Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m90

Mitglied

  • »m90« ist männlich
  • »m90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Diabetes seit: 2006

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Mai 2012, 09:47

Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Habe seit etwa einem Monat den Novo Pen Echo. Eigentlich gefällt er mir gut, da man halbe Einheiten injizieren kann. Jedoch passiert es mir regelmäßig, dass kein Insulin aus dem Pen kommt, wenn ich die Nadel nach ein paar Stunden "Ruhe" ein zweites Mal benutze.

Habe soeben mit dem Novo Nordisk Kundenservice gesprochen und der teilte mir mit, das Insulin würde die Nadeln verstopfen, wenn der Pen eine Weile nicht benutzt wird und die Nadel nicht gewechselt wird. Er konnte mir leider auch nur sagen, "ich solle die Nadeln jedes Mal wechseln". Denn Levemir sei anfällig zum Verkleben.

Ich tue mir mit dieser Lösung aber schwer. Denn:

1. Erst seit ich den Novo Echo Pen benutze, ist dieses Problem des Verklumpens gekommen. Mit meinem alten Pen ging alles wunderbar.

2. Die Nadeln nach jedem Gebrauch zu wechseln, halte ich einerseits für verschwenderisch und unpraktikabel, andererseits ist die Verstumpfung der Nadel nach einmaligem Gebrauch nicht derart stark, dass man sie nicht noch ein zweites Mal benutzen könnte.

Ich wechsele die Nadeln für Bolus- und Basalpen zur Zeit jeden Morgen und das funktioniert einwandfrei - keine Schmerzen beim Stechen oder sonstige Nachfolgen. Jedoch ist das Verklumpen unbefriedigend, da erst Einheiten verspritzt werden müssen, um zu testen, ob was rauskommt. Zudem muss gewechselt werden, wenn sich eine Verstopfung herausstellt.


Kennt jemand das Problem und hat er evtl sogar eine Lösung?

Viele Grüße,

M90

Maggie

Mitglied

  • »Maggie« ist weiblich

Beiträge: 563

Diabetes seit: 1977

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: Breuer GL50evo

CGM/FGM: DexCom G4

Software: diasend

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Mai 2012, 10:14

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

unser diadoc hat meinem sohn dieses problem bei levemir sofort mitgeteilt und auch empfohlen, bei levemir jedes mal die nadel zu wechseln oder vor dem spritzen 2 einheiten (zum durchpusten) in die luft zu spritzen.
Signatur Es ist wie es ist

3

Dienstag, 29. Mai 2012, 10:23

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Ich hab früher, als ich noch zwei tägliche Dosen hatte, die Nadel früh draufgeschraubt und bis abends draufgelassen. Ich hatte auch den Fall, dass es mal irgendwie verstopft war.

Man kann das Problem zunächst dadurch entschärfen, dass man die Nadel nicht den ganzen Tag über, sondern über Nacht drauflässt. Die Nacht hat nur acht Stunden, der Tag 16. Also abends eine neue Nadel draufschrauben, morgens nochmal benutzen und dann abnehmen.

Ich hatte zudem den Eindruck, dass das Problem nicht mehr auftrat, nachdem ich den Pen dauerhaft im Kühlschrank lagerte.

Kochloeffel

Mitglied

  • »Kochloeffel« ist männlich

Beiträge: 2 691

Diabetes seit: 12/2008

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Flexpen (Novorapid/Insulatard)

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 1647

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Mai 2012, 10:33

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Zitat von »m90;410794«

Jedoch ist das Verklumpen unbefriedigend, da erst Einheiten verspritzt werden müssen, um zu testen, ob was rauskommt.


Du solltest auch nach dem Aufsetzen einer frischen Nadel grundsätzlich mal zwei IE "durchlassen", um zu schauen, ob was kommt. Dabei würd ich nicht sparen.

Werbung

unregistriert

Werbung


juergen

Mitglied

  • »juergen« ist männlich

Beiträge: 541

Diabetes seit: 1973

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Humapen Luxura

BZ-Messgerät: Breeze2

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Mai 2012, 13:09

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Ja das kenn ich - bei Levemir Hatte ich ne Zeitlang vor einigen Jahren) und jetzt auch bei Humalog.
Bei Lilly Huminsulin (Normal und Basal) nicht.

Ich glaub das liegt bei den ersten beiden dran, dass es Analoga sind.

Gruß Jürgen

sugarguy

Mitglied

Beiträge: 350

Diabetes seit: August 2009

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoPen4 (NovoRapid) / Tactipen (Lantus)

BZ-Messgerät: Bayer Contour USB

CGM/FGM: Nein

Software: pdr/pdx

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Mai 2012, 13:18

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Ich habe das Problem bei NovoRapid nicht, bei Lantus kann ich nichts dazu sagen, weil ich da jedes mal ne frische Nadel nehme. Ist ja nur eine am Tag.
Im übrigen dürfte es ziemlich schwierig sein von Herstellern/Ärzten/Beratern hilfreiche Tipps zur Mehrfachnutzung zu bekommen. Es sind halt eindeutig deklarierte Einwegprodukte.
Signatur „Diabetes ist ein furchtbares Leiden, nicht sehr häufig beim Menschen, ein Schmelzen des Fleisches und der Glieder zu Harn..." - Aretaios, um 100 v. Chr.

  • »Fragile Soul78« ist weiblich

Beiträge: 3 539

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: HumaPen Luxura/NovoPen 4

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Mai 2012, 14:47

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Jupp, kenne das Problem von Levemir auch, jedoch kam es bei mir eher vor, als ich für kurze Zeit mal die 6 mm Nadeln hatte, bei den 8ern passiert das so gut wie nie. Allerdings nutze ich den NovoPen 4 und nicht den Echo, glaube aber auch nicht, dass das Phänomen am Pen liegt. Wie einige geschrieben haben, empfiehlt es sich, vor jeder Injektion 1-2 IE abzugeben, um zu prüfen, ob die Nadel durchlässig ist. Ich mache bei NovoPen auch immer abends 'ne neue Nadel drauf, benutze sie somit einmal abends und einmal morgens.
Signatur The fight is not for us, not for our personal wants or needs. It is for every animal that has suffered and died in every slaughterhouse, in every vivisection lab, in every hellhole on earth! And for every animal that will suffer and die in those same hellholes!

Wuuhaa

Mitglied

  • »Wuuhaa« ist weiblich

Beiträge: 203

Diabetes seit: 27.03.2012

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Metronic MiniMed 640G

BZ-Messgerät: Accu-Check Mobile

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Mai 2012, 22:14

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Ich selber nutze den Novo Pen Echo nur mit Novo Rapid, als Basal spritze ich Lantus, was ja nicht in den Novo passt.

In meinem DiaKurs spritzt jedoch eine Teilnehmerin Levemir mit dem Novo und muss auch immer die Nadeln nach der Injektion abschrauben, weil das Levenir ansonsten kristallisiert.

m90

Mitglied

  • »m90« ist männlich
  • »m90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 70

Diabetes seit: 2006

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Mai 2012, 00:33

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

vielen dank an alle! das hilft mir weiter, zu wissen, dass es nicht nur mir so geht.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 427

Diabetes seit: 2011

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novo Pen 4

BZ-Messgerät: Accu Chek Performa Nano

CGM/FGM: Nein

Software: Tagebuch und Kuli ;)

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. Mai 2012, 05:38

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Ists eigentlich beim NovoPen Echo auch wie beim NovoPen 4, das er auslaufen KANN (nicht MUSS), wenn die Nadel draufbleibt?

Beiträge: 678

Diabetes seit: 1985

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Deltec Cozmo/pendiq Pen

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: SiDiary

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. Mai 2012, 12:30

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Zitat von »juergen;410813«

Ja das kenn ich - bei Levemir Hatte ich ne Zeitlang vor einigen Jahren) und jetzt auch bei Humalog.
Bei Lilly Huminsulin (Normal und Basal) nicht.

Ich glaub das liegt bei den ersten beiden dran, dass es Analoga sind.


Das glaub ich eher nicht, denn dann hätte das ja jeder. Ich nutze Humalog im Pen, wechsel die Kanüle nur wenn ich die Patrone wechsel und hatte das noch nie. Und weil ich meinen Pen nur zum fraktionieren nutze können zwischen zwei Nutzungen schonmal ein paar Tage liegen. Die "Ruhephase" wird daher als Quelle auch unwahrscheinlich.

Mögliche Ursache könnte die Kanüle sein. Ich verwende schon immer die NovoFine Kanülen 12mm (die hat eine Stärke von 28 Gauge)

(Gauge ist eine Maßeinheit für den Durchmesser von Kanülen. Hier gilt: je größer die Gauge-Zahl, desto kleiner der Durchmesser)

Und logisch wäre, daß es bei höheren Gauge-Zahlen häufiger vorkommt.

pascalMami

unregistriert

12

Mittwoch, 30. Mai 2012, 13:43

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Ich mache immer vor jedem Piks eine frische Nadel drauf und spritze 2 ie durch,danach entferne die Nadel in eine box.Ich lasse keine Nadel drauf,obwohl man mir im KH beigebracht hat ich kann die Nadel 3 mal verwenden und sollte sie drauf lassen...nix da ich wechsle sie jedes mal.Außerdem wird sie ja immer stumpfer und je stumpfer je mehr tut das meinen Sohn weh....lg manu

Lauramaresa

Mitglied

Beiträge: 42

Diabetes seit: 2008

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novo Nordisk Echo

BZ-Messgerät: Accu Chek Aviva

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 31. Mai 2012, 19:06

AW: Novo Pen Echo - Verklumpung --> Kein Insulin

Also ich habe den Pen jetzt auch bekommen und mir mal die Gebrachsanweisung durchgelesen.

Darin steht wenn man eine neue Patrone anfängt sollte man 4 IE rauslassen und nach jedem Nadelwechsel 1 IE.

Da ich eh jedes mal eine neue Nadel benutze kann es so oder so nicht verstopfen, allerdingsd benutze ich eh NovoRapid in dem Pen und nachts Lantus.

Ich habe auch immer gelernt und so machen wir es auch in der Klinik das man jedes mal die Nadel wechseln sollte.

Facebook

Infos







Stammtisch