zurechtkommen - nur viel Traubenzucker einpacken! Ich war früher auch auf allen Kontinenten meist mit Rucksack unterwegs. Von solchen Fernreisen (über ein, zwei Monate) hält mich aber nicht der Diabetes ab, sondern vor allem die familiären Umstände, wie z.B. derzeit unsere Hunde-Seniorin, die niemand...

Mittwoch, 25. April 2018, 16:23

Forenbeitrag von: »petzi«

Diabetiker kommen überall hin!?

Zitat von »Wildrose« ich war mit meiner Tochter in Venedig, ich war mit meiner Tochter in Kopenhagen Das Flugzeug beim Hinflug aus Zürich hatte einen Leck in der Ölleitung und drehte kurz vor dem Start (wir standen schon in Position) wieder um. An diesem Tag gab es dann keine Flugmöglichkeit mehr nach Kopenhagen, so dass wir auf Kosten der Swiss im Mövenpick-Hotel in Flughafennähe ubernachteten (bzw. übernachten mussten... Bei einer 5-Tagesreise freilich sehr ärgerlich, da wir uns ja Kopenhagen...

Dienstag, 24. April 2018, 11:14

Forenbeitrag von: »petzi«

Sehr leckeres Brot (LC)

Zitat von »butterkeks« Wenn man halt nicht regelmäßig LC backt, dann lohnt es sich nicht größere Mengen zu bestellen, denn mit der Zeit werden Nussmehle ja auch ranzig. D Einfach eine größere Menge Brot backen und einfrieren. Wir haben immer rund 20 Brote im Tiefkühlschrank, die wir bei einem Demeter-Bäcker hier in der Region einkaufen.

Dienstag, 10. April 2018, 18:31

Forenbeitrag von: »petzi«

NDR: Mit Insulin und Ernährung Diabetes Typ-1 einstellen

Zitat von »butterkeks« Schaut man mal die Praxis von dem betreffenden Doc an, so verfolgt er einen ganzheitlicheren Ansatz als andere. Ich würde begrüßen, meine Praxis wäre dem Thema auch so aufgeschlossen. https://www.medicum-hamburg.de/de/ Super PR für die Praxis durch den TV-Beitrag. Wenn man die 14 Minuten Sendezeit in Werbeminuten umrechnet ist das unbezahlbar... ...und das Cafe des Patienten kommt jetzt auch groß raus. Da wird so mancher Zuschauer neugierig auf die Low Carb Kuchen sein

Dienstag, 10. April 2018, 10:34

Forenbeitrag von: »petzi«

NDR: Mit Insulin und Ernährung Diabetes Typ-1 einstellen

Zitat von »Arbyter« Das Ganze scheint mir ohnehin mehr Magazin- oder böse gesagt Unterhaltungscharakter haben zu sollen. Das sehe ich auch so. Mal im Ernst: der Patient bäckt in seinem eigenen Restaurant Low Carb Kuchen und kocht Low Carb-Gerichte. Ist das wirklich nachvollziehbar? Und ich finde auch, dass er sehr gut schauspielern kann, ebenso wie der "Ernährungs-Doc". Da wird den Zuschauern eine (vermeintlich) perfekte Arzt-Patienten-Beziehung vorgespielt - der "devote" Patient, der den Ratsc...

Montag, 9. April 2018, 20:59

Forenbeitrag von: »petzi«

NDR: Mit Insulin und Ernährung Diabetes Typ-1 einstellen

Zitat von »Tarabas« Petzi bezog sich sicher auch auf den Kampf um die passenden Kassetten, nicht das Gerät selber. ist ja jetzt außerhalb des Themas. Ja so meinte ich es. Meine Dia-Praxis wollte mich auf ein billigere Variante mit Teststreifen umstellen, aber ich konnte mit Argumenten (berufliche Gründe) dagegenhalten.

Montag, 9. April 2018, 18:43

Forenbeitrag von: »petzi«

NDR: Mit Insulin und Ernährung Diabetes Typ-1 einstellen

Ich finde, dass der Patient doch ganz nett mitspielt. Und ich sehe, dass er mit dem Accu Chek Mobile top ausgestattet ist. Inzwischen muss man als Kassenpatient ja für dieses BZ-Messgerät kämpfen. Allerdings kann ich kaum glauben, dass der Mann 12 Kilo abgenommen hat. Vermutlich wurde der Film ohnehin am Stück gedreht bzw. die Szenen nachgestellt. Und natürlich durfte Werbung für Low Carb gemacht werden - was am Ende dann ohnehin nix nützte, weil der Patient offenbar das Insulin nicht regelmäßig...

Samstag, 7. April 2018, 10:23

Forenbeitrag von: »petzi«

Low Carb Salatdressing

Zitat von »Isirany« meinte das eigentlich auch eher sarkastisch. weil eben soooo vieles angeblich besser als der weiße raffinierte Zucker ist, ob Agavendicksaft, Honig oder eben auch brauner Zucker. Das habe ich schon auch so verstanden, dass du es sarkastisch gemeint hast.

Freitag, 6. April 2018, 17:15

Forenbeitrag von: »petzi«

Low Carb Salatdressing

Zitat von »Isirany« Ich denke, auf Zucker verzichten die auch zumindest auf raffinierten weißen Zucker. Nun ja, der so gesunde Honig verursacht dennoch hohe BZ-Spitzen, die in diesem Fall vermeidbar sind. Heute hat mein Mann vom Bioladen einen super zuckersüßen Kuchen mitgebracht. Die Füllung war unidentifizierbar. Ich vermute, Rübensirup oder etwas in der Art. Ich habe die Füllung nicht gegessen. - was als Zucker-Alternative gemeinhin alles verwendet wird...

Freitag, 6. April 2018, 16:49

Forenbeitrag von: »petzi«

Low Carb Salatdressing

Ich wundere mich übrigens immer, wenn ich in Rezepten, die extra für Diabetiker sind (z.B. im Diabetes-Journal), dann Salatsoßen empfohlen werden, in die 1/2 Esslöffel Honig hineingegeben werden soll. Ich versuche Zucker und Honig, wenn es nicht unbedingt sein muss, als Zutat zu vermeiden. Ich trinke süße Säfte auch nur bei Hypos, nicht einfach so zwischendurch (d.h. wenn ich sie mit Insulin abdecken müsste).

Facebook

Infos







Stammtisch